LAN, WLAN, Bandbreiten und Inhalte?

4,00 Stern(e) 5 Votes
X

xelly

LR bringt in Deutschland eh nichts weil Leistungserhöhubg nicht legal und selbst wenn dich dies nicht interessiert, steigt die Leistung der Clients nicht von Zauberhand mit an.
Hab die LR Funktion jetzt nicht genau studiert aber laut dt. Gesetz ist die maximale Sendeleistung sowieso limitiert: 100mW bei 2.4GHz und bis 1W bei 5 GhZ (je nach Kanal). Alex85 hat da vollkommen recht: Es gehören immer 2 dazu. Access Point und Endgerät müssen beide die Sendeleistung haben damit man einen Unterschied merkt (bringt ja nichts wenn du auf einem Berg mit Megafon deinen Kumpel anschreist aber er nur sein Mund ohne Booster zum Antworten hat).

Für besseren Empfang kann man entweder mehrere AP aufstellen und diese im Mesh-Betrieb laufen lassen, andere Antennen mit höhere dBi Verstärkung anschrauben oder einfach mal guggn auf welchen Kanälen die Konkurrenz sendet ,einen freien Kanal wählen (wenn möglich) und hoffen dass die Konkurrenz da nicht reinspringt. Oder gute alte "Hartverdrahtung" mit LAN
 
K

Knallkörper

Wenn man übrigens rein nach der Auflösung geht, würde bis 50-60Zoll die kleine HD-Auflösung (720p) voll ausreichen. ARD und ZDF machen es vor.
So ab 2 Meter Bilddiagonale beim Beamer ist dann Full-HD sinnvoll.
4K braucht für Film und Fernsehen zuhause (auch in Zukunft) kein Mensch.
Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen, aber wenn, dann von dir (siehe "Ölbrenner"). Ich habe einen stinknormalen 65" Fernseher und da sieht man den Unterschied zwischen 2k und 4k sofort.
 
C

chand1986

Bin ich doch nicht allein.

Ich hab nämlich ausnahmsweise ohne tiefere Recherche gekauft: Im Geschäft gemessenen Abstand eingenommen, spürbaren Unterschied festgestellt, gekauft.
Und ich könnte schwören der Unterschied ist real, wenn auch lt. Wikipedia das gar nicht sein dürfte...
 
Z

Zaba12

Überall wo stationär im Haus etwas mit LAN-Anschluss stehen könnte gehört für mich eine LAN-Dose und der Rest geht dann über WLAN.
Sehe ich übrigens genauso. Ich werde im EG und OG jeweils einen LAN Dose setzen. Im EG oben an der Wand zur Terrasse hin und im OG oben an der Wand mittig im Flur für jeweils einen Access Point.

Dann bekommt jedes Schlafzimmer eine LAN Dose nur für den TV. Problem hierbei ist, dass die Kinder 5 & 7 Jahre sind und jetzt noch keinen eigenen Fernseher haben bzw. auch min. die nächsten 5 Jahre keinen bekommen. Wo setzt man dann die LAN Dosen am besten hin? Wenn ich mich hier "verplane" ist die LAN Dose mit dem 2-3m langen LAN Kabel auch wieder sinnfrei.

Unser Schlafzimmer bekommt auch LAN und TV jedoch eher zum "werterhalt", da wir keinen TV im Schlafzimmer haben & brauchen.

Somit komme ich auf 6 LAN Dosen zzgl. 1 für den Keller.
Ist jetzt auch nicht die Welt.

Was meint ich zu dem Setup?
 
M

Malz1902

Apropos WLAN, ich brauch einen Access Point. In der Auswahl stehen der Ubiquiti UniFi AP AC Lite oder der Ubiquiti UniFi AP AC LR. Hat zufällig einen der beiden Typen im Einsatz und möchte was dazu schreiben?
Hab 2 UniFi AC Pro im EG und DG sowie einen AC-M im Kellerschacht für die Terrasse, WLAN im Ganzen Haus und im Garten super
 
Zuletzt aktualisiert 28.11.2021
Im Forum Smarthome gibt es 344 Themen mit insgesamt 8649 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.05.2017Fernseher an die Wand montierenBeiträge: 30
09.06.2017EDV Kabel und W-lan RouterBeiträge: 43
01.12.2017Anzahl an RJ-45-Dosen "Netzwerkdosen" - Was macht Sinn?Beiträge: 62
18.02.2020Welche Höhe für die Steckdosen an der TV WandBeiträge: 11
01.09.2020Welches Leerrohr für LAN Kabel?Beiträge: 32
31.12.2018Idee Schlafzimmer - Bett / Schrank AnordnungBeiträge: 32
07.09.2021WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 53
08.01.2021LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft!Beiträge: 262
28.03.2019Lautsprecher im Badezimmer u. TerrasseBeiträge: 19
05.02.2016was für Farben für das Schlafzimmer ?Beiträge: 44

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben