Statistik des Forums

Themen
29.359
Beiträge
332.707
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Monatliche Lebenshaltungskosten mit Kind

4,60 Stern(e) 5 Votes
Da bin ich auch mal gespannt bei uns... so langsam kehrt wieder finanzielle Normalität ein (inkl. erster Tilgungsrate etc.) - mal sehen, ob wir uns verkalkuliert haben, oder ob das alles passt wie angenommen :D
Wir haben das erste Jahr extrem viele Sachen noch hinzugekauft. Pflanzen, Gartenschlauch, Rasenmäher, Regale, Blumenkästen, Gartengeräte, Beetabtrennung, Sandkasten, Kinderrutsche+Schaukel usw.
Finanzielle Normalität sah anders aus. Die kommt so langsam jetzt im 2. Jahr
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wir haben das erste Jahr extrem viele Sachen noch hinzugekauft. Pflanzen, Gartenschlauch, Rasenmäher, Regale, Blumenkästen, Gartengeräte, Beetabtrennung, Sandkasten, Kinderrutsche+Schaukel usw.
Finanzielle Normalität sah anders aus. Die kommt so langsam jetzt im 2. Jahr
Ich setze hinzu: zig verschiedene Werkzeuge (gestern erst ne Spitzhacke, Eisensäge), Spielhaus (kommen bald Bilder, wenn der drunterliegende Sandkasten fertig ist), Bewässerungssystem, Wäschespinne, Rasenmäher, Freischneider, Gartenhäuschen + Material für Unterbau, ggf. Holzschutzmittel.
Zudem wurden letztes Jahr, bzw. werden dieses Jahr noch Investitionen in die Außenanlagen fällig (Pflastern, Carport, Treppe).

Ich bin eher gespannt, wie es dann in 5 Jahren aussieht - da müsste man doch endlich mal alles erledigt haben (hoffentlich).
 
Es geht eher darum, wieviel Geld man für Lebensmittel, Körperpflege und Kleidung (weder Luxus, noch einfachst, sondern solides Mittelfeld) und gelegentliche Unternehmungen an den Wochenenden (also mal ins Spaßbad, Zoo oder Indoorspielplatz) so in etwa rechnen muss.

Vielen Dank im Voraus
Als Vater von zwei Töchtern (1 und 6Jahre):

1) Jedes Kind ist bissen individuell.
2) Stellt sich eigentlich mehr die Frage, was man bereit ist auszugeben. Wir kaufen zB Kleidung immer gebraucht in Bekleidungspaketen über Ebay Kleinanzeigen. 50 Teile = idR 50€ ... Dann hat man fast für 1 Jahr immer alles. Man kann natürlich auch alles neu kaufen. Dann kannst ne Null hinter die 50 dran hängen.
3) Körperpflege: je nach Alter. Windeln, Puder und Shampoo hält sich in Grenzen. Wir kamen da mit 50-100€ immer sehr gut hin im Monat
4) Heide Park kostet mal eben ein Tag 100€, Schwimmen gehen 30-40€ und Wildtiergehege ist man mit 20€ für Essen und Sprit dabei.
5) Das Einzige was unserer Erfahrung nach richtig ins Geld geht sind Pauschalreisen und Kindergeburtstage, und da meine ich nicht den eigenen. Laufend Geschenke kaufen ist spürbar. Da merkt man den einen oder mehr Köpfe doch deutlich. Der Alltag an sich spüre ich in der Geldbörse kaum. Frühstück und Mittag gibts von Montag bis Freitag im Kindergarten inkl. Vollbespaßung. Kita Kosten sind je nach Kommune = Kindergeld

Wir halten es eher günstig bis Mittelfeld. Meiner Meinung nach werden die Kinder genau so glücklich und gesund groß, wenn es nicht jeden Tag Vollbespaßung mit viel Geld ist. Aber das sehen alle Eltern auch anders.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich setze hinzu: zig verschiedene Werkzeuge (gestern erst ne Spitzhacke, Eisensäge), Spielhaus (kommen bald Bilder, wenn der drunterliegende Sandkasten fertig ist), Bewässerungssystem, Wäschespinne, Rasenmäher, Freischneider, Gartenhäuschen + Material für Unterbau, ggf. Holzschutzmittel.
Zudem wurden letztes Jahr, bzw. werden dieses Jahr noch Investitionen in die Außenanlagen fällig (Pflastern, Carport, Treppe).

Ich bin eher gespannt, wie es dann in 5 Jahren aussieht - da müsste man doch endlich mal alles erledigt haben (hoffentlich).
Ich habe Hoffnung, dass es Ende des Sommers soweit ist. :)

Ich stimme Pandrion zu, dass Kinder nicht jeden Tag Vollbespaßung brauchen. Viel wichtiger ist die Aufmerksamkeit der Eltern!
Ein gutes Verhältnis zwischen Kind und Eltern finde ich sehr wichtig. Kostet nichts und ist unbezahlbar! ;)
 
Unsere Bank setzt für die Lebenshaltungskosten bei 2 Erwachsene und 1 Kind (= 3 Köpfe) => ca. 1.540 EUR an.
Dazu kommen dann natürlich noch Abzüge für Auto (je 200 EUR) und Unterhalt für das neue Haus (ca. 2 EUR je qm).

Die Bank kommt so bei uns auf Ausgaben von knapp 2.250 EUR pro Monat.
Wir sind 3 Köpfig, inkl. Kleinkind. Haben ca. EUR 2.500 mtl. Ausgaben inkl. 750 Euro Warmmiete.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben