Abdichtung an Styrodur-Dämmung?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Abdichtung an Styrodur-Dämmung?
>> Zum 1. Beitrag <<

U

Ulrich Fuckert

@Tom1607: 1.) Im Bereich von Decken stellt die Ausführung des Styrodurstreifesn auch häufig überhaupt kein Problem dar. In der Regel werden die Druckbelastungsgrenzen des Mauerwerks ja nicht in den oberen Geschossen erreicht. Ganz anders kann das aber im unterm Geschoss aussehen. Besonders in Bereichen von z.B. Mauerwerkspfeilern (zwischen zwei großen Fenstern zur Terrasse), werden häufig die Grenzdruckspannungen des Mauerwerks erreicht. Fehlt dann ein angesetzter Teil der Aufstandsfläche des Steines, kann es zum Versagen kommen.

2.) Nur dadurch, dass in immer mehr Neubauten Styrodur zum Abschalten der Bodenplatte genommen wird, macht den Fehler nicht richtiger. Im Schadensfall, fliegt dieser Punkt dem Planer und / oder Ausführer um die Ohren. Abgesehen davon, dass diese Ausführung nicht DIN-konform ist, geben die Herstellerfirmen der Abdichtungsmaterialien als Grundlage mineralische Untergründe an. Styrodur ist nicht mineralisch und entspricht somit auch nicht den Anforderungen der Hersteller bzw. der bauaufsichtlichen Zulassung des Materials. Wird es dennoch so ausgeführt und kommt es zum Schaden, wird der Sachverständige die Ausführung als nicht regelkonform bzw. mangelhaft einstufen.
 
Z

Zaba12

Ich möchte gerne diese Thread aktivieren, da ich eine ähnliche Frage habe die eine Position in meinen Rohbauangebot betrifft. Wir bauen mit Keller und im Angebot steht...

Position 5.14: Dämmung der Kelleraußenwände aus Styrodur 120mm bis Oberkante Kellerdecke.

Eventualposition:
Zuschlag zur Pos. 5.14 vollflächiges verkleben der Styrodurplatten an den Kelleraußenwänden mit Bitumendickbeschichtung.

Die Eventualposition würde mich 2800€ netto kosten.
Hier meinen der Rohbauer und der Architekt, dass die Position nur Aufgrund von Herstellerempfehlungen angegeben ist und dieser sich mit der Empfehlung absichern möchte.

Eine Abdichtung mit Dickschlämme würde hier aus Erfahrung reichen. Aber die Entscheidung obliegt mir.

Da ich keine Ahnung habe, wollte ich mal hier reinfragen wie hier bei Euch gearbeitet wurde?
 
A

Alex85

Bei WU-Keller würde ich verzichten. Das Teil ist doch schon dicht. Wozu auf "weiß" noch mal "schwarz" aufschmieren?
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Dämmung / Isolation gibt es 994 Themen mit insgesamt 7686 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben