Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
28.662
Beiträge
320.252
Mitglieder
44.597
Neuestes Mitglied
dr-gross

Stauden - Erfahrungen und Empfehlungen

4,40 Stern(e) 5 Votes
Also als völlig unkompliziert empfinde ich immer u.a. die folgenden:
Echinacin
Schafgarbe
Anemone
Fette Henne
Reitgras
Astilben
Salbei
Lavendel (Ja, aber der muss ordentlich geschnitten werden)

Alles Erfahrungen aus meinem ersten Garten. Daher habe ich die Pflanzen jetzt wieder so eingepflanzt. Hoffentlich bestätigt sich das jetzt auch wieder, sonst habe ich viel Geld versenkt ;)

Neu (und daher noch ohne Erfahrungsbericht):
Sterndolde
Kugeldisteln
Zwergflieder

Bin schon sehr gespannt, wie sich jetzt alles entwickelt. Außer einer Echinacin Pflanze ist alles angegangen wie es aussieht.

Ich bin SOOOO ungeduldig :D
 
Ich habe in meinem Garten gute Erfahrungen mit:

Fette Henne
Echter Sonnenhut
Scheinsonnenhut
Sonnenbraut
Staudensonnenblume
Schafgarbe
Salbei in mehreren Sorten
Ziest
Lupine
Phlox in allen Varianten
Thymian
(Zier)Disteln
Margeriten (da habe ich ua rote, sehr hübsch)
Herbstaster
Taglilien
Schwertlilien
Pfingstrosen
Königskerze (die wächst hier wild, immer da wo es ihr gerade passt)
Glockenblume (ebenfalls wildwachsend)
Berg-Flockenblume
Kaukaisches Vergissmeinnicht
Herbstannemone
Akelei
Bergenie
Bartnelken
Kreuzblättirge Wolfsmilch (wild)
Klatschmohn (wächst auch wo er will)
Prachtspiere
Vielblütiger Salomonssiegel (den mag ich eigentlich nicht, aber der kommt hier im Schattenbeet immer wieder)
Nachtviole

Ich glaube das sind nicht alle, aber das ist so das, was ich ungefähr im Garten habe.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Mir haben es diese Pflanzen sehr angetan.. wir haben teilweise sehr sandigen Boden und da gedeihen sie prächtig...

Prachtscharte, Ballonblume und eine großblütige Rudbeckia.

Außerdem haben sich viele Petunien ausgesät. Im letzen Jahr hatte ich ein paar Petunien-Pflanzen gekauft. Dieses Jahr sind sie alle von selbst gekommen :)

LG Steffi
 

Anhänge

Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich liebe Lenzrosen, die blühen schon im Januar und sehen auch verblüht noch toll aus (bild 1)
Des weiteren mag ich Skabiosen, aber die scheinen hier nicht den Winter durchzuhalten. Egal, hab wieder neue gepflanzt (Bild 2)
Dieses Jahr probiere ichs auch mal mit einem Storchschnabel Rozanne, der soll ein Dauerblüher sein und den Winter schaffen - schaun wir mal.
Die Malven gibts auch in winterhart, auch ein Dauerblüher. Hab mal zwei zum Testen gesetzt.

Achso ich vergass: Akeleien in allen Farben, wachsen hier auch wild. Schaffen den Winter und sehen einfach nur bildschön aus!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben