Statistik des Forums

Themen
29.840
Beiträge
342.111
Mitglieder
45.413
Neuestes Mitglied
alakombako

Bemusterungsausstellung verbindlich? Abweichung zur Ausführung

4,10 Stern(e) 7 Votes
Die Fenstertüren sind jedoch identisch zur Ausstellung als "barrierearm" beschrieben (kein normierter Begriff).
Ich halte das für eine Spitzfindigkeit des GUs. Die Bezeichnung "barrierearm" wird ja bloß hilfsweise verwendet, wenn ein Bauteil (oder ein ganzes Haus) nicht in jeder Hinsicht "barrierefrei" ausfällt (Beispiel: Dusche ebenerdig (barrierefrei), aber mit 80x80 zu klein, also insgesamt doch nur barrierearm).

Bei einer Hebeschiebetür ergäbe sich die Barrierefreiheit über die nicht vorhandene Schwelle und die (ggf. motorisch) unterstützte Bedienung. Da ich einmal davon ausgehe, dass auf der Bedienung kein besonderer Augenmerk lag (das sind meist Speziallösungen), kann sich die HST nur noch über die Schwelle als "barrierearm" qualifizieren und das heißt dann maximal 20mm.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben