Zeitplanung Wohnungsübergabe und Umzug

4,60 Stern(e) 5 Votes
Hallo zusammen,

wir haben eine ETW vom Bauträger gekauft. Die (Bau-)Arbeiten an der Wohnung sind nahezu abgeschlossen und der Bauträger bereitet derzeit die Übergabe der Wohnungen vor. Der Zeitplan sieht etwa wie folgt aus:
  1. Vorbegehung der Wohnungen durch die Käufer ohne Bauträger (nächste Woche)
  2. Ausbesserung etwaiger Beanstandungen durch den Bauträger
  3. Übergabe der Außenanlagen (Mitte / Ende November)
  4. Übergabe der einzelnen Wohnungen (voraussichtlich Anfang Dezember)
Wir überlegen nun wie wir unseren Umzug am besten zeitlich planen. Wenn alles nach Plan läuft würden wir Anfang Dezember die neue Wohnung übergeben bekommen, danach Feinreinigung, dann Kücheneinbau und schließlich unser Einzug, idealerweise noch vor Weihnachten.

Wir fragen uns aber ob der Zeitplan so überhaupt realistisch ist und ob wir nicht doch besser den Umzug für Januar avisieren, damit wir genug Zeit haben falls es doch irgendwo Verzögerungen gibt. Betrifft natürlich auch die Kündigung der aktuellen Mietwohnung - auf Ende Dezember oder Ende Januar?

Wie viel Zeit habt Ihr denn zwischen Übergabe des Hauses / Wohnung und Einzug eingeplant? Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Empfehlungen?

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine ganz persönliche Meinung: frühestens auf Ende Januar die alte Wohnung kündigen.

Leider kenne ich ein Paar, das sogar schon den Übergabetermin schriftlich hatte, aber dann wurde Außen doch nicht fertig und Strom hat auch nicht so geklappt wie geplant. Die beiden haben dann mit Urlaub und Familienübernachtungen jongliert, weil die alte Wohnung schon gekündigt war...

Unabhängig davon: wir selbst sind kurz vor Weihnachten eingezogen und wenn man die alte Wohnung z. B. noch streichen lassen will, könnte es schwierig werden, kurz vor oder zwischen den Feiertagen dafür Handwerker zu finden. MMn nimmt es gehörig Stress raus, den Januar noch für alle Fälle in der alten Wohnung bleiben zu können, und sei es nur für die Renovierung.

Edit: nachdem ich deinen Post noch mal gelesen habe: einen offiziellen Termin habt ihr ja nicht mal, so viele "voraussichtlich" wie du geschrieben hast?!?

Ganz ehrlich, lieber ein oder zwei Monate doppelt zahlen und frühestens dann kündigen, wenn man was schriftlich hat (dem o. g. Paar hat das auch nicht geholfen, deren Bauträger war dann sogar schon in der "Entschädigungszeit" drin, also über den vertraglich vereinbarten Übergabezeitpunkt drüber)
 
Ich halte Januar für zu knapp. Das wird doch nie eine Punktlandung.
Fixer Fertigstellungs-/Übergabetermin vereinbaren. Am besten gleich mit Klausel dass bei Überschreitung die zusätzlichen Wohnkosten vom Bauträger getragen werden.
Wohnung auf Ende März kündigen. Wird der Termin nicht gehalten muss dir der Bauträger die Kosten erstatten (im schlimmsten Fall einklagen). Passt es zahlst du ein paar Monate doppelt hast aber die Sicherheit dass du mit deiner Familie nicht auf der Straße sitzt oder eine Übergangslösung brauchst.
Umziehen im Dezember/Januar macht auch wenig Spaß (Wetter).
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ist die Küche denn bestellt und die Lieferung avisisert?
Dauert gerne 3 Monate bis so ne Küche kommt.
Wenn ja dann Ende Januar anpeilen, aber nur wenn ihr auch was schriftliches vom BT habt.
Ansonsten sicherheitshalber Februar.
 
