Statistik des Forums

Themen
29.341
Beiträge
332.350
Mitglieder
45.073
Neuestes Mitglied
TheKMKM

SchleswigBau normalVerbraucher Maßstab Mittel

4,50 Stern(e) 6 Votes
@ypg: Du denkst viel zu viel drüber nach und interpretierst da zu viel rein. ...

...

Und klar bin ich im Reallife auch deutlich weniger offen was Finanzen angehen..warum wohl? Weil es nicht anonym ist.

.....
Also..alles nicht so eng sehen. Die Kritik das ich "threads ins offtopic bringe", nehme ich an und werde mich zukünftig bessern :) Versprochen..

Gruss, Steffen
Das schlimme ist, dass man schon gar nicht mehr nachzudenken braucht, so stark ist die negative Präsenz von Dir. Ist zumindest mein Eindruck.

Und die Anonymität mag zwar ein Ventil sein, Ursache zum Anmaßend und unhöflich sein ist es aber noch lange nicht.
 
[QUOTE="Murmel17, post: 206336, member: 41974]Der Post ging mir schon völlig auf den Sender, weil das für einen Otto normal Verbraucher völlig am Leben vorbei gegriffen ist.


:)[/QUOTE]

Und was genau ein Otto normalVerbraucher ist definierst du? Frag hundert Leute und 99 werden genau sich als Maßstab ansetzen für das was normal ist - wer will schon unnormal sein?
Und warum dürfen nicht auch "nicht normale" Ihre Realität hier darstellen? Vielleicht halten sie sich ja selbst ebenfalls für normal.

Die Hälfte der sog. Normalverdiener gibt z.B. einen derart hohen Teil ihres Einkommens für Autos und deren Unterhalt aus, dass ich wiederum nicht nachvollziehen kann wofür das gut sein soll. Jetzt werde ich denen aber nicht gleich Geltungssucht, Statusdenken, etc. vor, sondern nehme es einfach zur Kenntnis. Aber vielleicht ist der Unterschied auch, dass ich keinen Grund für Neid habe, da ich mir das auch leisten könnte. Aber sobald hier das Wort Neid fällt, kommen sofort wieder die selbsternannten Normalos und stellen dar dass sie wunschlos glücklich sind und gar nicht anders leben wollten, nichtmal wenn sie könnten. Schließlich sind sie ja normal.
 
Und was genau ein Otto normalVerbraucher ist definierst du?
Du aber auch nicht ... aber wenn man der einen oder anderen Quelle im Netz trauen darf ist der Druchschnittsgehalt bei 2200 € Netto in Deutschland (kann jeder selber Googeln...)
Das heißt im Umkehrschluss: Das Gelaber von 5000 und mehr Netto im Monat (oder mal 65k wenn man Wichtigtuern zuhören muss) ist nicht der Otto-Normalverbraucher!

Also bitte auch mal Fakten akzeptieren.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
@WilhelmRo ich kann dir nur wärmstens empfehlen ihn auf die igno-liste zu setzen, dann siehst nix mehr von ihm.
Aus eigener Erfahrung ein echt tolles Mittel.
Ich verstehe auch nicht, wieso das nicht viel mehr machen.
Eine Form von Einsicht und Rücksicht ist von ihm jedenfalls nicht zu erwarten.
Nicht die Trolle füttern hilft auch immer, leider hält sich auch daran niemand.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
@SchleswigBau na aber nimm doch mal an du hast einen Thread und der Snob labert dir drein. Ja du selber (bzw ich) kann ihn ignorieren, aber trotzdem wird er das Thema auf Offtopic Reise schicken mit seinem Gelaber über "ich bin der Geilste". Schau dir alleine den Thread hier an - 3 Seiten interessanter Content und dann Snob Blabla.
Letztes mal wurde wenigstens das Gelaber ausgelagert, damit die Kinder in einem anderen Sandkasten ihre Sandburgen immer noch höher bauen können.
Könnte man Leute die Offtopic schreiben sofort in die Schranken weisen, dann hätte her Snob in jedem Thread genau einen Beitrag und dann Sendeverbot. Naja, man darf ja noch träumen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
[QUOTE="Murmel17, post: 206336, member: 41974]Der Post ging mir schon völlig auf den Sender, weil das für einen Otto normal Verbraucher völlig am Leben vorbei gegriffen ist.


:)
Und was genau ein Otto normalVerbraucher ist definierst du? Frag hundert Leute und 99 werden genau sich als Maßstab ansetzen für das was normal ist - ...

Und warum dürfen nicht auch "nicht normale" Ihre Realität hier darstellen? ... Aber vielleicht ist der Unterschied auch, dass ich keinen Grund für Neid habe, da ich mir das auch leisten könnte. Aber sobald hier das Wort Neid fällt, kommen sofort wieder die selbsternannten Normalos und stellen dar dass sie wunschlos glücklich sind und gar nicht anders leben wollten, nichtmal wenn sie könnten. Schließlich sind sie ja normal.[/QUOTE]

Du vergisst, dass hier fast jeder dabei ist, sich ein Haus zu leisten. Warum sollte da Neid aufkommen?

Zwar schätze ich auch einige Einstellungen von @Steffen80 , aber man kann wohl nicht sagen, dass er in diesem Thread dem TE irgendwie weitergeholfen hat.
Die Beiträge sind nur provozierend und wozu eigentlich gepostet? Völlig übertrieben am Thema vom TE vorbei - das Murmel überhaupt noch in diesem Thread dabei ist, ist bewundernswert, das erlebt man hier selten.

Natürlich kann hier jeder seinen eigenen Thread aufmachen und sich darstellen, aber da werden von Steffen lieber auf Kosten der TEs die Threads angepieselt. Alles andere wäre langweilig.

Ich hab hier gerade mal die Posts aufschreiben wollen, aber die sind tatsächlich einfach nur provokant und selbstdarstellerisch. Mehr nicht. Und es sind viele.

Ich kann mir aber nach dem letzten Post vorstellen, dass genau seine Position im Börsenforum der Grund ist, hier mal seine Zahlen zu posten, um sich auch mal virtuelle große Augen bei anderen vorzustellen, die er selbst im besagten Forum macht.
Dort ist er nicht geschätzt ;)
Irgendwie scheint man dort das Verhältnis zur Realität und "des Normalen" zu verlieren. Normal ist immer noch, dass man für sein Geld arbeitet und es im Alltag versucht, zusammenzuhalten, damit man sich ggf mittel- oder langfristig etwas Hochwertigeres/Teures leisten kann.
Wenn ein durchschnittlicher Angestellter seine 2000 nach Hause bringt, der Beamte seine A14 hat, dann sind das normale Zahlen, die man nicht abwerten muss. A14 ist ein sehr gutes Gehalt für einen Beamten. Und wer das nach 20 Jahren erreicht hat, kann auch mit diesem Geld umgehen, weil er idealerweise seinen Status an seinem Gehalt angepasst hat.

@Steffen80 : bei dem Unterforum Finanzierung geht es nicht um Vermögen und/oder Kräfte messen... wie oft habe ich als MOD hier die "Schwanz-Threads" ausgelagerten müssen?

Was mir als MOD untersagt war: User in meiner Ansicht zu unterdrücken.
Ich kann also jedem nur den Rat geben: unterdrückt die User, die ihr nicht lesen wollt.
Aber ein Hinweis: Steffen kann auch klug, wenn er will ;)


Gruß, Yvonne

Sorry fürs Off Topic, ich bin jetzt auch raus! :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben