Warum _darf_ niemand meine Waschtische installieren?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Frag mal einen der üblichen "ich mach alles" Hausmeisterservices.
Wir haben in unserem Haus mit den Handwerkern zuvor abgesprochen ein paar Teile selbst besorgt (Steinwaschbecken, Lichtschalter...). War kein Problem. Sollte also einen Weg geben.
 
Frag mal einen der üblichen "ich mach alles" Hausmeisterservices.
Wir haben in unserem Haus mit den Handwerkern zuvor abgesprochen ein paar Teile selbst besorgt (Steinwaschbecken, Lichtschalter...). War kein Problem. Sollte also einen Weg geben.
Also ich denke auch, dass es überall auch solche Allrounder gibt, die kleine Reparaturen uvm. ausführen. Wo ruft denn sonst der gemeine Mieter oder Hausbesitzer an wenn die Mischbatterie defekt ist......
 
Das Thema Waschtische einbauen ist halt kritisch, weil Du in die Vorwandinstallation samt Fliesen 4-8 Löher pro Waschtisch bohren musst. Da kannst Du Dir 3x ausrechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist hier Folgeschäden und Arbeitskosten durch gesprungene Fliesen zu verursachen. Gepaart mit nix am EK verdient + miese Barzahlung da gefühlt wenig Aufwand etc. wirst Du also niemanden finden der das mit gesunden Menschenverstand macht.

Habes auch selbst gemacht, war nicht lustig trotz Diamantenbohrer 10 Löher im 1cm Feinsteinzeug zu bohren. Hat pro Loch 30 min gedauert und jetzt stelle Dir vor es springt ne Fliese :p
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ah okay, das bringt gehörig Licht ins Dunkel. Der Handwerker müsste quasi haften, wenn ich einen Schaden an meinem WASCHTISCH habe?
Aber natürlich muss er haften. Aber das wäre dann ein „nicht wollen“ der Handwerkerfirma, ein Nicht dürfen des angestellten Handwerkers.
der könnte mir doch ne beliebig schöne Rechnung schreiben dafür. :/
Hier ist wohl das „nicht dürfen“ begründet: der Handwerksfirma (Subunternehmer) wird untersagt, Handwerkeraufträge neben der Hausfirma her anzunehmen. Die Hausfirma möchte gern alles über ihre Bücher laufen lassen und dadurch A) einige Prozente mehr verdienen, weil B) sie die Gewährleistung auf das Haus und jedes Problem der ersten 5 Jahre geben.

My hammer: die Betriebe und Unternehmer haben zu tun.
 
Der Handwerker muss die Gewährleistung über den Waschtisch den der Bauherr gekauft hat, übernehmen, nicht nur für die Montage.
Natürlich ist es nicht verboten, aber warum soll jemand dieses Risiko übernehmen?
 

Ähnliche Themen
17.12.2014Handwerker verlangt "Mitanpacken"Beiträge: 23
10.08.2018Gartenbaufirma - Mängel, Hohe Rechnung, keine Gewährleistung?!Beiträge: 13
14.10.2017Bad halbhoch Fliesen. Bodenfliese als Ablage auf VorwandBeiträge: 11
30.04.2020Handwerker aufgrund seines Google-Profils ausschließen?Beiträge: 38
24.10.2016Welche Bauprodukte online oder beim Handwerker kaufen?Beiträge: 10
28.01.2019Feedback zu "Haus der Handwerker"Beiträge: 42
02.02.2012Eigenleistungen? Was ist machbar?Beiträge: 13

Oben