Zweite Immobilie kaufen - auf bestehende Grundschuld

"Baufinanzierung Forum - Allgemeine Fragen" erstellt 14. 04. 2019.

  1. Elina

    Elina

    22. 05. 2014
    744
    160
    Hallihallo :)
    Nun hab ich auch mal wieder eine Frage: wir überlegen, eine kleine Wohnung für die Mutter zu kaufen. Kaufpreis wäre ca. 40 000 Euro für 65 qm in HB (neu renoviert und gepflegt). Das ist ein dermaßen lächerlicher Kaufpreis dass es schon fast körperlich wehtut, da nicht zuzugreifen. Die Mieten und Kaufpreise sind dort immer noch verdammt gering, obwohl die Region, bzw die Staat viel zu bieten hat. Ist meine alte Heimat, entsprechend hab ich das mitverfolgt und es ist dort richtig viel passiert.

    Für den Betrag bekommt man wohl nicht so einfach eine normale Baufinanzierung, der ist anscheinend zu gering für jeden Rechner den ich so probiert habe. Jetzt haben wir ja unser Haus mit 210 000 Grundschuld und davon sind noch 167 000 übrig nach 7 Jahren. Könnte ich jetzt zb bis zu den 210 000 eine Auszahlung realistisch bekommen, das würde mir eine erneute Grundschuld und den Eintrag sparen?

    Miete wäre sicherlich deutlich höher als die Kreditrate, bzw. in dem Fall würden wir ja einfach die bisherige Rate weiterzahlen? EK haben wir leider nicht, da jedes bißchen Geld ins Haus und in Sondertilgungen geflossen ist.

    Seit der Bewilligung des Anschlußkredits 2017 hat sich unser Einkommen drastisch erhöht. Vorher 2600 netto Familieneinkommen, jetzt liegen wir bei 4500 netto bzw. 4200 ohne Sonderzahlungen, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. 2 Personen mit unbefristeten Arbeitsverträgen. Bei mir wirds ab nächstes Jahr auch nochmal mehr wenn ich auf 100% aufstocke, ich arbeite jetzt 70%. (1560 netto, ab 2020 sinds dann 2000 netto). Keine Kinder und das Thema ist altersbedingt auch erledigt (bin 42).

    Die Wohnung soll an Muttern vermietet werden, denke mal für 300 Euro. Die Kaufnebenkosten hätten wir bar.

    Ausgabentechnisch haben wir jetzt noch unsern Hauskredit mit 168 000, Rate 770, Abtrag 3,25% und einen Autokredit, Restschuld 4000 Euro, Rate fix 240, aber ich zahle derzeit monatlich 750 Euro ab. Der Kredit ist dann im August weg.

    Lohnt es sich mal bei der Bank anzufragen oder ist so ein Vorgehen ohne zweite Grundschuld auf die neue Wohnung eher nicht realistisch? Oder doch einen zweiten Kredit, aber wo bekommt man den her mit einigermaßen vernünftigen Zinsen bei der Summe?
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. guckuck2

    guckuck2

    21. 02. 2019
    130
    45
    Vorhandene Immobilie beleihen sollte gehen.
    Zweiter/eigener Kredit hätte aber den Vorteil, dass du die Zinsen als Vermieterin von der Steuer absetzen kannst. Wäre schon erstrebenswert. Frage doch mal bei Vermittlern oder deiner jetzigen Bank, was man da machen kann.
    Man könnte die 40T€ auch über einen schnell anfüllbaren Bausparer abbilden. Oder oder oder.
     
  4. hampshire

    hampshire

    17. 06. 2018
    460
    347
    Exakt mein Tipp.
    Etwas Eigenkapital einsetzen, Miete rechnen, Risiko Mietausfall ist eher gering und auf gehts. Kann man sicher unabhängig vom vorhandenen Haus lösen.
     
  5. Elina

    Elina

    22. 05. 2014
    744
    160
    Noch etwas EK ansparen wäre sicherlich möglich, da mein komplettes Gehalt "übrig" ist. Nagut ich frag mal die jetzige finanzierende Bank. Ich mein, zur Not geht natürlich auch ein zweiter Kredit mit Grundschuld und allem. Die Gebühren halten sich bei dem geringen Kaufpreis wirklich in Grenzen.

    Mal eine Frage: was taugen denn diese Kreditanbietervergleiche, da bekomme ich Ergebnisse mit Ratenkrediten zur freien Verwendung mit 0,69% Zins zb Ofina Kredit etc. Ist sowas seriös? Wenn ja, warum zahl ich 3% für meinen Autokredit :D Das ist ja noch günstiger als eine Baufi, Beispielrate wäre um 500 Euro über 7 Jahre für 43000 Euro. Wohnung in 7 Jahren abbezahlt, klingt fast zu gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. 04. 2019
  6. nordanney

    nordanney

    16. 01. 2013
    2.733
    531
    Das kann Dir nur Deine Bank sagen. Die Frage wird sein: Was ist Euer Haus wert und welche Kondition bekommt Ihr für eine Nachrangfinanzierung (werthaltige Grundschuld oder eher Blanko-Kredit?). Bonität ist ja kein Thema bei Euch.

    Ansonsten wird es mit der Finanzierung schwierig, da viele Banken erst bei T€ 50 anfangen und dann (nachvollziehbar) ordentliche Aufschläge nehmen.

    Also zunächst einfach mal zu
     
  7. HilfeHilfe

    HilfeHilfe

    28. 06. 2013
    5.081
    739
    Frag nach was 40k mit Grundschuld auf dem Haus kosten und was auf der Wohnung kosten . Kann sein das das Finanzamt damit Probleme hat