Statistik des Forums

Themen
29.871
Beiträge
342.766
Mitglieder
45.428
Neuestes Mitglied
Oekelmania

Bodenbelag für Kinderzimmer Pro und Kontra

3,00 Stern(e) 13 Votes
Danke für Eure schnellen und vielzähligen Antworten!

Also Teppich ist für mich ein absolutes No-Go, da man die halt wirklich nicht mehr sauber bekommt. Aktuell im Mietshaus mit Parkett ohne Fußbodenheizung ist ok, von der Wärme her.
An eurer Stelle würde ich für den Wohnbereich einen Designboden von Meister oder Parador verwenden. Die haben keine Weichmacher wie Vinyl. Und in den Kinderzimmern einen hochwertigen Laminat und erst danach Parkett, wenn die Kinder größer sind.
.
Was das Betonieren anbetrifft- ich habe tatsächlich schon kurz über Sichtestrich nachgedacht :D Bzgl. Meister habe ich gerade sehr schlechte Erfahrungen gelesen... Und Laminat ist meiner Erfahrung nach noch anfälliger, was Flüssigkeiten anbetrifft.
Blöd nur, wenn die Kinder mehr im offenen Wohnbereich spielen, als in ihren Zimmern.
Exakt :D. Wie lange liegt Euer Parkett und wie sieht es inzwischen aus? Ist es auch eher was rustikales, oder glatt? (Ich habe die Hoffnung, dass sich in das Rustikale, die Schäden besser einpassen...
 
Verlege Parkett und lege in den typischen Spielzonen einen Teppich aus. Unsere Jungs liebten z.B. zeitweise den Teppich mit den Straßen.
Ein paar „Macken“ im Parkett machen den Bodenbelag nicht hässlicher.
Wir waren 4 Kinder, das Parkett im Haus meiner Eltern ist immer noch klasse, wurde einmal abgeschliffen und ist mittlerweile 49 Jahre alt. Darauf wurde nicht nur gespielt, sondern auch gefeiert - was nicht notwendigerweise minderbelastend ist.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Wie bedenklich ist Vinyl tatsächlich bzgl Weichmachern?
Halte ich in sofern für bedenklich, als das beim Messen getrickst werden darf: Fugen verschlossen, unrealistisch hohe Luftwechselrate. Ich würde auf blauen Engel achten speziell in den Schlafräumen. Im Handel läuft das dann meist unter Designbelag und nicht als Vinyl. Seit kurzem erst gibt es verklebbare Beläge mit blauem Engel. Vinyle unterscheiden sich je nach Hersteller sehr in Qualität und Haptik.

Ohne FBH würde ich auch Holz + Teppich nehmen.
 
Meine Eltern haben in den meisten Räumen Parkett (Haus wurde 1990 bezogen. Seitdem liegt das Parkett) und wir sind ebenfalls 5 Kinder (inzwischen lebt nur noch der Jüngste mit im Haus). Ja, man sieht jede Menge Gebrauchspuren aber ich finde das macht es nicht schlechter...bei vielen Macken weiß man noch woher sie sind und dann sitz ich z.B. mit meiner Tochter dort auf dem Boden und versuche sie davon abzuhalten Spielzeug auf den Boden zu donnern und meine Mutter sagt zu ihr "ach, guck mal da...den Kratzer hat deine Mama selbst mit XY verursacht...also soll sie dich ruhig mal einfach spielen lassen" und sowas...ich mag es, wenn man Häusern ansieht, dass sie belebt sind.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Teppich im Kizi ist Mist aber nicht wegen Dreck - es gibt Waschsauger - sondern weil man auf Teppich nicht gut bauen kann.

Laminat mag ich pers. nicht.
Vinyl ist gut, ich würde aber in einen dicken investieren, denn auch im Vinyl gibts Kratzer. Und einen nicht zu hellen - rötliche Filzstifte und ganz toll: farbiger Bastelkleber.. hinterlässt rosa Flecken auf hellem Vinyl.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben