Wie lange habt ihr für euer Haus/EK gespart?

5,00 Stern(e) 34 Votes
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Wir haben es wie Nordanney gemacht, in jungen Jahren eine Wohnung und anschließend Häuser gekauft, und sie dann mit Gewinn wieder verkauft. So haben wir uns langsam hochgearbeitet. Vorfälligkeiten mussten leider gezahlt werden, aber der Gewinn war trotzdem noch hoch genug. Ich glaube, nicht jeder würde so viele Umzüge (immer im Umkreis von wenigen Kilometern) in Kauf nehmen. Uns hat das nichts ausgemacht, aber im Freundeskreis halten uns viele für verrückt. Die bauen einmal ein Haus und gut ist.
 
Mit 15 Ausbildung angefangen und gleich den ersten Bausparvertrag abgeschlossen. Von den Eltern so vorgelebt bekommen. Mit 24 die erste Wohnung gekauft, 50% bar gezahlt obwohl ich mittlerweile Selbständig war. Aber immer einen BSP Vertrag nebenbei laufen gehabt. Davon die Autos gekauft hatte in 22 Jahren nur 2 VW Passats :) und zum Spass ne Aprilia rsv1000r. Und mit 34/35 das Haus gebaut. 30% EK, von mir alleine da Freundin spät mit Studium angefangen hatte.

Ich finde alles richtig gemacht wenn ich mir die aktuellen Preise anschaue.

Heutzutage würde ich nicht mehr sparen die Preissteigerungen sind einfach zu hoch. Und ein Knall liegt Gefühlt in ferner Zukunft.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben