Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
118
Gäste online
1.530
Besucher gesamt
1.648

Statistik des Forums

Themen
31.285
Beiträge
375.140
Mitglieder
46.374

Fehler in der Finanzierung?

4,00 Stern(e) 3 Votes
So was habe ich noch nie gesehen. Wenn es BSV Varianten wären, müsste
eine Ansparung erfolgen - danach sieht es aber nicht aus.
Warum ein Sprung während einer Zinsfestschreibung? Wie soll das eine Bank für sich kalkulieren?
Da solltest Du Dir das Konstrukt einmal ganz genau erläutern lassen.
 
Es kann auch ein endfälliges Darlehen mit BSV sein, dann sind z.b. Die 236€ die Sparrate und danach gehts steil nach oben.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Es kann auch ein endfälliges Darlehen mit BSV sein, dann sind z.b. Die 236€ die Sparrate und danach gehts steil nach oben.
Dann kommt das aber mit 1200€ Annuitätendarlehen nicht hin . Da muss plus x Euronen für die ansparphase drauf. Bei 400k Finanzierung würde ich mir auch nichts vorkritzeln lassen sondern auf ein Finanzierungsangebot samt Tilgungsplan pochen. Das bietet jeder Wald und Wiesen Vermittler und man hat es schriftlich . Nun tapsen wir im dunkeln
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Richtig. Nachgerechnet hab ich es nicht. Möchte dem TE damit auch eher sagen, dass selbst nachrechnen immer besser ist.
 
Hab nochmal kurz gerechnet: 1,35% bei 100.000€ sind 112,50€ Zinsen pro Monat. Verbleiben 152,50€ zum Besparen des BSV. Damit sind nach 15 Jahren 27.450€ drin, ohne Zinsen. Könnte knapp für 30% Bausparguthaben bis Zuteilungsreife reichen. Wäre also ein mögliches Modell. Schau also bitte genau hin, was man Dir anbietet Bei einem Bauspardarlehen von dann 70.000€ könnte sich die monatliche Belastung auch durchaus verdoppeln, nur für diesen Baustein.

Und die BHW ist eine Bausparkasse, von daher ist das Modell doch recht wahrscheinlich.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
ja...danke... werde am Dienstag ja hoffentlich mehr wissen. Kann mir allerdings nicht vorstellen, dass einem erzählt wird, das man bei der Rate in 30 Jahren fertig ist, wenn sich nach 15 Jahren etwas dramatisch ändern würde.

Zumal für alle Blöcke noch auf einem Zeitstrahl gezeigt wurde, wie nach 15 Jahren sich die Zinsen ändern und nach den gesamten 30 Jahren dann alle drei Bausteine abgezahlt sind.

Aber es ist ja auch noch nichts passiert, da es ja nur eine grobe Kalkulation war und der nächste Schritt natürlich der exakte Finanzierungsplan ist. Wäre nur sehr ärgerlich, wenn man mit solchen Zahlen da raus geht, wenn es nun so gar nicht der Wahrheit entspricht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben