Voll-Vinyl vs Vinyl mit HDF-Platte

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Voll-Vinyl vs Vinyl mit HDF-Platte
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Farilo

Interessantes Thema. Ich hatte mir auch diverse Click-Vinyl angeschaut und fand die auch ganz cool. Allerdings geht mir einfach nicht aus dem Kopf, dass ich ja dann wieder nen PVC im Haus liegen hab und das wollte ich eigentlich nicht.
Nur wegen dem Wort "Designboden" jetzt einen Aufschlag zum bewährtem Laminat zu zahlen war mir irgendwie zu blöd.

Dann hab ich mir die heutigen Laminatböden mal angesehen und muss sagen, dass ICH, wenn die Dinger verlegt sind, keinen optischen Unterschied sehen kann.
Und wenn man den Boden fachmännisch korrekt auslegt, dann sollte da auch nichts passieren.

Fühlee mich ohne PVC im Boden irgendwie wohler. Aber ist alles Kopfsache.

Und wenn mir den Lami in 1 Jahr nicht mehr gefällt, gibts halt nen neuen...

Easy
 
G

Grym

Bezüglich deiner Angabe 20x20m bin ich mir jetzt seitens Herstellervorgabe nicht 100%ig sicher, aber da gebe ich morgen Bescheid. Die Aussage, dass sich die Platten nicht dehnen ist definitiv falsch. Wie gesagt weniger riskant als "normale" Vinyl, aber 20m würde ich persönlich nicht riskieren. Du hast ja dann eine Fläche, die unterschiedliche Raumklimas aushalten muss. Und wenn Spannungen auftreten, ist vor allem der schmale Türbereich das Nadelöhr bzw. fast schon eine Sollbruchstelle...
Unterbrechungen im Boden, wie man sie ja bei Türen auch meist hat, müssen sowieso übernommen werden. 20 Meter werden es bei uns auch nicht, aber knapp über 10 Meter auf der einen Seite.
 
G

Grym

Die Unterlage auf der Rückseite ist auch gut, vor allem ein Vorteil bei Fußbodenheizung, da fix verklebt - somit keine zusätzlichen Luftschichten möglich (bremst Wärmeübergang)
Wieso verkleben? Die planeo-Isocore-Vinyls jedenfalls sind soweit ich weiß nur zum verlegen und nicht zum verkleben geeignet.
 
W

wieli

Unterbrechungen im Boden, wie man sie ja bei Türen auch meist hat, müssen sowieso übernommen werden. 20 Meter werden es bei uns auch nicht, aber knapp über 10 Meter auf der einen Seite.
Das ist nicht ganz korrekt. Fugen im Estrich müssen nur bei vollflächiger Verklebung in den Oberbelag übernommen werden, und auch nur dann, wenn es echte Bewegungsfugen sind. Sogenannte Scheinfugen (Kellenschnitte) sind zu verharzen. Bei schwimmender Verlegung kann man über Bewegungsfugen darüber legen weil sich die Estrichplatte dann ja unabhängig vom Oberbelag bewegen kann.
Die Hersteller schränken das aber bei schwimmender Verlegung im Türdurchgang ein, weil von unterschiedlichen klimatischen Verhältnissen in den einzelnen Räumen ausgegangen wird.
Was die Isocore aber betrifft, gibt der Hersteller eine zusammenhängende Fläche bis ca. 250qm frei! Auch mehrere zusammenhängende Räume dürfen ohne Trennung verlegt werden. Also auch bei Türen keine Fuge nötig.
 
W

wieli

Wieso verkleben? Die planeo-Isocore-Vinyls jedenfalls sind soweit ich weiß nur zum verlegen und nicht zum verkleben geeignet.
Richtig. Isocore darf nicht vollflächig verklebt werden! Ich meinte dass die Unterlage schon vollflächig auf der Diele klebt. Dadurch habe ich einen - kleinen - thermischen Vorteil bei Fußbodenheizung. Wenn Unterlagen lose ausgelegt werden bleibt "rechnerisch" immer eine minimale Luftschicht zwischen UL und Vinyl. Und Luft ist ja bekanntlich die beste Wärmedämmung.
Aber dieser Vorteil ist natürlich klein. Hab es nur der Ordnung halber erwähnt....
 
W

wieli

Nur wegen dem Wort "Designboden" jetzt einen Aufschlag zum bewährtem Laminat zu zahlen war mir irgendwie zu blöd.
Hallo Farilo, der Preisunterschied ist ja nicht dem Wort "Designbelag" geschuldet sondern natürlich den erheblichen Vorteilen gegenüber dem Laminat (leiser, fußwärmer, pflegeleichter, unempfindlicher, langlebiger, mehr Einsatzbereiche,...).
Die ökologische Seite ist natürlich auch ein Aspekt. Ich persönlich bevorzuge auch natürliche Produkte aus Echtholz wie Parkett. Die HDF Platte des Laminats ist ja auch nur zu ca. 85% aus Holz. Der Rest sind Bindemittel und Zusatzstoffe. Aber sicher ökologisch besser als Vinyl, überhaupt keine Frage!!
MfG Wieli
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Vinyl Boden gibt es 120 Themen mit insgesamt 1595 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Voll-Vinyl vs Vinyl mit HDF-Platte
Nr.ErgebnisBeiträge
1Bodenbelag. Laminat, Fertigparkett, Vinyl? Wo am besten kaufen? 60
2Welcher Bodenbelag? Fliesen, Vinyl oder Parkett? Tipps? 23
3Laminat - Nutzungsklassen 12
4Laminat - warum bei Verkäufern so unbeliebt? 43
5Stumpfeinschlagende Türen - Anschlag links oder rechts!? 32
6Vorteil Parkettdiele gegenüber Laminat 25
7Fliesen vs Laminat/Parkett 17
8Stäbchenparkett rausreißen - Laminat rein 10
9Fußbodenheizung - Besser Fliesen oder Laminat verlegen? 28
10Billiges vs teures Laminat? Versiegelung bei .55 Vinyl? 15
11Laminat selber verlegen? 10
12Türen: lichte Höhe 13
13Kontrollierte-Wohnraumlüftung: Luftspalt unter den Türen erforderlich? 27
14IKEA PAX Fardal dreckige Türen Schmutzfänger 15
15Klick Vinyl auf Bodenfliesen 10
16Abstand zwischen Türen und Böden 25mm 17
17Passen hohe Türen zu einer „normalen“ Raumhöhe? 20
18PVC Böden 14
19Türen und Zargen von unterschiedlichen Shops? 24

Oben