Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?

5,00 Stern(e) 45 Votes
Küche ist mit 8000 auch eher knapp, ebenso Bodenbeläge. Was soll denn der Spaß all in etwa kosten? Wenn möglich lieber etwas mehr finanzieren und dann per Sondertilgung zurück zahlen, falls überhaupt etwas übrig bleibt. In der Regel werden Bauvorhaben teurer als gedacht...
 
Daher haben wir eigentlich gedacht, wir haben gut die Preise "überschlagen". Haus steht aktuell bei knapp 200.000 wobei hier die Doppelgarage nicht mit drin ist und kleinere Sachen wie weitere Steckdosen noch fehlen. Grundstück 78.000.

Damalige Finanzierungsanfrage war über ca. 365.000€ wobei es da noch um ein Grundstück mit höherem Wert ging.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Habe mal mein Excel gefragt. Sind nun fertig, eingezogen etc.
Was noch nicht fertig ist, ist die Garagenzufahrt und die amtliche Einmessung. Denke so ca. 6.000-8.000 Euro kommen noch dazu. Und wir waren echt "sparsam", typisch schwäbisch. Nichts überzogenes/Luxus, den Garten z.B. nur angeglichen, eine Stützmauer zum Garten, Lichthof mit Pflanzkübel und die Garageneinfahrt pflastern.
Das Haus war inkl. aller Gewerke (Maler, Boden etc.)
liste-der-anfallenden-baunebenkosten-bauseits-teurer-226596-1.png
 
Danke für den Auszug. Garten fällt bei uns weg, wird später in Eigenleistung gemacht. Aufmusterung ist bei uns nicht viel, da der Standard für uns ausreichend ist. Einrichtung wird auch nicht so viel sein, da vieles aus der jetzigen Wohnung kommt. Küche müssen wir mal mit der Hausbaufirma bereden, was die dazu sagen.

Tiefbau bedeutet Keller? Oder waren dies nur zusätzliche Erdarbeiten?
 
Unklar ist noch was die Erschließung betrifft. Baufeld soll voll erschlossen sein. Frage ist, was muss dennoch an Erschließungskosten geplant werden? Telekom habe ich extra aufgeführt. Gas wird nicht benötigt.
Stromanschluss... kann man erfragen Pi mal Daumen 2000
Wasser/Abwasseranschluss... kann man auch erfragen Pi mal Daumen 1500

Dann muss noch das Regenwasser irgendwo hin, zB eine günstige Regenwasserzisterne. Inkl. Erdarbeiten 5-6000


Bodenbeläge/Malerarbeiten 5.000,00
Kann knapp werden, aber kann auch passen

Bodengutachten 600,00
so um die 1000 solltest Du rechnen

Bausachverständiger 2.000,00
eher 3000 kalkulieren

Kamin selbst oder mit dem Schornstein??? Der kostet ab 3,5 Tsd, kann aber beim BU auch 6000 kosten (all in, also mit Dachfenster und Dachbesteigung)

Schornsteinfeger 200,00
???? für die Abnahme?

Laut Baufirma sollte der Stromverbrauch in der Trocknungsphase aber überschaubar sein durch die PV Anlage.
Wenn sie denn schon angeschlossen ist.

Ich denke es wird auch noch Redebedarf bei der Bank geben weil z.B. Garage, Küche, etc. nicht zu den offiziellen Baunebenkosten gehört. Das EK ist aber von uns nur für diese offiziellen Baunebenkosten vorgesehen.
Redebedarf? Bank? Warum sollten sie Eure Küche finanzieren. Dann kannst Du auch zu 0,0% woanders finanzieren. Aber...

kleinere Sachen wie weitere Steckdosen noch fehlen.
die kleinen Sachen können gerade bei Steckdosen in den 4-stelligen Bereich rutschen

Garten fällt bei uns weg, wird später in Eigenleistung gemacht.
Und der Garten kostet später nichts??? Terrasse? Auffahrt? Eingangspodest?

Küche müssen wir mal mit der Hausbaufirma bereden, was die dazu sagen.
Was sollen die denn sagen? Küche ist Euer Domizil, genauso wie (wahrscheinlich) Duschabtrennung und Badmöbel.

Grundsätzlich ist jede Postenhochrechnung auch tatsächlich hochzurechnen. aber richtig. 1700€ geraten oder gerechnet sind 2000, sind 2500 in der Kalkulation
5000 sind 6000 in der Kalkulation usw.
Damit schaffst Du Dir nicht nur ein Puffer, der eh meist schon weg ist, bevor die Position bezahlt werden muss, sondern kannst, wenn tatsächlich etwas übrig bleibt, Kleinigkeiten bezahlen, die Du jetzt nicht auf dem Schirm hast.

Das einzig wahre ist, dass Du bestimmte Positionen, die sein müssen, für die Bank-Kalkulation gravierend in die Höhe treibst, damit der übertriebene Betrag dann für anderes genommen werden kann, was nicht finanziert wird.
Lampen sind auch nur Möbel.

Wir hatten somit 2 Kalkulationen: eine für die Bank mit wenig hohen Posten und unsere mit den reellen Zahlen.

Veranschlage bei den Bodenbelägen 10000€, (statt 6000) Aussenanlagen 11000€ (statt 8000), Kamin 6000€ (statt 3000), Elektro 4000€ (statt 2000), Badausstattung 5000€ (statt 2000),
dann hast Du 15000 für Küche und Unvorhergesehenes. Die Bank zaudert nicht und Du bist entlastet.

Nichts ist schlimmer, als jetzt schon zu wissen, dass es knapp ist und nicht reichen wird. Es wird eh alles teurer als Du denkst.

Meine Zahlen in ##3,4 sind aus 2013, Niedersachsen
.....................
Edit: Elektro kannst Du gleich noch einen Tausender raufsetzen für die SAT-Schüssel inkl. Anschluss
In 10 Tagen werden weitere 10 Posten dazukommen
 

Ähnliche Themen
26.04.2016Einschätzung Baukosten (und Baunebenkosten)Beiträge: 11
13.06.2017Lage von Haus und Garage auf dem Grundstück?Beiträge: 15
15.08.2016Grundstück - Baufenster - Lage von Haus und GarageBeiträge: 44
10.02.2020Haus/Garage auf dem Grundstück platzierenBeiträge: 103
05.05.2014Anordnung Haus und Garage auf Grundstück - Kritik erwünschtBeiträge: 10
13.05.2020EFH 11,35x9,65 Grundrissplanung und platzierung auf dem GrundstückBeiträge: 29
27.04.2018Stadtvilla 190m² mit Einfahrt & Garten zur SüdseiteBeiträge: 30
26.11.2014Hausausrichtung / Hauseingang+GarageBeiträge: 14
24.10.2019EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in MünchenBeiträge: 48
15.05.2016Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok?Beiträge: 22

Oben