Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Gäste online
1.533
Besucher gesamt
1.650

Statistik des Forums

Themen
31.285
Beiträge
375.139
Mitglieder
46.374

Fehler in der Finanzierung?

4,00 Stern(e) 3 Votes
ja gute Hinweise, aber was soll ich daraus schließen? Das ist doch bei jedem so, dass das Haus finanziert ist, so wie es eben gemacht wird, Grundstück + Haus usw.. und danach eben diese vielen kleinen Dinge kommen. Das ist bei anderen so und das wird bei uns auch so sein...daher nochmal - wir haben dann ja immer noch Geld mtl. übrig um genau diese vielen Dinge in den ersten Monaten und Jahren abzuarbeiten.

Was sehe ich jetzt schon wieder falsch und wo hebe ich mich von anderen ab?

Wenn ich mir die Welt kaufen könnte, wäre ich nicht hier in diesem Thread.
 
Ok, Du verdienst zwischen 2500 und 3000 Euro netto. Dann hast Dir ja ausgerechnet, was Du netto mit Steuererklärungasse 3 bekommst. Und davon willst Du monatlich 2000 Euro ein Haus abbezahlen? Ja, das kommt sehr naiv rüber.
[...] Diesen Teil zitieren so dass alles verdreht wird, sag mal gehts noch???

ja - ich hätte dann ca. 3.500 Netto, davon ginge es im Notfall für einen nicht langen Zeitraum 2k zu zahlen ohne das man pleite ist bei keinen sonstigen Verpflichtungen oder?

-------------

Ich habe Deinen Beitrag um Deine Unflätigkeiten gekürzt. Bitte halte Dich an die Netiquette.

Liebe Grüsse, Bauexperte
Bauexperte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Was sehe ich jetzt schon wieder falsch und wo hebe ich mich von anderen ab?
Du hebst Dich mit Deiner >100%-Finanzierung von 97% aller Bauherren ab. Damit ist Deine Belastung und Dein Risiko ungleich höher als bei allen anderen. Aber ich lass das hier jetzt wohl mal besser auch sein, Du wirst es merken, wenn du eingezogen bist ... oder vielleicht auch erst, wenn Du wieder ausziehen musst.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Gelöscht
Bauexperte
Du fragst doch nach Fehler in der Finanzierung und dann gehen Dir die Antworten "Gelöscht; Bauexperte" und wirst ausfällig?

Ihr habt ein Kind und wollt ein Zweites. Leben zu Viert mit 1.500€ ist kein Zuckerschlecken für jemanden, der gewohnt war, alles jetzt sofort mit 0%-Finanzierungen zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Auf Rückfragen gehe ich natürlich kurz ein. erkläre mir bitte, wie/wo ich durch das zitieren auch nur eine Sache verdreht habe? Danke.

Im übrigen habe ich deinen Beitrag wegen der enthaltenen Beleidigungen gemeldet.
ich Deinen auch - dann können ja beide gelöscht werden^^
Aber gut, dass du es noch mal hier sagen musst :)

Verdrehung weil sich das so liest, als wäre dass das standard vorgehen? Da sind jetzt nicht mal Arbeitslosengeld, Kindergeld etc. drin was ja in so einem Fall greifen würde und natürlich nur für eine kurze Dauer.

es ist echt so witzig hier... ich habe wegen dem Beitrag schon viele Freund gefragt, die auch gebaut haben und oder auch mal in der Finanzbranche tätig waren, ehemalige Bankkaufleute etc... und wirklich niemand hat da ansatzweise solche Bedenken wie hier die Spezialisten.

Es heisst dann eher so "ja - mit EK ist natürlich immer besser und vor 10 Jahren wäre das auch ohne gar nicht gegangen, aber inzwischen machen das viele und es lohnt auch nicht erst zu sparen und dann gehen die Zinsen hoch und am Ende muss man länger zahlen wo kein Einkommen mehr kommt".

So oder so ähnlich klingt alle - aber vermutlich glaubt man mir das jetzt nicht mal :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben