Statistik des Forums

Themen
29.358
Beiträge
332.686
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Wieviel Tilgung ist ratsam bei wieviel Netto?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Genau so ist das. Ermöglichen wollen ist ja das eine, wenn aber nix wirklich verfolgt wird ist das für die Katz. Da machen die Kids dann eben doch viel, nur weil die Eltern das so gerne wollen oder nicht beschränkt werden.
Das sind dann die Kinder, die zum Spielen keine Zeit mehr haben, weil alles nach Kalender läuft. Da hatte wir selbst im Kindergarten schon welche und dir Glucke glaubt dann, die Vierjährige wär ja ein Multitalent :)
 
Irrtum. Wir stellen Dir nicht vor, warum Kinder so viel kosten, wir zeigen und zählen Dir nur Beispiele auf, woran es liegen kann, dass ein Kind sicherlich nicht nach dem Grundschulalter günstiger wird, sondern eher teurer (als Du denkst)

Das habe ich alles relativ sachlich an Beispielen gelesen, allerdings auch etwas naiv und unsere Argumente belächelnd in Deiner übertriebenen Aufzählung.

Kinder werden erwachsen und entwickeln einen eigenen Willen, ob Du es willst oder nicht.
Und mit Matsch spielen, das schließt keiner von uns aus, solang das in einer Sandkiste passiert.

Nur irgendwie scheinst Du es nicht zu verstehen,dass zwischen Sandkiste und Ausbildung noch 15 weitere Jahre voller Kreativität, Leichtsinn und Wissensdrang liegen.
Im Großen und Ganzen sind wir einer Meinung. Mir mangelt es nur weiterhin an dem - zugegebenermaßen zu geringem - Wissen, was später so teuer wird. Lediglich daher kam meine Nachfrage, aus der dann meine "vor dem Ipad-verblödeten-Kinder" entstanden sind.

Und gerade dein letzter Satz, ist, was mich interessiert (wenn ich deine leicht überhebliche Art das Auszudrücken ignoriere). Was passiert so Teures in den 15 Jahren Leichtsinn, dass äquivalent zu der Höhe der KiTa-Kosten ist?
Ich habe gefragt, was in Zukunft so viel Geld kosten wird - und dabei auf reale Erfahrungen anderer spekuliert. Man hört das ja an jeder Ecke.
Hier hatte ich allerdings mehr als auf "das wird teuer" gehofft, eher "wir hatten ein Pferd, das hat uns xxxx€ im Jahr gekostet, aber die Kinder haben es geliebt". "Wir mussten jedes Wochenende zu den Kreismeisterschaften im Curling, das hat jedes Mal Antrittsgeld 50€ gekostet".

Google hat gerade ausgespuckt, dass eine Reitstunde sowie eine Tennisstunde ca. 20€ kostet. 2x die Woche Tennis, 2x Reiten (oder wie oft reitet man?), da kann man vermutlich mit 1500€ im Jahr rechnen?
Dann geht es wirklich in die Richtung der KiTa-Kosten.

Das ist doch Unsinn. Wer hat denn vom Ranzüchten gesprochen?
"Ranziehen" - und ypg wars :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Genau so ist das. Ermöglichen wollen ist ja das eine, wenn aber nix wirklich verfolgt wird ist das für die Katz. Da machen die Kids dann eben doch viel, nur weil die Eltern das so gerne wollen oder nicht beschränkt werden.
Das sind dann die Kinder, die zum Spielen keine Zeit mehr haben, weil alles nach Kalender läuft. Da hatte wir selbst im Kindergarten schon welche und dir Glucke glaubt dann, die Vierjährige wär ja ein Multitalent :)
Ich muss gestehen dass geht manchmal schneller als einem lieb ist. Unser Sohn ist 3 Jahre. Wir sind einmal die Woche zur Wassergewöhnung. Jetzt fängt er Kampfsport an (braucht dieses Kind dringend und er liebt es). Theoretisch 2 x die Woche. Und schwups bin ich an 3 Tagen mit dem Kind unterwegs ... mit einem 3Jährigen!!! Also geht er nur 1 x die Woche zum Training, solange noch das Schwimmen läuft. Aber wir wären fast in die Falle gelaufen.

Kosten Kind: Ich kann da ein Beispiel aus der Schule erzählen. Meine beste Freundin damals. Sie war extrem musikalisch.
Monatliche Kosten:
persönlicher Gesangsunterricht: 80 €
Klavierunterricht: 35 €
Schlagzeug: 40 €
Chor: 20 €
Tennis: 50 €
Querflöte: ???

Ja sie hat verdammt viel gemacht. Alles freiwillig. Wir haben uns oft über die Kosten der musikalischen Ausbildung unterhalten, daher weiß ich sie noch so genau. Ich war immer neidisch auf den Gesangsunterricht.

Ich habe auch sehr viele Hobbys gehabt, allerdings fast immer nacheinander :-D
Volleyball mit Salzteigkneten
Volleyball mit Ballett
Volleyball mit Kochkurs und Computerkurs
Stepptanz
Volleyball mit Tennis
Sprich meine Eltern haben mir eigentlich immer 2 Hobbys finanziert. Nur beim Tennis musste ich die Hälfte mitzahlen. Zu der Zeit bin ich aber schon kellnern gegangen, war also kein Problem.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Tja, da stehe ich mit meiner Meinung hier wohl recht allein da. Viele denken wohl wirklich, dass sie sich etwas "ranziehen" müssen, "in die Zukunft investieren", "Talente fördern".

Meine Kinder dagegen verblöden vorm Ipad, werden nicht gesellschaftsfähige IT-ler, die den ganzen Tag nur zuhause hocken und maximal mal zum Freigang aus meinem viel zu großen Haus in den Garten dürfen. Doof gelaufen für die Kinder.

Und das alles, weil ich anzweifle, dass Kinder so viel kosten, wie ihr euch das vorstellt und man nicht so viel ausgeben MUSS? Wo ist nur die gute alte sachliche Diskussion auf der Grundlage von Fakten geblieben?

Optimiert mal alle eure Kinder und ihr großen Talente weiter, schickt sie zum Klavierunterricht, zum Golfen und Tennis spielen - am besten dann mit 4 zum Supertalent, als klavierspielende Golfer und mit 8 ins Internat.

Meine Kinder spielen so lange im Matsch und lernen das, was Ihnen Spaß bringt. Für eine Bankerkarriere langt es dann immer noch :)

quatsch du schreibst echt Unsinn. Selbst "einfache" Sportarten Kosten Geld wie zB Fußball.

Schuhe, Stollen, irgendwelches hin und zurück zu turnieren usw.

Auch normale Instrumente spielen erlernen kostet Geld. Also ich kann keine Flöte spielen und Nachhilfe kostet.

Im Matsch spielen ist schön und gut, machen meine Kinder auch. Nur reicht das irgendwann nicht aus für Sie.

Was macht ihr den im Sommer wenn es Ferienzeit gibt ? Kostet auch Geld wenn man irgendwelche Fußballcamps oder Waldwochen gibt.
 
Ich weiß jetzt nicht was andere so im Sommer machen, aber wir gehen,

- Wandern (Barfußwanderwege, Burgen entdecken, Trimm-dich-Pfade, etc.)
- Fahrradfahren mit kurzen Touren
- Mit dem Fahrrad zu Wasserspielplätzen
- An den See entspannen mit Spielplatz
- Freibad
- etc.

Kostet alles kein großes Geld oder ist halt umsonst und die Kinder haben Spaß.
Man kann Freizeit auch ohne viel Geld auszugeben gestalten.

@Evolith: Was ist denn aus deiner Freundin später geworden?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben