Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Gäste online
394
Besucher gesamt
397

Statistik des Forums

Themen
29.973
Beiträge
390.354
Mitglieder
47.481

Integrierter Kaffeevollautomat empfehlenswert?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Ich bin selber kein Kaffetrinker. Ich kann zur Qualität des Kaffes aus den verschiedenen Systemen nichts sagen.
Es erscheint mir allerdings höchst albern, einen Siebdrucker abzulehnen wegen "zu viel Arbeit". Es verschafft doch viel mehr Zufriedenheit, sich damit zu beschäftigen was man zu sich nimmt. Die paar Minuten die es dauert, sind doch kein Argument?

Also, das nur kurz eingeworfen. Meine Verwunderung ist gross dass mancher wegen der extra "Arbeit" auf den wohl unbestrittenen Geschmacksvorteil verzichtet.

Ich mache Kaffee (für Besuch) in Omas Porzellanfilter auf eine Tasse aufgesetzt. Den Kaffee mahle ich zuvor in einer manuellen Mühle. Als Arbeit habe ich das nie empfunden.
 
Wow, das eine doch recht lange Vorheizzeit benötigt wird, wusste ich nicht. Den KVA schalten wir eben morgens ein und dann ist der Cappuccino auch schon fertig. Bleibt meistens auch bei dem einem am Tag, mein Mann hätte gerne später noch einen Espresso. Nach eurer Beschreibung klingt es so, dass sich das bei uns dann eher nicht lohnt.
@Shiny86 An Einbaugeräten stört mich, dass die Auswahl geringer ist und die Geräte viel teurer sind. Optisch sieht es gut aus, aber auch nur wenn alle Einbaugerät aus der gleichen Serie stammen, also quasi gar keine Auswahl, wenn z. B. der Ofen schon feststeht.
 
Und wenn du das so machst, mit dem richtigen Kaffee bei nicht ganz kochheissem Wasser, kriegst du ein Superergebnis. Verglichen zum Preis von... es spottet jeder Beschreibung
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es erscheint mir allerdings höchst albern, einen Siebdrucker abzulehnen wegen "zu viel Arbeit". Es verschafft doch viel mehr Zufriedenheit, sich damit zu beschäftigen was man zu sich nimmt. Die paar Minuten die es dauert, sind doch kein Argument?
Albern? Es wird doch noch jeder seine eigenen Prioritäten setzen dürfen und selbst entscheiden dürfen, was Zufriedenheit verschafft? ;)
 
Reizthema Kaffeezubereitung :D
Wie man sieht sollte man sich schon Gedanken darüber machen wo die Prioritäten liegen.
Jeder Topf hat seinen Deckel :)
Ich liebe das Ritual am morgen mir einen Cappuccino zu machen, dafür nehme ich gerne in kauf das es etwas länger dauert.
Ich kann aber auch alle anderen verstehen die eben gerne "nur" auf den Knopf drücken müssen.
 
Ja, natürlich kann jeder selber entscheiden. Mir ist das auch egal. Ich wollte nur als Aussenstehender mal anmerken dass die Gedankengänge für auch ein bisschen fern der Realität sind und ich als durchaus albern erfahre. Nach Auto, Waschmaschine, Supermärkten, Kühlschränken und noch diversen anderen Zeitsparern muss jetzt auch noch der Kaffee so schnell möglich gebrüht werden. Mir egal, für mich hat die Einstellung durchaus Loriot-Potential.
Es schadet nicht wenn das auch mal aufgezeigt wird. Dann kann man sich neu entscheiden, man kan anderer Meinung sein. Kein Problem.
 
Oben