Beendigung der Zusammenarbeit mit Architekt nach LF4 - Wie weiter?

4,80 Stern(e) 6 Votes
Ganz generell sollte es allerdings doch kein Problem sein, einen GU zu finden, der die Eingabeplanung baut. Klar, Ausführungsplanung muss auch noch irgendwo herkommen, aber das ist doch ein lösbares Problem. Ihr könntet Euch natürlich auch einen anderen Architekten für die weitere Umsetzung (Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung) suchen.

PS: "Phase" schreibt man meines Wissens nach immer noch mit 'P' - oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden?
 
Vielen Dank für eure Antworten!

"Phase" schreibt man meines Wissens nach immer noch mit 'P' - oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden?
Leistungsphase natürlich mit "Ph". Peinlich! :oops:

Ihr habt durch die Beauftragung des freien Architekten ggü. wenn es ein GU-Zeichenknecht gemacht hätte lediglich Entwurfsqualität gewonnen (oder auch die schon nicht ?) ?
Ja, die Entwurfsqualität stimmt und ist für uns auch der Hauptgrund für die Planung mit einem freien Architekten gewesen. Leider hat sich erst im Laufe der Zusammenarbeit gezeigt, dass die Stärke des Architekten auch nur dort liegt und nicht im Projektmanagement. Daher würde eine weitere Zusammenarbeit einem "sehenden Auges in Unglück rennen" gleichkommen. Dass es deutlich besser ist, wenn die Detail- und Entwurfsplanung aus einer Hand kommt ist uns klar. Deswegen auch dieser Thread. Vielleicht können wir durch eure Tipps die Nachteile minimieren.

Um so mehr sollte der Ausführungsplaner dann wenigstens auch identisch mit dem Bauleiter sein. GU-Bauleiter haben nämlich leider eine andere Aufgabenstellung / Zielsetzung: nicht Sicherstellung entwurfstreuer Ausführung, sondern Vermeidung von Kollisionen zwischen den beteiligten Gewerken (also eigentlich mehr Ablaufschmierung als Qualitätssicherung, letztere nur soweit zur Reklamationsvermeidung nötig)
Ich gebe dir recht. Ausführungsplaner und Bauleiter sollten jetzt noch mehr identisch sein. Wir dachten auch deswegen jetzt an einen GU. Um eben alles aus einer Hand zu haben. Wenn ich deinen Post richtig verstehe siehst du das bei einem GU eher kritisch. Was würdest du uns dann raten? Einen freien Bauleiter, der Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung inklusive Koordination und Abnahme mit uns macht?

Ihr könntet Euch natürlich auch einen anderen Architekten für die weitere Umsetzung (Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung) suchen.
Das hatten wir auch schon überlegt. Wir befürchten aber, dass sich ein Architekt im Vergleich zu einem GU noch weniger mit der Planung eines anderen Architekten anfreunden kann.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wie wäre es, wenn du dir einen Bauingenieur suchst, welcher die Bau- und Projektleitung übernimmt?
Er kann dir entweder bei der Ausschreibung helfen oder bei der Auswahl und den Gesprächen mit einem GU helfen.

Dadurch, dass ihr das Gehalt des Architekten für die weitere Ausführung spart, müsste es hier ja ein freies Budget geben.
 
Wie wäre es, wenn du dir einen Bauingenieur suchst, welcher die Bau- und Projektleitung übernimmt?
Er kann dir entweder bei der Ausschreibung helfen oder bei der Auswahl und den Gesprächen mit einem GU helfen.

Dadurch, dass ihr das Gehalt des Architekten für die weitere Ausführung spart, müsste es hier ja ein freies Budget geben.

Wir hatten sowieso darüber nachgedacht einen Baubegleiter zu beauftragen, der uns bei den Abnahmen unterstützt.
Könnte man sich den dann sparen, da der Bauingenieur dies übernehmen würde?

Ja, die Kosten für die Bauleitung durch den Architekten (Leistungsphase 8?) können dann anderweitig eingesetzt werden. Wenn wir nur mit einem GU bauen würden wären diese wahrscheinlich dort mit drin.
Bei einem Bauingenieur würden wir sie ihm zahlen und der GU dürfte diese dann nicht ansetzen, oder?
Würde ein GU überhaupt mit einem externen Bauleiter zusammen arbeiten oder sind diese nicht eher dran interessiert alles bei sich zu haben?
Das würde dann ja dafür sprechen, eher Bauingenieur und Einzelgewerke zu verknüpfen?

Wie sieht es denn generell mit dem Vergleich der Kosten zwischen GU + externem Baubegleiter für die Abnahmen vs. Bauingenieur + Einzelgewerke aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
03.06.2020Baudirekt die einzige Alternative?Beiträge: 24
17.04.2017Bauingenieur vs. ArchitektBeiträge: 17
20.11.2017Mangelhafte Bauleitung - Gutachter bestätigte diesBeiträge: 14
11.07.2018Architekten / Bauingenieur Leistung, Ausführungsplan, UmfangBeiträge: 26
13.01.2010Architekt und GU ?Beiträge: 12
06.10.2018Bauen ohne Ausführungsplanung - Erfahrungen ob das möglich ist?Beiträge: 15
19.07.2018Den Plan selber zeichnen?, Braucht man unbedingt einen Architekt?Beiträge: 11
13.11.2017Bauablaufplanung - Wer muss diese erstellen? GU, Bauleiter?Beiträge: 11
26.10.2013Planung/Architekt, mögliche Ausführung durch "Fertighausanbieter"Beiträge: 21
27.12.2015Wer hat mit Architekt gebaut? Erfahrungen??Beiträge: 85

Oben