Hausbautraum 2025/26 realistisch? Aktuell kaum Eigenkapital, aber wir kämpfen!

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Hausbautraum 2025/26 realistisch? Aktuell kaum Eigenkapital, aber wir kämpfen!
>> Zum 1. Beitrag <<

N

neo-sciliar

Aus eigenen Erfahrungen und jenen im Freundeskreis: Ich würde immer erst die Kinder kriegen und dann das Haus suchen / bauen. Unsere Prios haben sich mit Kindern sehr geändert und ohne würden wir ganz anders wohnen. Freunde wohnen in einer riesigen Stadtvilla mit drei Kinderzimmern zu zweit, weil es mit den Kindern nicht geklappt hat. Ansonsten: Seht mutig in die Zukunft!
ja und nein. Die Anforderungen ändern sich sowieso. Kriegste erst Kind(er), bauste schickes Einfamilienhaus, oben 2 Kinderzimmer, Eltern Schlafzimmer und Bad, unten wohnen. Wumms, sind die Kinder 20 Jahre ziehen aus, haste oben alles leer. Wirst älter, kommst Treppe nicht mehr hoch. usw.

Deshalb wohnen wir im dritten Haus. .....
 
Tassimat

Tassimat

5 Jahre sparen, 2 Jahre bauen, 2 Jahre wohnen... Das sind 9 Jahre bis zum ersten geplanten Kind. Da ist er schon 40 und für sie ist es direkt eine Risikoschwangerschaft. Seid ihr euch sicher das so machen zu wollen?
 
N

Nora22

ja und nein. Die Anforderungen ändern sich sowieso. Kriegste erst Kind(er), bauste schickes Einfamilienhaus, oben 2 Kinderzimmer, Eltern Schlafzimmer und Bad, unten wohnen. Wumms, sind die Kinder 20 Jahre ziehen aus, haste oben alles leer. Wirst älter, kommst Treppe nicht mehr hoch. usw.

Deshalb wohnen wir im dritten Haus. .....
Genau, deshalb werden wir auch nicht mehr in unserem Haus wohnen, wenn die Kinder auszogen sind.
 
kati1337

kati1337

So hart wie man sich's am Anfang rechnet kommt es am Ende oft ja doch nicht.

Die Schuldennummer sollte in etwa einem Jahr erledigt sein. Aktuell gehören ihnen von einem 63k Grundstück bereits 6k die getilgt sind. Kaufnebenkosten auch schon erledigt. Bis in einem Jahr sind weitere 7k getilgt -> 13k die zum Eigenkapital zählen sollten.
Dann gibt's noch Bauzuschuss von der Mama in Höhe von 25k.
Vielleicht bekommt sie im Anschluss an ihre gute Ausbildung einen Job der gut bezahlt ist und arbeitet den mal 1-2 Jahre. Dann kann mehr angespart werden, und vielleicht kann man mit dem bis dahin vorhandenen Eigenkapital auch schon den Bau beginnen. Mal schauen wie's in 2-3 Jahren mit den Zinsen und Baukosten steht. Ewig kann es so wie's jetzt ist (Bauen teuer, Zinsen teuer) nicht bleiben.
Bis dahin hat er vielleicht auch schon die nächste Stelle wo er 30% mehr Gehalt für den Teamlead bekommt, und dann trauen sich die beiden das zu mit Kind und Bau gleichzeitig. Die Mama ist ja auch nicht ewig aus dem Job (wenn sie's denn nicht sein möchte), es gibt Elterngeld, das kann man zur Not auch ein paar Monate aufteilen. Wir sind damit beim ersten Bau auch über die Runden gekommen, wohlwissend, dass wir während der Elterngeld-Monate den Gürtel etwas enger schnallen müssen. Danach war's aber komfortabel.

Ist jetzt nur ein Beispielszenario, aber ich würde mir heute halt noch keine Gedanken über eine "Risikoschwangerschaft" einer 36jährigen machen, wenn bis dahin noch so viel Wasser den Rhein runterfließt. :)
 
A

Alibert87

Genau, deshalb werden wir auch nicht mehr in unserem Haus wohnen, wenn die Kinder auszogen sind.
Ich würde auch direkt das Haus verkaufen, wenn die Kinder groß sind.
2 Personen brauchen kein Haus mit über 100qm und ein Grundstück, dass immer Pflege benötigt. Da hänge ich später lieber in der Kneipe oder Restaurant ab, und muss nicht jeden Samstag den Garten pflegen und 2 Etagen putzen
 
WilderSueden

WilderSueden

Ein Garten ist doch gerade das Schöne am Einfamilienhaus. Kann nicht nachvollziehen, warum alle im Alter unbedingt in eine Wohnung wollen, wo man bei schönem Wetter auf seinem 6qm Balkon sitzt. Und wenn man in der Jugend das Haus nicht zu groß baut, steht auch nicht viel leer.

Hausbau vor Kind wäre aber auch meine präferierte Variante. Hausbau frisst viel Zeit und Aufmerksamkeit, selbst wenn man kaum Eigenleistungen macht.
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3140 Themen mit insgesamt 68836 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben