Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
29.341
Beiträge
332.350
Mitglieder
45.073
Neuestes Mitglied
TheKMKM

Monatliche Lebenshaltungskosten mit Kind

4,60 Stern(e) 5 Votes
:D:D:D:D:D
Ich kriege mich hier echt nicht mehr ein... zu genial....
:D:D:D:D:D
Ich teile unser Netto nach Fixkostenabzug demnächst durch Vier und lasst mal meine Jungs mit 1,5 und 3 Jahren die Sau raus lassen... Das wird eine Sause...
Sorry albert, aber ihr lebt echt fern von jeder Realität. Dein Sohn (übrigens ganz nach den Vorurteilen scheinbar Einzelkind) tur mir jetzt schon leid, wenn er das erste Mal außerhalb von zu Hause lebt und versucht selbst klar zu kommen. Ich hoffe, er hat jemanden in der Nähe der ihm die Klamotten bügelt, das Klo putzt, für ihn einkauft und die Brote schmiert...
Das musste jetzt raus.
Biste neidisch das du das hoffst ?

Er hilft im hausalt mit, selbstverständlich, diese Aufgaben haben wir uns auch geteilt.
Ach ja er hat unter anderen auch mit entschieden wann wo und wie gebaut wurde.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bisher dachte ich bei Sebastian etwas an Überreaktion, aber jetzt würde ich gern auf dem gleichen Niveau antworten, wie Du. Aber mein persönlicher Anstand lässt das nicht zu.
Er voll selbständig mittlerweile , kann nicht verstehen wo du fremdgesteuert siehst.
Ist wahrscheinlich bei euch so und jetzt überträgst du es auf andere.
Ja, das ist bei uns so, hat aber auch damit zu tun, das unsere Große erst 2,5 Jahre alt ist und unser Sohn gerade zu krabbeln anfängt. Alles andere wäre Vernachlässigung. Trotzdem bekommt sie kein Handy für 500€, auch wenn sie es gerne hätte und meine Frau und ich eines haben.
Ändert euch dann kann es auch bei euch so werden.
Nein danke, ich verzichte darauf sehr gerne. Meine Kinder sollen nicht nur selbstständig werden in Hinsicht auf Geld ausgeben, sondern auch im richtigen Leben. Das ist meine Einstellung und ich verbitte mir weitere Unterstellungen Deinerseits.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Er hilft im hausalt mit, selbstverständlich, diese Aufgaben haben wir uns auch geteilt.
Ach ja er hat unter anderen auch mit entschieden wann wo und wie gebaut wurde
Wie man neidvoll anerkennen kann, eine mustergültige Familie, mein Respekt. Ob das so jedem seins ist, mag dahin gestellt sein. Vielleicht mal in 2 Jahren, wenn Sohnemann volljährig geworden ist, noch mal diskutieren.

Weiter kommt der TE wohl aber nicht mit seiner Eingangsfrage. Möglicherweise ist das Thema Kind ja schon wieder verworfen....... ;)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben