BAFA Förderung - Welche Wartezeit ist realistisch?

4,30 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: BAFA Förderung - Welche Wartezeit ist realistisch?
>> Zum 1. Beitrag <<

WilhelmRo

WilhelmRo

Ich habe gezögert und erst jetzt den Auftrag vergeben - Preisstegierung 6% - vertretbar.
Kann ich dann die 6% teurere Rechnung einreichen ohne Probleme?
Wird nur die Originalsummer gefördert, oder die neue Summe mit 6% mehr Kosten?

mfg
 
L

leschaf

Es wird immer maximal die Summe gefördert, die du im Antrag angegeben hast. Ich glaube, man kann diese Summe bis zu 4 Wochen nach Antragsstellung noch ändern, danach ist aber vorbei. Deshalb macht es Sinn immer den Maximalbetrag auszureizen oder zumindest ordentlich Puffer einzuplanen.
 
Winniefred

Winniefred

Sowiet ich weiß, kann man es irgendwie binnen 4 Wochen nach dem ersten Bescheid noch ändern (ich glaube so stand es bei uns drinnen, keine Garantie!). Aber genau deswegen beantragt man einfach immer mehr, im Voraus sozusagen. Man rundet alle Angebote großzügig auf und das wird dann beantragt. Nach unten geht immer, nach oben eher schwierig. Wir haben bestimmt 8000 EUR aufgerundet insgesamt, damit wir nachher nicht in die Röhre gucken.
 
DeepRed

DeepRed

Ich warte jetzt seit 14 Wochen auf mein Geld. Verwendungsnachweis am 20. März hochgeladen. Zum Glück hab ich mit dem Geld nicht gerechnet... Wenns kommt hab ich halt nen schönen Puffer für Reparaturen oder mach ne Sondertilgung.
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 820 Themen mit insgesamt 16848 Beiträgen


Ähnliche Themen zu BAFA Förderung - Welche Wartezeit ist realistisch?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Darlehen und Baukredit - KfW Verwendungsnachweis erstellen 11

Oben