Baustrom Kosten ermitteln/ eOn belangt zu viel

4,80 Stern(e) 8 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: Baustrom Kosten ermitteln/ eOn belangt zu viel
>> Zum 1. Beitrag <<

B

BBaumeister

Es macht vor allem Sinn, so früh wie möglich Hausanschlüsse zu legen und zumindest eine Stromquelle im Haus zu haben.
Wir hatten Hausanschlüsse, noch bevor der Estrich kam und der Elektriker hat zumindest drei Steckdosen lose an der Kellerwand platziert. Wir haben dann für das erste Jahr direkt vom Grundversorgertarif in einen Tarif mit zwar hoher monatlicher Grundgebühr, aber dafür niedrigem Preis pro KW/h gewechselt. Dadurch haben wir bei der Bautrocknung noch etwas sparen können.
 
Tolentino

Tolentino

@Basti-ac
Ich hab’s ausprobiert und kann sagen das es geht. Sogar monatlich den Baustrom gewechselt und jeweils über die Portale die Prämie mitgenommen ;)
Also ich finde keine Tarife mit Mindestlaufzeit von nur einem Monat und Sofortboni. Maximal Neukundenboni, die aber erst nach 12 Monaten ausbezahlt werden. Da hast du wohl für gesorgt, dass die das abgestellt haben ;)
 
A

Andre77

Also ich finde keine Tarife mit Mindestlaufzeit von nur einem Monat und Sofortboni. Maximal Neukundenboni, die aber erst nach 12 Monaten ausbezahlt werden. Da hast du wohl für gesorgt, dass die das abgestellt haben ;)
Es ging auch nicht um Sofortboni. Aber bis zum 9.2. läuft grad wieder eine Aktion, 35€ für jeden Wechsel. Man darf ja keine Links setzen.
 
G

guckuck2

Also ich finde keine Tarife mit Mindestlaufzeit von nur einem Monat und Sofortboni. Maximal Neukundenboni, die aber erst nach 12 Monaten ausbezahlt werden. Da hast du wohl für gesorgt, dass die das abgestellt haben ;)
Gibt auch noch Cashback Portale, Bonuskarten usw.

Grundversorgung ist übrigens kein Problem, man kann Stromverträge bis zu 6 Wochen rückdatieren.
 
B

Basti-ac

Vielen Dank für die Hinweise. Da werde ich doch mal schauen bzw. anfragen ob da bei uns was geht und das Aufheizen des Estrichs doch etwas kostengünstiger durchgeführt werden kann.
 
A

Andre77

@Basti-ac

Nicht fragen. Wechsel beauftragen und fertig. Ich habe gefragt und NIE eine eindeutige Antwort bekommen. Alles nur schwammig. Also habe ich den Wechsel beauftragt. Mehr als schief gehen kann es ja nicht. Ist ja nur dein Geld was du sonst unnötig ausgibst.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 824 Themen mit insgesamt 27899 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baustrom Kosten ermitteln/ eOn belangt zu viel
Nr.ErgebnisBeiträge
1Hausanschlüsse für Pfeifenstielgrundstück 10

Oben