Abschluss Treppe - Parkett

4,50 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Abschluss Treppe - Parkett
>> Zum 1. Beitrag <<

C

Christa_74

Ich hätte dem gegenüber als Parkettleger empfohlen, das Parkett gegenüber dem Treppenaufgang ebenfalls zu verkleben und (parallel zum Treppenaufgang verlaufend) das Übergangsprofil geradlinig einzusetzen.
Das wäre übrigens mit einem Profil durchführbar, welches über einen schmaleren (sichtbaren) Schenkel von nur 10mm bis 15mm Breite verfügt.
In Deinem geschilderten Fall kann man das aber auch noch nachträglich machen. Es wäre dafür nur eine Neuverlegung auf ca. 2-3 m² notwendig.
--------------------
Gruß: KlaRa
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Hätten wir gewusst, dass es so wird, hätten wir die kleine Fläche im Flur tatsächlich auch verkleben lassen...leider wurde uns dies nicht mitgeteilt.
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
Sprecht einfach nochmals mit dem Parkettleger! Dieses kleine Podest im Klebeverfahren nochmals zu belegen ist sinnvoller, als sich die nächsten Jahre täglich zu ärgern.
Hier wäre es auch die Beratungspflicht des Auftragnehmers gewesen, Möglichkeiten aufzuzeigen, zu beraten.
 
11ant

11ant

Und man braucht diese Übergangsschiene nicht, um den Höhenunterschied auszugleichen [...]Das Parkett ist zwar das gleiche, doch beim schwimmend Verlegten ist ja die ca. 2 mm dicke Trittschalldämmung drunter...es gibt also tatsächlich einen (minimalen) Höhenunterschied.
2mm lassen sich durch Hobeln, fräsen etc. in den Griff bekommen, günstiger vorher, aber bei harten Hölzern mag es auch jetzt noch gehen. Eine Schiene trägt jedenfalls immer mehr auf.

Die Problematik ist an solchen Stellen, daß der Benutzer in seinem Instinkt nicht die Wachsamkeit am technischen Bauteileübergang verankert, sondern an der Stufenkante. Von oben kommend, ist da das Stolpern aber ggf. schon passiert (und zwar vor dem Handlauf Greifen). Wo der Planer nicht denkt, kommt der Macher ins Schwitzen.
 
C

Christa_74

Nochmals "Hallo" und vielen lieben Dank für all eure Tipps!
Wir haben jetzt eine für uns erträgliche Lösung aushandeln können. Da fragt man sich nur: Warum nicht gleich so?
Das Parkett ist jetzt fast bis zum Rand schwimmend verlegt, die Übergangsschiene ist gerade. Optisch viel besser und auch nicht mehr gefährlich.
Wir sind zufrieden!
abschluss-treppe-parkett-176372-1.jpg

abschluss-treppe-parkett-176372-2.jpg
 
C

Christa_74

...und die hässliche Diele, die rechts war, ist auf diese Weise glücklicherweise auch verschwunden !
 
11ant

11ant

Eine Übergangsschiene halte ich dort nach wie vor nicht für der Weisheit letzten Schluss. Aber es sieht nun erheblich harmonischer aus, und wenn Ihr zufrieden seid, ist ja ein wesentlicher Fortschritt erreicht.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Parkett gibt es 287 Themen mit insgesamt 2781 Beiträgen
Oben