KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen?

4,40 Stern(e) 5 Votes
M

matte

Wieso alle Schaltaktoren mit Strommessung? Ich würde min. einen 12er und 8er ohne Messung machen und stattdessen nen einfachen 20er-Schaltaktor nehmen. Sollten paar 100€ Einsparung bringen.

Für was brauchst du so absurd viele Schalter bei KNX? Hingegen NUR 5 Bewegungsmelder?
Wieso eigentlich Bewegungsmelder und nicht Präsenzmelder?
Da stimmt für mich die Relation absolut nicht und lässt vermuten, dass man trotz Bus eher konventionell denkt.

Ich würde in jedem Raum min. einen PM planen und zumindest mit Kabel und Dose vorbereiten. Das Ding ist in Nullkommanix nachgerüstet, sollte das Budget jetzt nicht dafür da sein.

Dafür die Schalter Drastisch senken, nur Mut

Wie sieht es mit Fensterkontakten aus?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Er hat ja nur drei Aktoren geplant...da fällt die Strommessung ja kaum ins Gewicht. Dafür bekommt man aber einen echten Mehrwert an Funktionen.

Bei den Tastern muss ich zustimmen, das ist viel zu viel...ich nutze von meinen 8 auch etwa nur die Hälfte.

PM's in jedem Zimmer ist Geschmacksache.
 
M

Momad

Die BM sind für (3 Flur, 2 Außen), hier sehe ich keinen Grund für einen PM, könnte man aber später auch auf PM gehen und die BM wo anders einsetzen.

Bäder/WC/Küche zum Beispiel werde ich später nachrüsten wenn ich die Zeit dafür habe, ich möchte gerne immer einen Taster als Backup haben falls der PM oder BM versagt wegen falscherJustierung/Konfiguration.

Ich bin auch bei MyCraft, einen PM im Wohn-Schlafbereich sehe ich nicht als einen absoluten „must have“.

Soviel Taster weil mein Eli wirklich das ganze klassisch sieht, ich möchte aber auch daß für Frau und Kind (WAF) immer ein Taster (Licht/Rollo) gibt und nicht über komplexe Szenen mit PM und „Fine tuning“ oder lange Laufwege zum Tastern im Kauf nehmen.

Aktoren, ja ich wollte auch auf einen 20 er ohne Messung gehen, wobei das Argument von Mycraft wieder mich umstimmen könnte.

Fenster Kontakte sind geplant, dort in der Auflistung stehen UP Taster-Schnittstellen 10 => (2x Fach) und einmal 4x Fach für ca. 12 Reedkontakte, ich das ok oder besser und günstiger auf Sternverkabelung und Binär Aktor im Verteiler zu setzen?

Ich möchte gerne mit KNX Inside die Programmierung (Visu in EDOMI) umsetzen gibt es hier schon Erfahrungen?

Ah noch was wichtiges aber bitte nicht steinigen, ERR/Heizung ist noch klassisch geplant da ich keine Zeit/Lösung (ich bin gerade in China und koordiniere alles via E-Mail) hier finde, ich werde aber hinter jeden ERR einen KNX Bus Kabel legen lassen und die Dinge später ersetzen was auch immer.

Oder wir kann ich dies am günstigsten/einfachsten lösen trotzdem das Gewerk „Heizung“ nicht in die Quere kommen?

Ist es ja ehe eine KNX Rettungsaktion Aber an das Konzept arbeite ich ja schon und bin sehr dankbar über eure Anregungen hier J.

Ps: Ist der Preis als OK zu betrachten?

Vielen dank!
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
ich das ok oder besser und günstiger auf Sternverkabelung und Binär Aktor im Verteiler zu setzen?
Geschmacksache...ich hatte keine Lust die Kabel zum HAR zu ziehen und habe auch die UP-Schnittstellen...keine Probleme bis jetzt(6 Jahre)

Ah noch was wichtiges aber bitte nicht steinigen, ERR/Heizung ist noch klassisch geplant da ich keine Zeit/Lösung (ich bin gerade in China und koordiniere alles via E-Mail) hier finde, ich werde aber hinter jeden ERR einen KNX Bus Kabel legen lassen und die Dinge später ersetzen was auch immer.
Wenn du denn überhaupt die ERR's später benutzt/brauchen wirst...vielleicht bleiben die ja auch für immer klassisch.

Preislich liegt es im Rahmen würde ich sagen...
 
M

Momad

Geschmacksache...ich hatte keine Lust die Kabel zum HAR zu ziehen und habe auch die UP-Schnittstellen...keine Probleme bis jetzt(6 Jahre)
.
Wie hast Du es umgesetzt? Eine übertapizierte oder mit Blinddeckel Elktronikdose wo Motor und UP Taster sitzen?
Eventuell könnte später eine PM/BM dort auch passen oder?
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Einfache tiefe Dose mit der UP-Schnittstelle neben dem Rollladenkasten...

Für PM eher ungeeignet, da man ja meistens Vorhänge hat...
 
O

ONeill

Ich habe die zentrale Variante umgesetzt. Also Kabel in einer UP-Dose verdrahtet und dann in den Schaltschrank verlegt und dort auf den Binäraktor. Ich habe generell eigentlich alles zentral verlegt, muss man aber nicht.

Ich hab die UP-Dose bei unserem Wandaufbau unter die Rigips-Platte verlegt. Ist so jetzt erst mal nicht direkt zugänglich, was laut DIN meine ich nicht erlaubt ist, aber so ist es komplett unsichtbar. Ich habe natürlich von allen Dosen Fotos gemacht, so dass ich ganz im Notfall dran komme (Rigips entfernen). Es gibt da auch noch die Variante einen Magneten beizulegen und somit die Dosen dann zu suchen.
 
jaeger

jaeger

Ich möchte gerne mit KNX Inside die Programmierung (Visu in EDOMI) umsetzen gibt es hier schon Erfahrungen?
Hmm würde ich eher davon abraten bzw. ist das je nach Projekt auch gar nicht möglich. Siehe dazu folgenden Artikel: h++ps://smarthomebau.de/knx-ets-inside-heilsbringer-oder-mogelpackung/
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 65 Themen mit insgesamt 2293 Beiträgen

Ähnliche Themen
27.01.2020Endspurt - Heizung, PV, KNX; alles unter einen Hut bringen - Seite 7Beiträge: 57
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 38Beiträge: 572
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 3Beiträge: 20
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis - Seite 2Beiträge: 39
17.06.2020ERR , KNX, WP und KWL = was sagt ihr ? - Seite 2Beiträge: 10
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? - Seite 4Beiträge: 45
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation - Seite 2Beiträge: 18
03.05.2022KNX Angebote, was darf es kosten? - Seite 3Beiträge: 51
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX - Seite 3Beiträge: 20
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 5Beiträge: 58

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben