Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
99
Gäste online
1.079
Besucher gesamt
1.178

Statistik des Forums

Themen
29.639
Beiträge
382.546
Mitglieder
47.259

Zaunbau - Pfosten auf unebener Sandsteinmauer montieren?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Wir haben eine Sandsteinmauer aus dicken, unregelmäßig gespaltenen Quadern. Sieht super aus, aber wie können wir dort am besten unseren Zaun montieren? Es sind normale Stabgittermatten mit entsprechenden Pfosten zum Anschrauben. Stand schon mal jemand vor der Herausforderung? Einerseits sind nicht alle Steine gleich hoch, andererseits steht die vergleichsweise kleine Fußplatte auch mal schief auf dem unregelmäßigen Stein.
 
Ich würde zunächst eine Schur spannen und diese ins Lot bringen.
Dann Pfosten verteilen, Löcher Bohren, und wie in der Zeichnung die Pfosten nicht direkt auf den Stein schrauben, sondern mit einer Mutter gegenkontern. Dadurch kannst du diese richtig nivellieren. Ich gehe mal davon aus, dass 4 Löcher pro Standfuß vorhanden sind.
Zum Schluss werden dann die Lücken zwischen Fuß und Mauerwerk vermörtelt.
 

Anhänge

Hi,

Mein Vorschlag:

Umriss der Füsse auf Sandstein aufzeichnen und leicht (Tiefe nivellieren)
in die Oberfläche reinfräsen in der Grösse der Füsse. Natürlich rund fräsen
statt eckig wie die Füsse :-/

Sandstein ist ja recht weich (habe davon reichlich bei mir am / im Haus)

Das sieht bestimmt besser aus und ist auch nicht viel "pfriemeliger"

Einzige offene Frage wo das Wasser (wenn es welches gibt) aus der kleinen
Mulde hin verschwindet.

Aber auf Sandstein verdunstet Wasser schnell und wenn die Füsse aus Edelstahl
sind oder gut pulverbeschichtet stellt das hoffentlich kein Problem dar.

zapp
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
..... leicht (Tiefe nivellieren) in die Oberfläche reinfräsen .....
so so - bei einem Pfosten mag das noch lustig sein
Wenn du aber z.B. 5 oder 10 solche Pfosten auf die selbe Höhe bringen musst wird das Vorhaben schon sehr knifflig.
Jetzt kommt aber das Beste:
Wie bekommst du in einer Mulde im Stein das Loch / Ausfräsung 3 achsig ( Höhe , links /rechts und vorne/hinten ) ins Lot ?
Sorry Superzapp: Aber dein Vorschlag hat nichts mit der Praxis zu tun.
 

wrobel

Moderator
Moin

Ich würde da auch mit Stockschrauben, Muttern u. Scheiben aus Edelstahl arbeiten.
Die Stockschrauben dann schon mal einigermaßen passend auf Höhe bringen und oben mit einer Hutmutter abschließen.



Olli
 
so so - bei einem Pfosten mag das noch lustig sein
Wenn du aber z.B. 5 oder 10 solche Pfosten auf die selbe Höhe bringen musst wird das Vorhaben schon sehr knifflig.
Jetzt kommt aber das Beste:
Wie bekommst du in einer Mulde im Stein das Loch / Ausfräsung 3 achsig ( Höhe , links /rechts und vorne/hinten ) ins Lot ?
Sorry Superzapp: Aber dein Vorschlag hat nichts mit der Praxis zu tun.
Ich meine doch: "Mini-Frästisch" mit 3 Stellschrauben mit sehr kleiner Spitze (selber bauen
in 1h Max.) ... auf dem Stein ausnivellieren (Wasserwaage)
Darauf dann eine kleine alte Oberfräse (habe letztes eine für 15 Euro auf dem Flohmarkt gekauft) -
draustellen - fräsen (mit Tiefenanschlag immer gleich tief, da Frästisch ausnivelliert - fertig ...)

Insgesamt nicht mehr Zeitaufwand als JEDEN Fuss mit Stellschrauben auszurichten.
Dadurch geht mir ja auch Auflagefläche verloren. D.h. Die Füsse stehen nicht vollflächig
auf der Mauer auf sondern nur auf den drei oder vier Schrauben. Dadurch "wackelig"
zumindest deutlich verringerte "Biegefestigkeit" des Pfostens.

... steht die vergleichsweise kleine Fußplatte ....
Gerade wichtig mit der erwähnten relativ kleinen (wie klein?) Fussplatte.

Je mehr ich mir das bildlich vorstelle :cool: käme für mich gar keine andere Lösung mehr in
Frage - optisch wie auch technisch ;)

Alternativ unter jedem Fuss kleine ebene Fläche (alle gleiche Höhe) mit
2-Komponten Kleber / Harz (halt mit geeignetem Material) herstellen.
Glaube aber meine o.g. Lösung ist besser .
 
Oben