Statistik des Forums

Themen
30.890
Beiträge
365.097
Mitglieder
46.098
Neuestes Mitglied
ChipChip

Insektenhotel richtig planen - Tipps gesucht

4,60 Stern(e) 7 Votes
Ja es paßt zu den Mauern, ist schön bunt und macht relativ wenig Arbeit. Wer will einen Hang mit bis zu 42 Prozent Steigung bearbeiten?

War nur die Frage braucht es noch ein Hotel oder nicht.
 
Probier doch einfach ein kleineres aus, obs angenommen wird. Wenn ja, kannste erweitern, wenn nicht, ist es kein großer Verlust.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Wir haben einen Eigenbau von Schwiegervater an der Garage stehen, auf Pfosten. Rückseite ist einfach ein großes Holzbrett, Öffnung geht nach Süden. Das Innenleben besteht aus nach den Tipps oben gebohrten Holzklötzen, verschiedene Durchmesser. War jetzt im 2.Jahr praktisch komplett belegt.
Was man sich sparen kann sind Ziegel und speziell für Insekten angebotene Steine mit Löchern. Da kostet einer 30 EUR und es sind bei uns gerade mal 2 Löcher bewohnt (wir haben 2 von den Steinen). Bei Gelegenheit kann ich gerne die Abdeckung abmachen und ein Foto hochladen...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich finde diese Palettenbauten irgendwie attraktiv. Wäre das eine sinnvolle Sache oder ist das nur Show?

insektenhotel-selber-bauen-schönes-insektenhotel-bauen.jpg

Die falschen Steine kann ich ja gegen die richtigen austauschen. Und man kann ja die kleinen Paletten nehmen, damit es nicht so monströs wird.

Dieses Dreieck gefällt mir auch, aber es ist nicht so gut, wenn es direkt unten auf der Erde steht, oder? Sieht hier zumindest so aus. Könnte man ja aber bissl hoch setzen.

Insektenhotel__MichaelLoeper_pixelio.jpg

Richtig schön fänd ich ja auch diese Wand:

insektenhotel-selbst-bauen.jpg

Aber das ist eher was für Eidechsen, oder? Das kommt auf die andere Seite vom Garten. :)
 
Natursteinmauer ohne Fugen ist für Eidechsen, schön sonnig, damit es warm drin wird. Und in der nähe einen sandigen Platz am Boden ohne Bewuchs - für die Eier.
Natursteinmauer mit Lehmfugen ist für diverse Bienenarten, die da ihre Gänge selber drin anlegen.
Die Holzscheibe ist ins Stirnholz gebohrt und somit untauglich und nur was fürs Auge.

Natürlich kann man auch aus Paletten was bauen - die Frage ist: was ist im Innenraum? So tief rein gehen Bienen nicht. Man sagt ja so 10 cm...
So wie das Teil da steht, ist auch maximal eine Seite optimal ausgerichtet.
Man könnte sie so drehen, dass eine nach SO und eine nach SW zeigt, dann hätte man immerhin schon mal 2 Seiten zum Nutzen. Die Rückseite könnte man dann bepflanzen. Dann zersetzt es sich aber irgendwann vermutlich.
Und natürlich ist die Füllung auf dem Foto unterirdisch. Das einzig brauchbare da drin sind diese Holzklötze, wie oben in der Mitte unterm Giebel einer ist.
Alles andere ist Augenwischerei.

In dem Dreieck den Block links unten kann ich nicht erkennen - soll evtl ne Lehmwand sein. Wenns weicher Lehm ist, wärs ok.
Alles andere aus im letzten Post genannten Gründen Schrott.

Es ist so schade, da stecken viele Menschen Zeit, Geld und Aufwand in solche Sachen, die überhaupt nichts bringen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Es ist so schade, da stecken viele Menschen Zeit, Geld und Aufwand in solche Sachen, die überhaupt nichts bringen.
Genau das möchte ich vermeiden. :)
So richtig optimal sind die Paletten nicht, fällt mir gerade ein, weil ich so Horror vor Winkelspinnen hab und die wohnen dann da bevorzugt. Da hab ich reichlich Erfahrung. :rolleyes: Und es muss ja auch ein bissl mir gefallen, sonst machts keinen Spaß.

Aber diese Würfelform haben wir letztes Jahr im Urlaub gesehen. Da hatte einer in der Form ein Bienenhotel gebaut. Da war was los! Alle 4 Seiten waren bewohnt. Es stand sehr sonnig und frei auf einer Wiese. Das war toll. Ein Gesumme!

Ok, ich seh schon, ich muss erst noch mehr lesen und dann einen Entwurf machen und hier vorstellen. Sonst wird das nix. :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben