Heute war Bemusterung, smile

4,40 Stern(e) 5 Votes
Musketier

Musketier

WLAN ist immer noch das, was man Alternative nennt, wenn ein Kabel nicht gewollt ist oder zur Verfügung steht
Auch wenn ich das bisher auch so gesehen habe und mir in jedes Zimmer mindestens eine Doppelleitung LAN gelegt habe, so ist die Entwicklung im WLAN Segment doch ganz enorm. Die neusten Fritzboxen funken mittlerweile parallel und die Geschwindigkeit wird auch immer höher.
Dazu kommt, dass sich auch die End-Geräte wandeln. Wer hat heute zu Hause noch einen Desktop? Smartphone, Notebook und IPad ersetzen feste Endgeräte. Um WLAN kommt man also nicht drumrum.
Außerdem kommen im Gegenzug in Zukunft andere Geräte hinzu, an die bisher keiner gedacht hat, wo auch kein LAN-Kabel liegt

Netzwerke haben sich aus dem Firmenbereich in die Haushalte verbreitet und hatten und haben somit einen Leistungsvorsprung. Da nicht jeder in der Mietwohnung Netzwerkkabel ziehen kann, geht der Massenmarkt im Consumer-Bereich aber mehr in Richtung WLAN und fördert somit die Entwicklung in dem Bereich.

In 10 Jahren wenn wir dann Daten für unseren 3D Hologramm-Projektor durchs Cat7 schießen, wird auch das WLAN soweit sein oder jedes Gerät holt sich die Daten direkt von der Google Cloud-Basis im All oder oder oder.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

hanse987

Der Router kommt doch in die Telefondose. Dann kann man in das Teil doch den PC stecken? Oder hab ich da so seltsame Router?
OK, Router ist im Büro. Wo ist die erste TAE von der Telekom (Ich gehe jetzt mal vom Standard-Telekom-Anschluss aus)? Keller? Um die erste TAE mit dem Router zu verbinden reichen 2 Adern aber ich finde dort läßt man gleich ein 4x2 Adern (LAN) Kabel legen. Sind weitere Telefondosen geplant? Wenn ja dann müssen diese ja vom Router weg gehen wegen Voip, aber man kann auch dann gleich LAN machen und die LAN Dosen mit Adapter für Telefon nützen. Alternative ist natürlich DECT Telefon (schnurlos) und der Router als Basisstation oder die Basisstation am Router angesteckt. Reichweite OK?

LAN am TV. Etwa vor einem Jahr bin ich auch auf den Geschmack gekommen, mehr die Mediatheken zu nutzten. Seit dem schaue ich mehr Mediatheken als normales TV Programm. WLAN geht schon, aber wenn mehr Nutzer im WLAN unterwegs sind, kann schon vorkommen dass das TV Bild steht. LAN ist halt stabiler! Vielleicht kommt irgendwann auch mal der Wunsch von Telekom Entertain.

Dies sind einfach mal ein paar Anregungen.
 
Nordlys

Nordlys

Zu meinem Vorredner. Es geht ja um einen 110 er Bungalow, ohne Keller, mit Ytonggwänden, keine Stockwerke, eine Ebene. Die Telekom kommt im Nordwesten im HWR an. Das Kabel von deren Punkt geht dann ins Büro, Mitte Süd. Zentral neben Stube und SZ. Das ist die einzige Telefondose. An die kommt der Router mit WLAN Signal, das m.E. jedes Zimmer im Haus erfassen müsste und dazu die Terrasse. Dazu kommt in den Router noch mein Telefon Faxgerät, das einen Handhörer schnurlos hat. Eine Festnetznummer Sprache, eine Faxgerät. Den PC stecke ich auch in den Router. Die EiIPads gehen über WLAN. So eigentlich der Plan. Nun ggf. noch die Fernsehnetzwerkdose. Allerdings kann unser TV jetzt schon WLAN. Und wir haben jetzt DSL 16000, wovon vielleicht 9000 ankommen. Und YouTube aufm TV geht gut. Wir beiden Alten, Blinden Konsumverweigerer schauen aber immer nur erstes, zweites, drittes, und wenn nichts ist, ist der Kasten aus. Und wir hören Musik und spielen aufm IPad oder lesen was. Mit Brille! Karsten
 
11ant

11ant

In 10 Jahren wenn wir dann Daten für unseren 3D Hologramm-Projektor durchs Cat7 schießen, wird auch das WLAN soweit sein oder jedes Gerät holt sich die Daten direkt von der Google Cloud-Basis im All oder oder oder.
Und in 20 Jahren brauchen wir keine Antifaltencreme mehr, weil der Badezimmer gar nicht mehr spiegelt, sondern eine Monitor-Kamera-Kombination ist, deren Kamerachip uns in Echtzeit jünger rechnet.

Irgendwie läßt mich das an Archibald Tuttle denken
 

Ähnliche Themen
09.06.2017EDV Kabel und W-lan RouterBeiträge: 43
04.12.2017Fiber to Home FTTH - WLAN Router, Festnetzphone, PCBeiträge: 54
14.02.2021Festnetztelefonie im Neubau - was gibt es da für Möglichkeiten?Beiträge: 15
08.01.2021LAN Dosen setzen noch zeitgemäß? WLAN/drahtlos ist die Zukunft!Beiträge: 262
20.06.2018Wird keine TAE Dose mehr benötigt?Beiträge: 42
30.03.2020Telekom FTTH - Was wird benötigt?Beiträge: 30
13.08.2020WLAN Neubau - Netzwerkdosen/KabelBeiträge: 37
01.09.2020Welches Leerrohr für LAN Kabel?Beiträge: 32
30.04.2017Verkabelung Telefonanschluss / LANBeiträge: 25
11.06.2020Telekommunikation Neubau DHH - Was/Wann/WieBeiträge: 32

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben