LAN, WLAN, Bandbreiten und Inhalte?

4,00 Stern(e) 5 Votes
opalau

opalau

Wir haben 2x den Pro sowohl zuhause als auch im Büro im Einsatz. Zuhause alles super. Im Büro, wo die Distanz zwischen den beiden AP etwas größer ist klagen manche MA teilweise über schlechtes Roaming.
 
opalau

opalau

Ich hätte nicht mal 16 Geräte die ich anschließen könnte.

Wir haben in der Mietwohnung aktuell in jedem Raum 2 LAN-Dosen. Genutzt werden 3 von 10.
 
H

hanse987

Somit komme ich auf 6 LAN Dosen zzgl. 1 für den Keller.
Finde ich etwas wenig. Werden die Anschlüsse nicht genutzt werden, dann hat es ein wenig was gekostet. Nicht haben, aber brauchen ist das größere Problem!

Bei den 6 + 1 LAN Dosen sprechen wir schon von Doppeldosen?

Warum nur eine im Keller und nicht in jeden Kellerraum eine?
 
E

Evolith

Sehe ich übrigens genauso. Ich werde im EG und OG jeweils einen LAN Dose setzen. Im EG oben an der Wand zur Terrasse hin und im OG oben an der Wand mittig im Flur für jeweils einen Access Point.

Dann bekommt jedes Schlafzimmer eine LAN Dose nur für den TV. Problem hierbei ist, dass die Kinder 5 & 7 Jahre sind und jetzt noch keinen eigenen Fernseher haben bzw. auch min. die nächsten 5 Jahre keinen bekommen. Wo setzt man dann die LAN Dosen am besten hin? Wenn ich mich hier "verplane" ist die LAN Dose mit dem 2-3m langen LAN Kabel auch wieder sinnfrei.

Unser Schlafzimmer bekommt auch LAN und TV jedoch eher zum "werterhalt", da wir keinen TV im Schlafzimmer haben & brauchen.

Somit komme ich auf 6 LAN Dosen zzgl. 1 für den Keller.
Ist jetzt auch nicht die Welt.

Was meint ich zu dem Setup?
Im Kinderzimmer die Lan-Dose immer ans Fenster setzen. Der Schreibtisch wird tendenziell da hin gestellt, damit das Kind für die Hausaufgaben vernünftiges Tageslicht hat. Ein 2-3m Kabel ist im Kinderzimmer auch kein Drama. Die Wände stehen oft eh voll.
Ansonsten sind bei uns immer Doppeldosen verbaut. 1 für den späteren PC und eine für einen eventuellen TV/Konsole/was weiß ich was da noch kommt. Damit müssen sie leben oder einen Verteiler vorschalten.

Im Wohnzimmer an der Wohnzimmerwand haben wir glaub 6 Dosen. Bisher sind fast alle besetzt (Receiver, Konsole, TV, später eventuell irgendein Soundsystem, NAS, falls ich es da haben will)
In der Küche eine LAN-Dose für den Notfall. Am Kamin eine Dose für die Steuereinheit. Beim "Büro" 3 Dosen (Drucker, PC/Lappi, sonstiges).
Ich glaube in Summe sind wir irgendwo bei 20 Dosen gelandet. Bisher habe ich es nicht bereut. Ich mag es nicht, wenn zu viel über WLAN rumschwirrt. Alles was fest steht und einen Lan-Anschluss hat bekommt das Kabel verpasst.
Da wir einen Bungalow haben, ist das Netzwerk natürlich deutlich einfacher zu verteilen.
 
Zuletzt aktualisiert 28.11.2021
Im Forum Smarthome gibt es 344 Themen mit insgesamt 8649 Beiträgen

Ähnliche Themen
09.06.2017EDV Kabel und W-lan RouterBeiträge: 43
16.02.2018Einrichtung Kinderzimmer - Wie sollen wir die gestalten?Beiträge: 15
01.12.2017Anzahl an RJ-45-Dosen "Netzwerkdosen" - Was macht Sinn?Beiträge: 62

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben