Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
67
Gäste online
1.038
Besucher gesamt
1.105

Statistik des Forums

Themen
31.179
Beiträge
373.019
Mitglieder
46.270

Wie putzt ihr euren Boden?

4,60 Stern(e) 7 Votes
Es scheinen hier ja extrem viele den Crosswave zu haben! Krass!

Ich habe meiner Frau mal gesagt das sie sich damit beschäftigen soll. Evtl. ist das ja auch was für sie/uns?!

welchen Crosswave sollte man denn kaufen?
Wie verhält es sich mit den Bürsten? Wechselintervall? Was sagt ihr zu den Reinigungsmitteln?
Wir haben auch den normalen mit Kabel. Rolle haben wir jetzt einmal nach knapp 1 Jahr gewechselt. Nach dem original Reinigungsmittel(war dabei) haben wir handelsüblichen Bodenreiniger(Meister Proper, Frosch etc.) Hab da keinen Unterschied gemerkt...
 
Haben einen iRobot-Sauger, der jeden Tag fährt. Ab und zu sauge ich mit dem normalen Staubsauger, weil der nicht überall hinkommt. Dyson Handstaubsauger für z. B. Treppe, zum normal saugen finde ich den nicht so gut. Fliesen werden mit dem Dampfreiniger (Diavolo: teuer, aber der mit dem meisten Druck) gereinigt, das geht super easy. Parkett mit Parkettmittel mit so ner Art Wischmopp, den man im Eimer auswringen kann.
 
Hier haben ja ein paar Leute Dyson Akkusauger.

Bei meinem Partner gibt der Sauger (müsste ein V6 sein) nach einem mal Saugen schon wieder den Geist/die Saugleistung auf, weil der Zyklonenfilterpups (also dieses lila Teil mit den vielen Röhrchen) verstopft ist. Also nicht der Filter, den man laut Anleitung immer wieder mal reinigen soll (wäre ja ok, kann man ja ganz einfach rausziehen), sondern die verschachtelten Plastikgehäuseteile, die man mit Schraubenzieher und Gewalt öffnen muss bis man an alle Röhrchen kommt.

Es baut das Ding also mühevoll auseinander, zieht größere Teile mit Pinzetten aus den Röhrchen und bläst dann alles noch mit einem Kompressor durch. Und sagt "Das ist halt so".
Ich kann mir das aber nicht vorstellen und finde im Internet eigentlich auch keine ähnlichen Beschwerden.

Kennt jemand das Problem?
Ich wäre ansonsten begeistert von dem Teil, die Saugkraft ist nämlich, wenn er frisch gereinigt ist, super, aber dieser Aufwand dafür kann doch nicht normal sein.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Hier haben ja ein paar Leute Dyson Akkusauger.

Bei meinem Partner gibt der Sauger (müsste ein V6 sein) nach einem mal Saugen schon wieder den Geist/die Saugleistung auf, weil der Zyklonenfilterpups (also dieses lila Teil mit den vielen Röhrchen) verstopft ist. Also nicht der Filter, den man laut Anleitung immer wieder mal reinigen soll (wäre ja ok, kann man ja ganz einfach rausziehen), sondern die verschachtelten Plastikgehäuseteile, die man mit Schraubenzieher und Gewalt öffnen muss bis man an alle Röhrchen kommt.

Es baut das Ding also mühevoll auseinander, zieht größere Teile mit Pinzetten aus den Röhrchen und bläst dann alles noch mit einem Kompressor durch. Und sagt "Das ist halt so".
Ich kann mir das aber nicht vorstellen und finde im Internet eigentlich auch keine ähnlichen Beschwerden.

Kennt jemand das Problem?
Ich wäre ansonsten begeistert von dem Teil, die Saugkraft ist nämlich, wenn er frisch gereinigt ist, super, aber dieser Aufwand dafür kann doch nicht normal sein.
noch nie gemacht. kann ich mir schwer vorstellen.

was saugt ihr denn? kleintierstreu?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Haben einen Rowenta Akku-Sauger gekauft, da wir keinen nennenswerten Unterschied zum viel teureren Dyson feststellen konnten. Beutelfreie Zyklon Sauger sind natürlich etwas aufwändiger zu reinigen, so einen erheblichen Saugkraftverlust habe ich aber noch nicht feststellen können. Kann es sein, dass bei einer Prozedur mal ein Filterteil verloren ging?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben