Billiges vs teures Laminat? Versiegelung bei .55 Vinyl?

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Billiges vs teures Laminat? Versiegelung bei .55 Vinyl?
>> Zum 1. Beitrag <<

L

Lumpi_LE

Wir haben zu Studentenzeiten Laminat für 5€ in unsere Wohnung gelegt. Das sah auch nach 8 Jahren noch gut aus.
Jetzt im Haus habe ich in den Schlafräumen Klickvinyl für 25€ verlegt und wenn ich jetzt ganz ehrlich zu mir bin... Das sieht auch nicht anders aus.
 
Nordlys

Nordlys

0,3 er Vinyl genügt wirklich im Wohnbereich. Auch im Eingang. Auch im Büro. Wo Stuhlrollen. 0,55 ist für Restaurants und Läden und so.
Laminat, die renovo Qualität der Hagebau ist m.E. im guten Sinne preiswert. Karsten
 
F

Farilo

Ich persönlich würde noch auf die V-Fuge auf allen Seiten achten. Dann sieht das Laminat bei bestimmten Lichteinfall nicht so „gestoßen“ aus.
Wenn ich mich nicht irre, dann hat man das aus dem Parkettbereich kopiert.

Ich find es sieht besser aus als „auf stoß“.
 
C

Changeling

Mit Laminat habe ich gar keine Erfahrung. Interessehalber: Was bedeutet denn .55? Der Boden ist 0,55cm dick?
Das ist beim Vinyl die Nutzschicht (in mm, nicht cm). Die Einteilung ist wie vom @Baumfachmann beschrieben:
0,55 für starke Beanspruchung 0,3 normal für Wohnräume
Man kann auch googeln nach "Nutzungsklassen von Vinyl und Laminat", da findet man noch eine schöne Einteilung. Unser gewähltes Vinyl hat Nutzungsklasse 23/33 und ist damit für Privat & Gewerbe mit hoher Nutzung geeignet. Was vermutlich übertrieben ist.

0,3 er Vinyl genügt wirklich im Wohnbereich. Auch im Eingang. Auch im Büro. Wo Stuhlrollen. 0,55 ist für Restaurants und Läden und so.
Laminat, die renovo Qualität der Hagebau ist m.E. im guten Sinne preiswert. Karsten
Uns ist halt wirklich wichtig, dass wir das Vinyl im EG die nächsten 40 Jahre drin lassen können. Und dass wir keine nervigen Plastikmatten unter die wirklich hoch beanspruchten Bürostühle legen müssen.
Wir würden uns aber auf jeden Fall gegen die zusätzliche Versiegelung (weiterer Schutz) entscheiden.
Wahrscheinlich würde auch eine Klasse niedriger (23/32 oder auch 23/31) völlig ausreichen, aber da haben wir unseren Lieblingsbelag (noch) nicht gefunden. Auch bei Laminat-Fachmarkt im Netz bin ich ad-hoc nicht fündig geworden.

Der nächste Hagebau ist leider knapp 70km entfernt... aber ich speicher mir das auf jeden Fall mal ab. Im Netz ist die Auswahl allerdings recht dürftig.

Gutes Laminat lässt sich einfach verlegen und die Verbindungen sind auch noch nach Jahren stabil. Bei günstigem kann es sein, dass die Nut und Federn schon beim verlegen wegbrechen. Dementsprechend ist nach 3,4,5 Jahren einmal neu angesagt. Gutes Laminat sieht auch nach Jahren eben gut aus.
Die Verlegung wurde uns eben auch genannt. Aber da quäle ich mich lieber einmal in meinem Leben einen halben Tag länger und fluche über meine Entscheidung, als 1000€ mehr auszugeben.

Das Argument, dass die Verbindungen auch nach Jahren noch stabil sind, zieht bei mir schon eher. Denn zweimal verlegen möchte ich nicht.
Der letzte Satz ist mir hingegen wieder zu pauschal

Wir haben zu Studentenzeiten Laminat für 5€ in unsere Wohnung gelegt. Das sah auch nach 8 Jahren noch gut aus.
Jetzt im Haus habe ich in den Schlafräumen Klickvinyl für 25€ verlegt und wenn ich jetzt ganz ehrlich zu mir bin... Das sieht auch nicht anders aus.
Danke! Das hilft mir schon viel weiter. Auch wenn ich mindestens für den doppelten Zeitraum plane...
 
E

Evolith

Wir haben beides gehabt. Gutes und billiges Laminat.
In unserer Wohnung war recht günstiges Laminat verlegt (glaub unter 10€ der qm). Sobald da mein Kind mit seinem Laufrad drüber ist, hat man die Kratzer gesehen. Scheinbar miese Abriebklasse.
Im Haus haben wir im kompletten Wohnbereich Laminat mit höherer Abriedbklasse verlegt. 8cm dick und (ganz wichtig!) eine vernünftig dicke Unterlage. Da ist mein Sohn mit seinem sandigen Puky drüber, die Katzen mit Krallengewetze ebenfalls. Nix zu sehen. Es hält und war auch ganz ordentlich zu verlegen. Das Fußgefügl ist auch gut.

Mein Tipp: Gute Abriebklasse, nicht das dünnste Laminat, hochwertige Unterlage, Laminat mit Relief

Wir haben bei Laminatdepot gekauft. Haben für 100qm 2300€ inklusive allem gezahlt.
 
M

Malz1902

Wir haben Laminat zu 10,95 m² gekauft, war im Angebot sonst 17,49€ m² ist von Parador aus der Eco Balance Serie,
Fugenbild ist M4V, sieht wirklich schön aus, Nutzungsklasse ist 23/32 also mehr als ausreichend für die Schlafräume ist 7mm dick + 2mm Trittschall
Bisher absolut keine negativen Beanstandungen
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Laminat gibt es 56 Themen mit insgesamt 422 Beiträgen


Ähnliche Themen
Oben