Zahlungsplan okay - 13% nach Bodenplatte?

4,50 Stern(e) 6 Votes
Arifas

Arifas

Wir möchten uns gern für ein Bauunternehmen entscheiden, was schlüsselfertige Massivhäuser baut. Die Erdarbeiten werden separat vergeben und berechnet und gefliest werden nur Bäder und Hauswirtschaftsraum. Wände werden in/für (?) Q2 gespachtelt.
Könnt ihr hierzu eure Meinung zum Zahlungsplan schreiben?

6% nach Erhalt der Auftragsbestätigung
5% nach Erhalt der Bauantragsunterlagen
13% Fertigstellung der Bodenplatte
21% Fertigstellung Erdgeschossdecke
9% Fertigstellung tragende Wände
15% nach Dachdeckung
7% nach Fenstereinbau
4% Fertigstellung Außenputz
11% Fertigstellung Innenputz
3% Fertigstellung Estrich
3% Fertigstellung Fliesen
3% nach Endabnahme

Seltsam finde ich als Laie die anfänglichen 6% und die 13% nach Bodenplatte. Ersteres wegen fehlendem Gegenwert (oder übersehe ich etwas?) und Letzteres kommt mir irgendwie viel vor.
 
markus2703

markus2703

Der Zahlungsplan ist nicht der erste, der sehr Nachteilig ist. 69% bei Fertigstellung Rohbau sind viel zu viel.

Du hast bereits 11% bezahlt, bevor der erste Bagger dein Grundstück berührt. Also Finger weg...
 
Y

ypg

...
Du hast bereits 11% bezahlt, bevor der erste Bagger dein Grundstück berührt. Also Finger weg...
In der Erstellung von Bauantragsunterlagen steckt eine Menge Arbeit. Das wird man bei jeder Firma bezahlen müssen.

Problem ist: Du gehst in Vorleistung, wenn der Rohbau erstellt wurde, Technik wird gar nicht erwähnt. Wenn die insolvent gehen, habt ihr zu viel bezahlt, müsst nochmal einen Batzen reinstecken.
Allerdings habe ich noch nie gehört, dass der Zahlungsplan freundlicher für den Bauherren gestaltet wurde.

In aller Kürze Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
markus2703

markus2703

Aber doch niemals 11%, das sind ja je nach Bausumme 20.000€ - 30.000€.

Wir haben nach Übergabe der Unterlagen 3% bezahlt. Und das war die erste Rate.

Die ersten 6% sind aber definitiv ohne allzu große Gegenleistung.
 
Y

ypg

Jepp, wir 5% nach Unterschrift ;)
(Ich habe oben noch etwas ergänzt... in meinem ersten Beitrag)


In aller Kürze Grüsse
 
markus2703

markus2703

Ok, so passt es :-)

Wie ypg schon sagt, die Pläne werde selten geändert. Daher schlucken oder weiterziehen...
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42173 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Zahlungsplan okay - 13% nach Bodenplatte?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Zahlungsplan - 5% Einbehalt nicht geregelt 11
2Zahlungsplan mit 35% nach Rohbau okay? 10
3Zahlungsplan trotz rechtlicher Mängel akzeptieren? 12
4Zahlungsplan und unschönes Gefühl 11
5Was muss vor dem Rohbau feststehen bzgl. Fassade? 10
6Nachverhandlung Zahlungsplan, bitte um Hilfe 25
7Fragen zum Zahlungsplan 10
8Bodenplatte - Bewehrung seitlich sichtbar 15
9Bodenplatte mit Polymerfasern und weniger Bewehrungsstahl 23
10Vergleich Bauleistungsbeschreibung bzgl Bodenplatte 17
11Hanggrundstück für Bodenplatte aufschütten? 69
12Abdichtung Übergang Bodenplatte und Wand zum Erdreich 15
13Keller ohne zusätzlichen Bodenbelag / Reinigung Bodenplatte 34
14Hauseinführung Bodenplatte für Wärmepumpen Außengerät 12
15Bodenplatte richtig dimensioniert? 20
16Grundstück mit Rohbau-Bodenplatte kaufen 11
17Rohbau noch dieses Jahr 15
18Bodenplatte Sockelhöhe Vermessung 17
19Mythos?! "Atmende Wände" Was ist dran? 54

Oben