Unabhängig davon: wir selbst sind kurz vor Weihnachten eingezogen und wenn man die alte Wohnung z. B. noch streichen lassen will, könnte es schwierig werden, kurz vor oder zwischen den Feiertagen dafür Handwerker zu finden. MMn nimmt es gehörig Stress raus, den Januar noch für alle Fälle in der alten Wohnung bleiben zu können, und sei es nur für die Renovierung.

Edit: nachdem ich deinen Post noch mal gelesen habe: einen offiziellen Termin habt ihr ja nicht mal, so viele "voraussichtlich" wie du geschrieben hast?!?
Einen offiziellen Termin haben wir in der Tat noch nicht. Den offiziellen Übergabetermin bekommt man aber auch erst 2 Wochen vorher, d.h. wenn man es komplett wasserdicht machen wollte, müssten wir drei Monate doppelt Miete zahlen, was in München schon eine ganze Stange Geld ist
Ich halte Januar für zu knapp. Das wird doch nie eine Punktlandung.
Fixer Fertigstellungs-/Übergabetermin vereinbaren. Am besten gleich mit Klausel dass bei Überschreitung die zusätzlichen Wohnkosten vom Bauträger getragen werden.
Wohnung auf Ende März kündigen. Wird der Termin nicht gehalten muss dir der Bauträger die Kosten erstatten (im schlimmsten Fall einklagen). Passt es zahlst du ein paar Monate doppelt hast aber die Sicherheit dass du mit deiner Familie nicht auf der Straße sitzt oder eine Übergangslösung brauchst.
Umziehen im Dezember/Januar macht auch wenig Spaß (Wetter).
Das ist ein standardisierter Bauträgervertrag mit garantierter Fertigstellung bis April 2020. Dieser Termin ist vom Bauträger natürlich so gewählt worden, dass er total konservativ ist. In der Realität ist der Baufortschritt viel schneller (siehe mein Zeitplan von oben).
Ist die Küche denn bestellt und die Lieferung avisisert?
Dauert gerne 3 Monate bis so ne Küche kommt.
Wenn ja dann Ende Januar anpeilen, aber nur wenn ihr auch was schriftliches vom BT habt.
Ansonsten sicherheitshalber Februar.
Küche ist schon lange bestellt und kann ab November montiert werden. Wir müssen den Montagetermin nur ca. 4 Wochen vorher festmachen.

Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für Euer Feedback! Wir haben den Dezember Termin nun verworfen und werden den Oktober abwarten um dann Ende Oktober zu entscheiden ob wir guten Gewissens auf Ende Januar kündigen können. Wie gesagt, die Wohnung ist schon jetzt quasi fertig und wir wurden ja nächste Woche daher zur Vorbegehung eingeladen. Es hängt alles an der Übergabe der Außenanlagen...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ypg

Ähnliche Themen
17.03.2019Hat jemand Erfahrung mit Aßmann Haus aus Himmelkron??Beiträge: 32
18.02.2014Massive Probleme mit Bauträger - Vertragsauflösung möglich?Beiträge: 34
01.03.2015Bauträger baut nicht nach PlanBeiträge: 14
15.03.2016Bauträger ändert GrundstücksgrößeBeiträge: 25
18.11.2016Zeitplan für Bau im Winter realistisch?Beiträge: 25
24.02.2019Der Einzug ins Haus - Möbel, Umzug EinrichtenBeiträge: 94
09.06.2020Falschaussage Vertriebspartners bei BauträgerBeiträge: 12
23.08.2010Wie finde ich einen geeigneten Architekten? Oder doch Bauträger?Beiträge: 10
06.08.2019Erstes Gespräch mit Bauträger - erste Zahlen...Beiträge: 64
27.10.2019Einteilung Grundriss Allraum Küche Wohnen EssenBeiträge: 59

Oben