Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
25
Gäste online
811
Besucher gesamt
836

Statistik des Forums

Themen
30.315
Beiträge
398.178
Mitglieder
47.700

Endoskop-Kauf, worauf sollte man achten?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Um Mal wieder aus Thema zu kommen.

Ich wollte durch mein Leerrohr zwischen Haus und Garage ca. 7m und 110er Durchmesser ein Klingeldraht ziehen. Leider war es mir nicht möglich. Um herauszufinden woran es lag, hab ich mir ein 30€ Endoskop beim Flussanbieter gekauft.

Wie schon erwähnt ist das Kabel zwar Star aber sobald es um die Kurve geht nicht mehr so richtig geeignet.

Anbei Mal ein paar Bilder.

20200603133328.jpg
20200603170705.jpg
20200603151053.jpg

Kannst ja selber entscheiden ob dir so eine Qualität ausreicht.

So sah es dann von außen aus als ich die Schadstelle aufgebudelt habe.

IMG_20200606_111105.jpg

Dann habe ich die Tage noch in die Versickerung meiner Kläranlage geschaut ob sich dort im Kies Klärschlamm abgesetzt hat.

20200828194053.jpg
 
[QUOTE="gmt94, post: 431977, member: 32331"
So sah es dann von außen aus als ich die Schadstelle aufgebudelt habe.
[/QUOTE]
und die Stelle, wo du buddeln musstest, hast Du mit der Kamera gefunden?
Das wäre ja bereits ein Erfolg.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
25€ Amazon.
Wie beschrieben hat man Probleme bei Kurven etc. Erfolg hatte ich dennoch. Ich konnte ja durch die Länge der Leitung genau sagen wo mein Leerrohr beschädigt ist. (M25 hier)
Ich habe es also weniger benutzt um zu sehen was genau beschädigt, sondern ob es irgendwo beschädigt ist.
 

Anhänge

[QUOTE="gmt94, post: 431977, member: 32331"
So sah es dann von außen aus als ich die Schadstelle aufgebudelt habe.
und die Stelle, wo du buddeln musstest, hast Du mit der Kamera gefunden?
Das wäre ja bereits ein Erfolg.
[/QUOTE]


Naja ich wollte eigentlich erstmal wissen ob was kaputt ist oder warum ich einen kleinen Klingendraht trotz Zugseil nicht durch dieses riesen Rohr bekomme.

Durch die ungefähre Länge die ich reingeschoben habe ich konnte ich schon sagen wo in etwa es sein muss. Buddeln und suchen musste ich leider trotzdem. ;-(
 
Die Frage ist, welche Bildqualität ein Billig-Endoskop liefert und wie lange es hält. Ich habe mit professionellen Geräten im Luftfahrtbereich gearbeitet, die aber auch vier- bis teilweise fünfstellig kosten. Wenn Du damit leben kannst, dass die Billigvariante ggf. nach dem fünften Mal defekt ist, nimm die - wenn nicht, dann bei Bedarf mieten oder einen Spezialisten kommen lassen. Aus meiner Sicht „vernünftige“ Geräte sind für den privaten Bereich zu teuer, wenn man nicht spezielle Hobbies hat, bei denen man z.B. regelmäßig Motoren inspiziert o.ä.
 
Oben