Baufinanzierung sinnvoll oder noch was warten?

4,70 Stern(e) 3 Votes
D

DaGoodness

Was ich bisher immer wieder hier gelesen habe, ist ja dass man pro 100.000€ Kredit, 500€ monatlich tilgen sollte.

Ich glaube das kommt aber auch immer darauf an wie lange man finanzieren möchte.
Es gibt ja durchaus Hausbauer, die dann nach spätestens 20 Jahren fertig sein möchten mit dem finanzieren.
Dann muss natürlich etwas kräftiger zurückgezahlt werden.
Es gibt aber auch genauso diejenigen, die dann auf 40 Jahre finanzieren. Die zahlen dann im Endeffekt zwar mehr, haben aber dadurch kleinere monatliche Belastungen.
 
F

Frepa

Goodness, wie viel zahlt ihr denn für euer Haus? Habt ihr es schon gebaut oder wie ist die Sachlage?

Wir wollten 1200-1400€ monatlich in die Kreditabzahlung investieren, da wir jetzt schon 700€ Kaltmiete und er 800€ monatlich spart fürs Bauen. Mein Freund hätte gern schon nach 25 Jahren alles abbezahlt.
 
D

DaGoodness

Also bei uns ist alles noch in der Planung.
Wir würden auch gerne nächstes Jahr anfangen zu bauen.

Ich persönlich hatte mir eigentlich so eine Tilgung von 700€-750€ im Monat vorgestellt für ein Darlehen von 200.000€.
Gebaut werden könnte dann mit allem drum und dran für maximal 280.000€.
 
Koempy

Koempy

Wart ihr schon wirklich bei ner Bank oder einem Finazdienstleister, der euch mal vorrechnet, was ihr euch leisten könnt? Ich glaube kaum, dass ihr unter den Umständen 215.000€ für 3,01 % bekommt. Dafür ist das Eigenkapital gering. Das macht gerade mal 14,2 % Natürlich schreibt sich das Etwas hoch durch Eigenleistung und durch das Sparen.
Wir sind in einer ähnlich Situation. Meine Freundin arbeitet Teilzeit und verdient gut. Und ich verdiene auch nicht schlecht. Und wir würden momentan auch nur einen HauptKredit über 3,4 Prozent + KfW kriegen. Da überlegt und rechnet man doch.
 
D

DaGoodness

Ich würd dann bis maximal 40 Jahre rechnen... aber ich denk mal ein bisschen weniger.

Da fehlen mir aber noch die konkreten Angebote der Banken. Kommt ja auch darauf an welche Förderungen (KFW/WFA) es noch gibt.
Voraussichtlich gibt es zwar zwischendurch noch mehrere Möglichkeiten zu etwas größeren Sondertilgungen. Dadurch würd sich die Laufzeit natürlich noch drastisch reduzieren.
Außerdem kann man irgendwann die Tilgungsrate ja auch ein wenig anheben... der Verdienst steigt ja auch ab und an

Ich "hoffe" eigentlich, dass ich so nach 30 Jahren fertig bin.
 

Ähnliche Themen
08.02.2018KfW 153 Konditionsverschlechterung zum 18.04.18Beiträge: 12
14.12.2019Zinsbindung über volle Laufzeit oder nur 10 JahreBeiträge: 52
04.06.2020Hausbau DHH trotz niedrigem EK mit langer Laufzeit sinnvoll?Beiträge: 79
20.07.2014Grundstück bar oder finanzieren?Beiträge: 14
30.01.2021Finanzierung - Baugrundstück variables DarlehenBeiträge: 12
06.03.2021Grundstücksfinanzierung - variabel oder mit LaufzeitBeiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben