Habt Ihr eine Wasserenthärtungsanlage?

4,30 Stern(e) 24 Votes

Ist eine Wasserenthärtungsanlage sinnvoll


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59
M

MayrCh

Wo gibt es denn nun darüber etwas zu finden
In meiner Diplomarbeit. Aber auf der ist ein NDA.

unterhalb dessen hinsichtlich der Kalkausfällung kaum mehr Vorteile zu erwarten sind ?
Per WRMG ist Wasser < 1,5 mmol/l CaCO3 erstmal weich; weicher im Sinne des WRMG gibts erstmal nicht. Natürlich kann man die Härtebildner im Verschnittwasser weiter reduzieren, gerne solang, bis du auf 0°dH kommst. Einhergehend mit Aufwendungen und Effekten, die ich bereits beschrieben habe.
Welchen Vorteil versprichst du dir aus einer Vollenthärtung?
 
Tolentino

Tolentino

Sagt Mal hat einer schon von aquasain gehört?
Ist wohl einfach ein Stück Zinkrohr das dafür sorgen soll, dass der Kalk in sandigen Körnchen ausfällt und nicht als Kalkstein. Somit wird er einfach weggespült. Kann das funktionieren?
 
M

MayrCh

Opferanoden-Effekt. Enthärtet das Wasser nicht wirklich, sondern verhindern (in der Theorie) gröbere Kalkablagerungen.

Was mir bei solchen Dingern immer fehlt, ist ein DVGW-Zertifikat als Nachweis der Einhaltung des Stands der Technik und als Unbedenklichkeitserklärung. Die bei einer "Zuopferung" von Zink durchaus gegeben wäre.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben