Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
128
Gäste online
929
Besucher gesamt
1.057

Statistik des Forums

Themen
29.639
Beiträge
382.571
Mitglieder
47.259

Zeit für einen Hund

4,80 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
@Schirm:

mir scheint du hast nicht wirklich viel Ahnung von Hunden...
Also egal ob alt oder jung, ein Hund muss sich erst in sein neues Rudel integrieren, er muss herausfinden wo er in der Rangordnung steht. Das geht nicht wenn den ganzen Tag das komplette Rudel abwesend ist!!!! Egal von wo und was für einen Hund man sich anschafft - mindestens(!) die ersten zwei Wochen muss rund um die Uhr einer bei dem Hund sein. Erst dann hat er sich einigermaßen eingewöhnt und man kann ihn stundenweise allein lassen.
Wobei das nicht bedeutet, dass er den ganzen Tag sich selbst überlassen sein sollte. Dann schafft man sich besser eine Katze an.
 
Ich würde mich als "ANFÄNGER" erst mal ausführlich mit allgemeiner Hundeliteratur befassen, dann mal nach der für Euch geeigneten Rasse und Grösse orientieren. Da Ihr den ganzen Tag Euch nicht um das Tier kümmern könnt, solltet Ihr Euch mal im Tierheim erkundigen ob es dort einen Hund gibt, der das solange Alleinsein gewöhnt ist. Keinesfalls einen Welpen zulegen, da so ein Baby gerade die ersten Wochen der Sozialisierung sehr viel Zuneigung benötigt.
 
Also ich würde mir nur einen Hund kaufen, wenn ich wirklich Zeit dafür hätte. Meine Frau und ich sind auch berufstätig, da wäre für einen Hund einfach zu wenig Zeit:(
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
also länger als 5 bis 6 stunden sollte ein Hund niemals allein sein, auch wenn er gut allein bleibt. alles andere ist Tierquälerei, vor allem wenn der Hund als einziger gehalten wird. Einhund ist ein Rudeltier....dann doch lieber eine Katze!

beim rausgehen geht es nicht nur ums pieseln. Hunde schnuppern viel auf ihren Spaziergängen und lesen sozusagen Zeitung. sie brauchen das um nicht neurotisch zu werden.

wir sind auch beide berufstätig und haben zwei Hunde. einer ist aber mittags immer daheim und geht mit den Hunden. teilweise ist auch eine mitnahme zur Arbeit möglich...
 
Also nur einmal am Tag mit dem Hund Gassi gehen find ich viel zu wenig.
Ihr müsst halt schauen was für ein Hund es werden soll. Wirds ein Welpe dauert es Wochen bis er stubenrein ist und ihr müsst dauernd raus damit er es lernt. Und wenn ihr lauffreudige Rassen nehmt, dann müsst ihr wirklich viel raus.
Die Frage ist, wofür wollt ihr einen Hund? Damit ihr einen Hund habt??
Wer nur so wenig Zeit nimmt für ein Tier, der braucht eigentlich gar keinen Hund. Dass ein Hund tagsüber allein bleiben kann, ist meistens eine Trainingssache (oder auch Rassesache, je nachdem).
Unser Hund bleibt ohne Probleme auch bis zu 10 Stunden allein. Hab aber auch einen sehr ruhigen Hund, der es hasst wenn ich jogge, radfahre etc.
 
Oben