Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
136
Gäste online
917
Besucher gesamt
1.053

Statistik des Forums

Themen
29.520
Beiträge
379.781
Mitglieder
47.169

Massivhausanbieter oder Architekt in Coronazeiten

4,80 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Unabhängig von den Einflüssen einer Corona Pandemie bin ich Freund der lokalen Vergabe und habe selbst gute Erfahrung damit gemacht. Inhabergeführte Handwerksbetriebe halte ich in der aktuellen Krisensituation für strukturell robuster als expansionsgetriebene Unternehmen, die möglicherweise derzeit auch noch in einer Phase der Wachstumsfinanzierung stecken. Da würde derzeit genauer hinsehen.
Thema "spontane Änderungen" - ist eine große Versuchung für minderdisziplinierte Bauherren die eigenen Budgets zu sprengen. Auch damit haben wir Erfahrung.
Ebenfalls sollte man bei einer Budgeteinschätzung eines Architekten einen Sicherheitskorridor einplanen. Wir würden es noch mal so machen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Moin PyneBite, schönen guten Abend in die Nachbarschaft! Ja, wir bauen auch in Berkenthin bauen - richtig.

Thema Ausfallpotenzial wurde ja bereits 2x vorher derart kommentiert; das mag tatsächlich so sein.

Und ja, wir waren auch bei Viebrock und ECO und fanden die Kosten im Verhältnis zur Bauleistung hoch. Darf ich fragen, wenn ihr besser fandet - Viebrock oder ECO?

Einzelvergabe der Gewerke ist bislang auch unsere favorisierte Variante, zumal man in den einzelnen Bauphasen wahrscheinlich besser selbst Einfluss nehmen und Alternativen suchen kann.

Danke für den Post - schönen Abend!
Ich glaube, dass ein Teil von mir falsch rüber gekommen ist - wir bauen nicht in Berkenthin! Das "auch" sollte Bezug auf euren derzeitigen Wohnort laut Profil nehmen! :)

Wir suchen allerdings auch in der Umgebung nach Baugrund. Ist nicht sehr einfach. Aktuell sind wir an einem Baugrund Nähe Ahrensbök dann, allerdings sind wir nicht sicher, ob wir es kaufen werden.

Und da wir in Bad Oldesloe wohnen, sind wir ja fast Nachbarn. :)

Mir hat es bei Viebrock nicht gefallen, dass sie hier nicht ihre eigenen Handwerker einsetzten. Das war für mich immer der größte Pluspunkt.

Sollten wir eines Tages ein Grundstück kaufen, dann soll der Architekt die Ausschreibung für den Rohbau definitiv auch bei Stoll platzieren. Mit denen baut mein bester Freund und hier klappt vieles reibungslos. Einzig die falschen Dachpfannen sind bestellt und eingebaut worden. Hier wurde aber schnell eine Einigung gefunden.

Unsere jetzige Mietwohnung ist von Trave Bau. Hier dringt an der Wetterseite bei Starkregen regelmäßig Wasser ein. Die kann ich definitiv nicht empfehlen.

Kurze Off-Toppic Frage: wie habt ihr das Grundstück gefunden? Der Markt ist ja hier ja sehr leer und überhitzt.
 

Ähnliche Themen
29.10.2013Grundstück reserviert, Baufinanzierung Plan, Architekt/Bauantrag Beiträge: 21
23.09.2016Architekt und Budgetgrenze...Absicherung? MöglichkeitenBeiträge: 25
17.10.2017Bauträger oder freier ArchitektBeiträge: 26
10.02.2020Haus/Garage auf dem Grundstück platzierenBeiträge: 103
19.01.2018Rodung und Herrichtung von GrundstückBeiträge: 12

Oben