Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?

5,00 Stern(e) 52 Votes
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 12 der Diskussion zum Thema: Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?
>> Zum 1. Beitrag <<

blackm88

blackm88

wir hatten einen Betrag x als Puffer in der Kalkulation. Und ich weiß was teurer wurde und der Puffer ist jetzt weg.
 
RobsonMKK

RobsonMKK

@ypg wir durften auch für viele 1.000€ Erde entsorgen.
Und auch wir müssen nachjustieren. Die Bodenbeläge sprengen es gerade. Da denke ich, ich hab den falschen Beruf
 
Y

ypg

wir hatten einen Betrag x als Puffer in der Kalkulation. Und ich weiß was teurer wurde und der Puffer ist jetzt weg.
Der Puffer war bei uns mit den erweiterten Erdarbeiten und späterer Abtransport futsch.

Also ziemlich am Anfang.
Wir haben allerdings großzügig überall aufgerundet und noch mal 10% dazugerechnet. So kamen wir auch hin.

Aber was ich hier mal wieder lese, alles knapp und 10% wird gar nicht erwähnt, dann Terrasse und Pflasterung in EL (Material kost ja nichts) und die Küche taucht auch nirgends auf, das wird nichts!!!
 
blackm88

blackm88

15.000€
Jetzt ist's weg.
Es wird alles teurer. Dafür ist nun auch alles gemacht.
Bsp. Tiefbau (ausbaggern, entsorgen, anfüllen und Schotter etc.)
1. Angebot waren 55.000€
2. Angebot 38.000, 3. An 14.000
Beauftragt dann den "günstigsten", bezahlt über 19.000€
Kalkuliert waren 15.000€
Also knapp 5.000€ vom Puffer schon weg...
 
blackm88

blackm88

Aber was ich hier mal wieder lese, alles knapp und 10% wird gar nicht erwähnt, dann Terrasse und Pflasterung in EL (Material kost ja nichts) und die Küche taucht auch nirgends auf, das wird nichts!!!
Reichen 10% insgesamt? Ich wage es zu bezweifeln. Bei den Vorstellungen der Mitteilnehmer hier.
Aber ja, es ist zu erreichen, man muss sich zügeln
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 810 Themen mit insgesamt 27486 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben