Statistik des Forums

Themen
29.358
Beiträge
332.686
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Eigenheim: Zinsentwicklung / Zins / Zinsanstieg / Konditionen

4,30 Stern(e) 3 Votes
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
So, jetzt bitte wieder zurück zum Thema:

Habe heute bei der Bank angerufen, das Angebot vom 1.6. zu 1,99% für 20 Jahre wurde auf 2,49% korrigiert!
 
Habe heute bei der Bank angerufen, das Angebot vom 1.6. zu 1,99% für 20 Jahre wurde auf 2,49% korrigiert!
Und nun wartest Du auf eine neuerliche Reduzierung? Oder schließt jetzt ab? Zu was führt Dich die Feststellung, dass Zinsen (leider) beweglich (auch nach oben) sind?

Das ist so ein wenig oft wie mit der Erreichung des gewünschten Zuges beim Bahnhof. Man will nicht zu früh da sein, aber dennoch den Zug gerade noch erreichen. Manchmal sieht man dann eben nur noch die Rücklichter.

Auch das hat ein wenig mit einer "Geiz-ist-geil-Mentalität" zu tun. Den bestmöglichen Zinssatz zu bekommen, der irgendwie zu erreichen ist. Dann bekommt man 1,99% auf 20 Jahre angeboten und es reicht immer noch nicht. Da geht ja noch was, die sind immer noch "zu teuer".

Es ist schon häufig ein sehr seltsames Treiben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Jetzt mal ganz blöd gefragt. Abgesehen von Zinsentwicklungen, die keiner absehen kann. Worin liegt nun der Vorteil einer möglichst langen Zinsbindung? Da nehm ich mir doch die Möglichkeit, von günstigeren Angeboten wegen irgendwann ja deutlich gesunkener Beleihung zu profitieren? Es macht doch einen Riesenunterschied ob ich eine Beleihung von 90 oder von 50% habe. Oder seh ich das nun komplett falsch?
 
Selbst wenn du dich für eine 20 jährige Zinsbindung entscheidest besteht nach 10 Jahren ein Sonderkündigungsrecht. I.d.R. aber auch von Seiten der Bank, außer diese schließt einseitig das Sonderkündigungsrecht aus.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben