Wie viel Lumen im Wohnzimmer habt ihr so?

4,70 Stern(e) 3 Votes
N

NoggerLoger

Hallo ich bin gerade am überlegen ob die Beleuchtung bei uns reicht, bzw frage ich mich was ihr so im Wohnzimmer hängen, bzw stehen habt.

Unser Wohn-Essbereich ist ca 35qm groß, auf der einen Seite ist ein TW LED Stripe in einer Voute mit 3600 Lumen Indirekt und mit Opaler Abdeckung kommen ca. 2800 Lumen raus. Dazu liegen gegenüber Strahler die die Schränke anstrahlen mit insgesamt 2000 Lumen. Das wäre jetzt die Grundbeleuchtung. Meint ihr das passt oder wäre es euch zu dunkel? Habe extra für die Couch jetzt noch eine Stehlampe gekauf. Hinzu kommt natürlich noch die Beleuchtung der Wohnwand.
Jetzt stell ich mir die Frage ob ich den Deckenauslass über dem Sofa aktiviere allerdings wären das dann echt viele Lampen.

Wie viel Licht habt ihr so am Sofa?
 

Anhänge

tomtom79

tomtom79

Zum Glück haben wir eine dimmbare Deckenleuchte von Paul Neuhaus.

Sie kann zwischen 2000und 5000 Lumen regeln. Nachts könnte es ruhig weniger sein. Im Laden hat es sehr getäuscht und ich dachte es ist zu wenig.
 
D

driver55

Dimmbare 150W Halogen überm Esstisch, LED-Band um die Medienwand und 5W-LED Leuchte zwischen Essen/Wohnen (auf dem Mini-HiFi-Rack).
Meist leuchten nur die 5W, außer beim Essen natürlich. (Gesamt 36 qm)
 
H

hampshire

Meint ihr das passt oder wäre es euch zu dunkel?
Lumen ist nicht Helligkeit, sondern Lichtstrom. Ob es zu dunkel, zu hell oder angenehm ist, lässt sich aus dem Wert nicht sagen. Die Lichtstrommenge ist jedenfalls ausreichend um richtig eingesetzt ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Auf den Bildern scheint mit die Beleuchtung in Küche und Eßbereich gelungen, die Lichtverteilung ist akzentuiert und bietet offenbar dennoch gutes Arbeitslicht.
Der LED Streifen an der Wohnzimmerkopfwand wäre mir zu hell da direkt sichtbar und er scheint mir optisch Raumhöhe zu kosten, da er eine markante Linie unterhalb der Decke zieht. Als Funktionslicht ist das nicht tauglich und als Ambiente Licht fehlt ihm der Pfiff. Eine etwas indirektere Ausführung und der Einbezug weiterer Flächen (Rundum beispielsweise oder die Andeutung eines Tores nach draußen) würde ein Gewinn sein.
Über oder bei dem Wohnzimmertisch halte ich eine Akzentbeleuchtung für sinnvoll. Dabei denke ich weniger an eine Deckenbeleuchtung als an eine Stehleuchte. Schau mal nach "Athene Bookowski"
 
N

NoggerLoger

Danke für die Rückmeldungen, ursprünglich war die Voute rundum geplant, aber da war der WAF im Keller, das Argument war: Es sieht dann nach Raumschiff aus. Deswegen habe ich sie bissl niedeiger gesetzt um genug licht raus zu bekommem für den Raum. Ist jetzt ca 15 cm unter der Decke. Eine Stehlampe beim Tisch wäre was, oder die Andeutung eines Tores. Aber wenn ich lese, dass manchen nur eine Stehlampe ausreicht dann reichen die Voute und die Strahler als Grundbeleuchtung. Würde gerne die Lux mal messen aber dafür hol ich mir kein Messgerät.

Finde oft man unterschätzt wie adaptiv das Auge nachts arbeiten kann.
 
Y

ypg

Lumen ist nicht Helligkeit, sondern Lichtstrom. Ob es zu dunkel, zu hell oder angenehm ist, lässt sich aus dem Wert nicht sagen.
Danke, ich kam auch gar nicht mit der Frage zurecht.
@NoggerLoger
Du müsstest doch eigentlich selbst erkennen, wo der Schuh drückt, nämlich dort, wo es für Euch unangenehm ist.
Stummungsleuchten wie die Schiene oder Schrankbeleuchtung halte ich für überbewertet. Gern möchte man lesen und dort fehlt es dann. Am Tisch schreiben oder spielen oder auch beim TV schauen hat jeder so seine Vorlieben.
Wir brauchen zb als „Grundbeleuchtung“ am Sofa etwas. Dann ich, wenn ich dort lese. Mit einer (helleren) Lampe an der TV-Wand lässt sich bei uns besser Fernsehen. Ein Akzentlicht ist immer in der offenen Küche an - insgesamt gibt es also drei Lampen, die ständig abends an sind, ohne dass man sie Grundbeleuchtung nennen kann oder die Watt-Zahl eine Rolle spielt. Unser Hauptlicht wird gar nicht angemacht, höchstens wenn ich abends im WZ noch schneidere oder Ikeamöbel aufbaue.
Das gilt bei uns, woanders ist es wieder anders.
Entferne Dich mal von Zahlen ;)
 
N

NoggerLoger

Für den Flur und das Bad habe ich auch schon was in Dialux berechnet das hat ca. gepasst wenn man mit den Lumen spielt und gängige Lux Werte nimmt. Realität sieht dann meist etwas anders aus, besonders weil jeder anders empfindet.
 
Zuletzt aktualisiert 13.08.2022
Im Forum Einrichtung / Wohnen gibt es 607 Themen mit insgesamt 6006 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.04.2017Beleuchtung in Diele und Küche: Deckeneinbau-Strahler benötigt? - Seite 2Beiträge: 19
08.04.2018LED-Einbaulampen in Allraum Küche, Wohn- und Essbereich Beiträge: 17
07.10.20202,40m Raumhöhe mit Spotbeleuchtung ausreichend? Beiträge: 13
26.02.2017Decke über der Dusche - LED-Spots Beiträge: 12
17.10.2016Türanschlag zum Wohn/-Essbereich und Beleuchtung Küche Beiträge: 13
09.12.2019Heizung in Küche "notwendig"? - Seite 3Beiträge: 35
12.07.2020LEDs für die abgehängte Decke im Bad mit 12 oder 230 Volt Beiträge: 14
27.03.2019LED Spots Kosten - Kann das so teuer sein? Beiträge: 14
13.12.2017Anordnung von Deckenspots im Wohnzimmer / Essbereich Beiträge: 13
31.03.2021Lichtplanung und Anordnung der LED Spots Beiträge: 13

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben