KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren?

4,00 Stern(e) 5 Votes
H

hanse987

Beispiel Wohnzimmer:
  • Neben der Tür vom Flur ist ein Taster mit vielen Funktionen: Deckenlicht an / aus; Hintergrundlicht an / aus; Rollläden hoch / runter, ...
  • Neben den Terrassentüren ist ein Taster für die Rollläden
Warum neben der Terrassentür noch ein zusätzlicher Taster, wenn es an der Flurtür schon einen Schalter gibt?
Wenn die Tür braucht eh einen Türsensor und wenn der merkt Tür offen dann geht der Rolladen hoch und wenn Tür zu da geht er wieder zu evtl. auch etwas zeitversetzt. Wie schon geschrieben ist der Sensor auch nötig denn wenn du abends auf der Terrasse sitzt und die Tür offen steht soll der Rolladen offen bleiben auch wenn das Zeitsignal zum schließen kommt.
 
H

hanse987

Der Somfy Oximo WT-Motor wird doch als KNX-fähig beworben. Was heißt das denn dann? Wenn ich einen x-beliebigen Rolladenmotor verwende, ist der doch immer KNX-kompatibel, sobald ich einen Aktor einbaue, oder nicht?
Grundsätzlich kann man jeden x-beliebigen verwenden. Der WT hat halt einige Ausstattungsmerkmale die gut zu einer Automatik passen. Beispiel: Überlastungsschutz falls der Rolladen mal festgefroren ist, automatische Endlagenkorrektur.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Sinn und Zweck eines SmartHome ist ja grade, dass man nicht mehr für jede Funktion eine Taste drücken muss
Exakt!

Und warum kann ich dann nicht jeden beliebigen Rollladenmotor verwenden, wenn ich einen Aktor dafür in der Zentrale vorsehe...
Kannst du machen, niemand zwingt dich mit KNX irgendetwas bestimmtes vom Hersteller X oder Y zu nehmen. Man kann nahezu alles miteinander mischen.

Woher weiß das System, ob ich in meinem Bett liegend noch was lesen oder gleich schlafen will? Ich verstehe es einfach nicht, wie das ohne Taster gehen soll...
Das System weiß es nicht, dazu bedarf es Sensoren. Aber ja das stimmt, in den Schlafräumen sind Taster schon mehr oder weniger ein Muss.

Genau. Und daher braucht man doch letztlich wieder mindestens 1 Taster pro Raum. Nochmal, verstehe nicht wie das anders gehen soll. Könnte mir mal jemand zum Verständnis bitte auflisten, welche Räume bei ihm/ihr wie viele Taster haben? Ich check' das nicht.
Nein eben nicht. Es gibt viele Räume im Haus, welche keine Schaltstellen benötigen. Das ist die eingefahrene Denkweise, weil man eben oft nichts anderes kennt, als ein Schalter an der Tür oder ein Bewegungsmelder in der Ecke.

Ich habe ja z.B. geschrieben mein Haus hat 8 Tastsensoren wovon 4 regelmässig benutzt werden, die anderen sind eben eigentlich nur "so da" und werden vllt. 3x im Jahr gedrückt.

Die oft benutzten sind die 3 in den Schlafräumen und der eine im Wohnzimmer. Dabei haben diese 4 Taststellen insgesamt ca. 45 Funktionen. Jeder Tastsensor ist dabei nur etwa 30% größer (von den Abmessungen) als ein üblicher Lichtschalter.

Die anderen sind: Küche, Bad, Terrassentür und Arbeitszimmer.

Diele, Windfang, Gäste-WC, HAR, Flur OG sind komplett Schalter-/Tasterlos und die Lichter gehen trotzdem an.

Aber der PM kann doch nur AN oder AUS steuern.
PM's können sehr viel mehr, daher auch der Preis. Die Bewegungsmelder vom Discounter können nur AN/AUS.
 
J

junge_familie

Warum neben der Terrassentür noch ein zusätzlicher Taster, wenn es an der Flurtür schon einen Schalter gibt?
Wenn die Tür braucht eh einen Türsensor und wenn der merkt Tür offen dann geht der Rolladen hoch und wenn Tür zu da geht er wieder zu evtl. auch etwas zeitversetzt.
Wir dunkeln bspw. einzelne Rollläden ab, wenn beim Essen die Sonne direkt blendet, wollen aber nicht die ganze Fensterfront abdunkeln. Dann müsste ich ohne Taster am Fenster immer zur Flurtür laufen. Ich hatte auch eigentlich nicht vor, an den Fenstern / Türen noch Sensoren zu verbauen, die den aktuellen Zustand registrieren...

Dabei haben diese 4 Taststellen insgesamt ca. 45 Funktionen.
Okay, ganz offenbar habe ich etwas nicht richtig verstanden. Im Schnitt 11 Funktionen pro Taststelle? Wie hält man die auseinander???

PM's können sehr viel mehr, daher auch der Preis. Die Bewegungsmelder vom Discounter können nur AN/AUS.
Was können die denn die besseren noch?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ich hatte auch eigentlich nicht vor, an den Fenstern / Türen noch Sensoren zu verbauen, die den aktuellen Zustand registrieren...
Hmm, dann einmal mehr der Tipp, sich in die Thematik reinlesen. Ein Smarthome ohne Sensoren an den Türen/Fenstern aufbauen zu wollen ist wie Autofahren mit geschlossenen Augen.

Okay, ganz offenbar habe ich etwas nicht richtig verstanden. Im Schnitt 11 Funktionen pro Taststelle? Wie hält man die auseinander???
Ist in der Regel selbsterklärend. Man muss nichts wirklich auseinanderhalten. Mein 4-jähriger kommt wunderbar klar damit. Zu mindestens weiß er er wie man Lichter bedient und Rollläden fährt/stoppt.

So sehen die Tastsensoren bei uns in der Regel aus.



Was können die denn die besseren noch?
Jeder Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen, aber mit den richtigen Aktoren im Verteiler können PM's u.a.

Lichter auf-/abdimmen
Temperaturen erfassen und weiterleiten
Helligkeitswerte erfassen und weiterleiten
Mehrere Lichtquellen steuern
Weitere PM's steuern
Anwesenheitsinformationen an Heizung/Lüftung/Kühlung/Beschattung/Alarmanlage weiterleiten und somit diese steuern
Konstantlichtregelung (zu jeder Zeit immer den eingestellten Lichtwert in den Räumen bereitstellen)

um ein groben Überblick zu schaffen was da so hinter steckt...
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Muss er auch nicht. Man belege die so, dass die intuitiv zu bedienen sind.

Sprich oben links ist Licht. Mehr braucht der Besucher nicht zu drücken.
 
Zuletzt aktualisiert 10.08.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 66 Themen mit insgesamt 2300 Beiträgen

Ähnliche Themen
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? - Seite 2Beiträge: 16
28.05.2020Dimension Verteiler Smarthome / KNX - Seite 2Beiträge: 17
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 29Beiträge: 572
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 5Beiträge: 58
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + FBH + PV + KWL? Beiträge: 18
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen - Seite 8Beiträge: 83
19.01.2021KNX Installation im EFH – Ratlosigkeit - Seite 6Beiträge: 108
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? - Seite 9Beiträge: 81
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? - Seite 3Beiträge: 31

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben