Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?

5,00 Stern(e) 41 Votes
Frage zum Nebenkostenteil Bauwasser: ich lese fast immer, dass dies bei vielen mehrere hundert Euro gekostet hat. Daher habe ich dafür auch Kosten eingeplant. Ich frage mich nur, wie die das abrechnen wollen? Gibts da Pauschalen oder habt ihr einen Zähler am Bauwasserhahn? Ich kenne bei uns in der Gegend nur diese freistehenden Bauwasserhähne ohne Zähler und ich habe bisher weder eine Rechnung für das Versetzenlassen des Hahnes, herauskommen des Notfalldienstes (haben die Bauwasserleitung durchtrennt) und für den Wasserverbrauch bis zur Setzung des Wasserzählers im HWR?!
Da ist nen Zähler dran
 
Ah ihr habt das Bauwasser von Anfang an im Haus? Bei uns steht der Hahn gefühlt die ersten 6 Monate vorm Haus an der Grundstücksgrenze ohne Zähler, wo rein theoretisch jeder ran kann. Dann haben wir ja Glück, da wird keine Rechnung kommen.

Oder verstehe ich den Posten falsch? Ist mit dem Posten Bauwasser die Installation im HWR gemeint und nicht der Wasserverbrauch? Das wiederum habe ich in einem Extrapunkt Anschlusskosten berücksichtigt ...naja wie dem auch sei, scheint jedenfalls so oder so etwas vom einkalkulieren Geld übrig zu bleiben in diesem Kostenpunkt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Ah ihr habt das Bauwasser von Anfang an im Haus? Bei uns steht der Hahn gefühlt die ersten 6 Monate vorm Haus an der Grundstücksgrenze ohne Zähler, wo rein theoretisch jeder ran kann. Dann haben wir ja Glück, da wird keine Rechnung kommen.

Oder verstehe ich den Posten falsch? Ist mit dem Posten Bauwasser die Installation im HWR gemeint und nicht der Wasserverbrauch? Das wiederum habe ich in einem Extrapunkt Anschlusskosten berücksichtigt ...naja wie dem auch sei, scheint jedenfalls so oder so etwas vom einkalkulieren Geld übrig zu bleiben in diesem Kostenpunkt.
Bei Baubeginn hatten wir einen Bauwasseranschluss mit Zähler auf dem Grundstück, nachdem die Mehrsparte drin war wurde bevor der Keller zugeschüttet wurde der Wasseranschluss in den Keller verlegt.

Eine Variante ohne Zähler kenne ich nicht. Wie soll man den ohne Zähler den Verbrauch ermitteln und damit auch die Kosten für das Bauwasser?
 
Eine Variante ohne Zähler kenne ich nicht. Wie soll man den ohne Zähler den Verbrauch ermitteln und damit auch die Kosten für das Bauwasser?
scheinbar gar nicht so sieht der bei uns aus

liste-der-anfallenden-baunebenkosten-bauseits-teurer-326311-1.jpg

Komplett ohne Zähler. Wurde vom Wasserverband installiert und vom Tiefbauer, als er die Wasserleitung in den HWR gelegt hat, wieder demontiert. Sieht so im gesamten Neubaugebiet aus.

Dann haben wir wohl Glück gehabt.
 

Ähnliche Themen
06.05.2020Wie HWR im Keller sinnvoll in die thermische Hülle?Beiträge: 15
02.12.2016Einfamilienhaus 145qm mit Garage ohne KellerBeiträge: 21
20.03.2015Keller für kleines Tonstudio, oder doch ein Anbau?Beiträge: 17
24.10.2015Ohne Keller gebaut & bereut?Beiträge: 78
23.07.2015Haus ohne Garage und Keller? Ausbau Dachboden? Fresswarze?Beiträge: 85
21.08.2016Jetzt der finale Grundriss - 189qm ohne Keller; StadtvillaBeiträge: 24
06.11.2014Häuser ohne Keller: Stauraum Hobbykeller?Beiträge: 51
02.02.2015Mit oder ohne Keller? :/Beiträge: 49
08.07.2018Keller bei Einfamilienhaus sinnvoll oder eher zu teuer?Beiträge: 132
30.09.2019200m^2 EFH für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem GrundstückBeiträge: 68

Oben