<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Erfahrungen mit Hausbau-Firmen

Das Hausbau-Forum dient Bauherren und solchen die es werden wollen Informationen und Erfahrungen von anderen Usern oder Fachleuten zu ihrem jeweiligen Vorhaben zu erhalten oder mitzuteilen.


Naturgemäß gibt es - wie in allen anderen Lebensbereichen auch - seriöse und weniger seriöse Anbieter; deshalb wird das Forum „Erfahrungen mit Hausbau-Firmen“ neuerdings moderiert und Beiträge erst nach Prüfung durch den Admin oder die Moderatoren freigeschaltet; in strittigen Fällen Unterlagen angefordert. Dies gibt es in dieser Forum bisher nur auf dem HAUSBAU-FORUM unter eben der Forenrubrik "Erfahrungen mit Hausbau-Firmen"; die übrigen Wettbewerber verweigern ihren Mitgliedern dieses Angebot, da es großen Aufwand generiert und nicht selten auch erhebliche Rechtsanwaltskosten nach sich zieht. Damit dieses Angebot auch weiterhin aufrecht erhalten werden kann, ändern wir das Prozedere ab sofort. Zukünftig werden negative Beiträge nur noch dann freigeschaltet, wenn die Unterlagen gemäss ESE im Vorfeld bei uns eingereicht werden.

Was ist eine ESE und weshalb muß sie eingereicht werden?
Eine eidesstattliche Erklärung (ESE) besagt u.a. daß der User an Eides statt erklärt, daß seine Schilderungen im noch zu veröffentlichen Beitrag, der Wahrheit entsprechen, keine Persönlichkeitsrechte verletzen und keine Inhalte beinhalten, die der Geheimhaltung dienen. Dies gilt auch für alle kommenden Beiträge zum betreffenden Anbieter. Erst wenn diese Erklärung vorliegt, wird ein negativer Beitrag veröffentlicht. Weiterhin liegt es im Ermessen der beschreibenden User, ob ihr/sein Beitrag veröffentlicht bleibt oder sie/er sich anwaltlichem Druck - welcher in den meisten Fälle aufgebaut wird - beugt oder nicht. An dieser Stelle sei ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die persönlichen Daten nur an der Sache beteiligte Personen und Firmen sowie Behörden, nicht aber an unbeteiligte Dritte weitergegeben werden.

Nachdem dann der Beitrag freigeschaltet, also auf dem Forum „Erfahrungen mit Hausbau-Firmen“ eingestellt ist, werden wir den öffentlich gescholtenen Anbieter zeitnah über die Veröffentlichung informieren und um öffentliche Stellungnahme bitten. Solange keine ESE vorliegt und ein gescholtener Anbieter es als notwendig ersieht, muß auch einfachste Kritik gelöscht werden, will der Betreiber keine Abmahnung riskieren.

Durch diese Änderungen erhoffen wir uns:

  • daß betroffene User sich noch besser überlegen, wie und was sie schreiben; bei der Wahrheit bleiben sowieso 
  • der gescholtene Anbieter öffentlich Stellung zu den Anschuldigungen bezieht 
  • daß so der Weg zu einer außergerichtlichen und gütlichen Einigung geebnet werden kann 
  • die Hürde für Wettbewerber zu erhöhen, welche „nur aus Spaß“ einen ungeliebten Wettbewerber verunglimpfen 
  • und last, but not least, der Seriosität des Hausbau-Forum auch in Sachen negativer Berichterstattung gerecht zu werden! 

Zur Erinnerung: es liegt in den Händen aller User, ob ihr Wunsch, potentielle Interessenten des ein oder anderen Anbieters - vor möglichem Schaden zu bewahren - einer angenehmen Fiktion oder echtem Informationsbedürfnis entspricht. In Kauf nehmend, daß ihr Informationswille nur über den (Um)Weg der ESE laufen kann oder schlicht zu schweigen.

In diesem Sinne wünscht das Hausbau-Forum allen Bauherren viel Erfolg!


<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>