Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
123
Gäste online
1.322
Besucher gesamt
1.445

Statistik des Forums

Themen
29.619
Beiträge
381.963
Mitglieder
47.247

Darlehen TEUR 500 - möglich mit monatlichem Einkommen?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Ein Irrtum mal geraderücken :): Ihr braucht keine Vollfinanzierung, da das Grundstück im Werte von ca. 170000 als EK zugerechnet wird, also EK von 240000 vorhanden. Davon gleich mal wieder die Küche und Neu-Möbel abziehen... also EK von 220000! Miete der Wohnung liest sich nicht als stabil. Gerade Firmen sparen gern ad hoc unnötige Kosten ein, sodass es sein kann, dass das Mietverhältnis nicht beständig ist. Bitte also nicht einrechnen, sondern dann lieber als Sonderzahlung nutzen. Der Da sagt hier immer: pro 100000 Darlehen müssen 500 € einkalkuliert werden... zu den 500000 kommen gern noch Sonderausgaben (Aufpreis Bemusterung) und Puffer dazu ... somit liegt Ihr bei 530000 Bedarf bei über 2500 € Stolze Summe! Ohne Kinder machbar - mit einem Kind fast in die Insolvenz :(
Hallo YPG, Was ist es den dann? Die Bank rechnet 570 TEUR- 10% Abschlag = Beleihungswert == Fast vollfinanziert mit deinem Puffer auf jeden Fall vollfinanziert. Vielleicht hast du die Abbruchkosten überlesen?
 
Hallo YPG, Was ist es den dann? Die Bank rechnet 570 TEUR- 10% Abschlag = Beleihungswert == Fast vollfinanziert mit deinem Puffer auf jeden Fall vollfinanziert. Vielleicht hast du die Abbruchkosten überlesen?
Welche Bank??? TE hat doch die Zahlen genannt, und alles ist stimmig. Grundstück ist schon im Bestand und muss nicht finanziert werden. Daher fliesst der Wert als EK in die Darlehensberechnung mit ein. Ca. 200000 EK zu 500000+ Darlehen. Ist keine Vollfinanzierung! :)
 
ich musste wirklich 3 mal lesen.

Unser netto war ähnlich, und wir haben wirklich lange überlegt, ob wir 200 000 € Kredit aufnehmen. 500 000€ klingt nach sehr viel.

Wenn Ihr ein solch teures Grundstück habt, und man die Baunebenkosten bei Euch mit 100 000€ ansetzt. Verstehe ich den hohen Hauspreis nicht. 380 000€ nur fürs Haus mit Keller? Was wollt ihr denn bauen? Ein Schloss?

Wir haben ein Fertighaus gebaut, ohne Keller, welches gut 150 qm Wohnfläche hat. Sehr großzügig alles, und locker Platz für 3 Kinder. Am Ende war der Preis nur fürs Haus bei 230 000 € mit vielem Luxus. Parkett, Kaminofen, Weichwasseranlage, KFW55, Lüftungsanlage Solaranlage etc. Keller rechne 50 000€ Sind immer noch 100 000€ Differenz. Ohne goldene Wasserhähne zu installieren, wüsste ich nicht, wie man die Summe in nem normalen Haus zusammen bekommt.
Oder soll es ein Architektur-Unikat werden, mit 200 qm Wohnfläche... hier ist dann die Putzfrau obligatorisch :) Irgendwann sind die Kinder auch ausser Haus, und man sitzt da in seiner Burg.
Oder baut ihr in München als Kapitalanlage... je größer, desto teurer lässt sichs verkaufen.
Außenanlage 60 000€ da muss man auch viel wollen, um das zu verbuddeln.

Fazit. Vielleicht nen Gang oder zwei runterschalten. Ich will keinem was vorschreiben, aber solange man nicht das Gehalt eines Herrn Wulff hat, sollte man keine halbe Million Kredit aufnehmen wollen.
Jeder wie er mag, aber ich denke, ihr könntet mit 300 000€ Kredit was tolles bauen, und sicher gute Konditionen erhalten bei den EK Anteil.
Andere Alternative. Grundstück verkaufen, neues kaufen und gleich loslegen, ohne den alten Schrott zu entsorgen. Kann auch viel Geld sparen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Welche Bank??? TE hat doch die Zahlen genannt, und alles ist stimmig. Grundstück ist schon im Bestand und muss nicht finanziert werden. Daher fliesst der Wert als EK in die Darlehensberechnung mit ein. Ca. 200000 EK zu 500000+ Darlehen. Ist keine Vollfinanzierung! :)
Die die das Vorhaben finanzieren soll??? Bitte mal Beleihungswert und Beleihungswertermittlung googeln
 
Die die das Vorhaben finanzieren soll??? Bitte mal Beleihungswert und Beleihungswertermittlung googeln
Du überliest den Wert des Grundstück, oder Du weisst es nicht, dass ein Grundstück, welches man nicht mehr finanzieren muss, als EK gilt, denn: Das Haus verschmilzt mit dem Grundstück als eine Einheit.... deshalb wird das Haus später einen Wert von ca. 750000 € haben :D
 
Du überliest den Wert des Grundstück, oder Du weisst es nicht, dass ein Grundstück, welches man nicht mehr finanzieren muss, als EK gilt, denn: Das Haus verschmilzt mit dem Grundstück als eine Einheit.... deshalb wird das Haus später einen Wert von ca. 750000 € haben :D
meinen letzten Halbsatz möchte ich korrigieren :)
 

Ähnliche Themen
02.07.2014Realistisch Kauf Grundstück und Neubau EFH & wie finanzieren?Beiträge: 20
15.02.2020KfW als endfälliges Darlehen mit 4 Jahren LZBeiträge: 11
05.10.2018Grundstück zuerst Kaufen dann Bauen - Tipps / Anregungen?Beiträge: 26
18.02.2016Beleihungswert & EigenkapitalBeiträge: 11
29.05.2020Neubau mit bestehender Verschuldung - MachbarkeitsfrageBeiträge: 44

Oben