Wie lange habt ihr für euer Haus/EK gespart?

5,00 Stern(e) 34 Votes
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

askforafriend

Es ist halt immer dein direkter Freundes/Verwandten/Bekanntenkreis, mit dem du dich vergleichst: Auto, Gehalt, Haus, soziale Stellung. Da bist du schnell am "ärmsten dran", weil du z.B. ein Haushalts-EK von nur 6.000 Euro netto hast, weil alle deine Freunde Unternehmer sind. Dein direkter Freundeskreis spiegelt halt aber nicht unbedingt den Schnitt der Gesellschaft wieder. Trotzdem fühlst du dich arm, wenn sie dir alle vom Audi S8 Plus als Firmenwagen erzählen, oder den Reisen nach Bali jährlich 3mal. Das beste in dieser Situation wäre, du würdest dir einen Freundeskreis suchen, die alle bei 4000 Euro netto liegen - schon fühlst du dich besser. Das ist menschlich und vollkommen in Ordnung, jeder vergleicht sich mit anderen (und wenn nicht, dann ist das verdammt harte Arbeit gewesen :) )

Wir sind im Freundeskreis "Mittelfeld" - mit ca. 7k netto pro Monat.
 
M

Maschi33

Ich verstehe nicht wie die Hauspreise jedes Jahr 5% bis 10% steigen können, ohne dass die Gehälter ähnlich steigen.
Ein Hoch auf die EZB und ihre Geldpolitik. Bevor ich als Bank mein Geld bei der EZB für -0,5% parken müsste, würde ich auch lieber mit Krediten für +1% um mich werfen. Anders kann ich mir das alles auch nicht erklären. Momentan bekommen Menschen Kredite, die vor 10 Jahren keine bekommen hätten. Erkennt man doch auch zum Teil hier im Forum, was da für Beträge genehmigt und vergeben werden, teilweise bei lediglich 2% Tilgung. Da wird anscheinend nur noch eine Frage gestellt: "Na, wieviel darf es denn sein?" Solange das Geld bei den Banken so locker sitzt wie derzeit, wird die Entwicklung IMHO auch noch weitergehen.
 
A

askforafriend

Ein Hoch auf die EZB und ihre Geldpolitik. Bevor ich als Bank mein Geld bei der EZB für -0,5% parken müsste, würde ich auch lieber mit Krediten für +1% um mich werfen. Anders kann ich mir das alles auch nicht erklären. Momentan bekommen Menschen Kredite, die vor 10 Jahren keine bekommen hätten. Erkennt man doch auch zum Teil hier im Forum, was da für Beträge genehmigt und vergeben werden, teilweise bei lediglich 2% Tilgung. Da wird anscheinend nur noch eine Frage gestellt: "Na, wieviel darf es denn sein?" Solange das Geld bei den Banken so locker sitzt wie derzeit, wird die Entwicklung IMHO auch noch weitergehen.
2% Tilgung ist doch o.k - warum solltest du mehr tilgen und der Immo Geld hinterherwerfen, wenn du damit viel mehr Geld verdienen kannst?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
C

chand1986

Es ging in der Diskussion um zwei Lehrer mit Vollzeitjob, daher zwei volle Einkommen und nicht um Familien mit nur einem Einkommen. Das mittlere Familieneinkommen mittelt diese Effekte aber einfach raus... Wenn die Frage also lautet „sind 67k Netto viel für Doppelverdiener ohne Kinder?“ muss die Antwort naturgemäß eine andere sein als für die Frage „sind 67k Netto viel für eine n-köpfige Familie mit nur einem Einkommen?“
Wenn eine Familie vom Familieneinkommen leben muss, ist egal, wie viele es heim bringen. Der Vergleich ist natürlich nur dann korrekt, wenn man die Einnahmen einer Familie unabhängig von der Anzahl an Verdienern setzt um es dann mit allen anderen Familieneinkommen zu vergleichen.
Mit dem Unterschied Median vs. Durchschnitt hat das zusätzlich nicht mal was zu tun.

Bitte statistisch sauber bleiben beim Argumentieren! Sonst landen wir beim Niveau des Spaßrechners von einem der Wirtschaftsinstitute aus einem der älteren Beiträge.
 
B

bowbow91

Mit dem Unterschied Median vs. Durchschnitt hat das zusätzlich nicht mal was zu tun.

Bitte statistisch sauber bleiben beim Argumentieren! Sonst landen wir beim Niveau des Spaßrechners von einem der Wirtschaftsinstitute aus einem der älteren Beiträge.
Das sollte keine Debatte über die gerechte Verteilung des Einkommens in DE werden. Mir ging es darum, dass das Gehalt der beiden Lehrer eben nicht den 80k entspricht, ein normaler AN rechnet ja seine GKV Beiträge auch nicht auf sein Netto drauf. Zieht man die PKV ab, verschiebt sich das Gehalt der beiden auf „durchschnittliches“ Niveau - welches natürlich wie von zwei Akademikern zu erwarten deutlich über dem Median liegt.
 
H

HilfeHilfe

Beides nein. Ich bin noch gegen die PKV, aber das driftet noch weiter ab.

Als Student zu Hause wohnen bleiben geht leider nicht immer. Was machen die Kinder, bei denen eine Uni mit gewünschter Fachrichtung zu weit weg ist? Was machen Kinder vom Land ohne Auto?

Stipendien nach amerikanischen Vorbild wäre noch schlimmer. Wer keins bekommt muss teuer Kredite für noch teurere Hochschulgebühren aufnehmen.
jammern auf hohem nieveau. Studieren / Schule / Bildung in 'Deutschland ist billig . In anderen Ländern studiert man zu hohen Preisen und startet sein Berufsleben hochverschuldet. zB USA.

Warum kommen den die ganzen Ausländer zu uns ? Genau, bestes Studium und günstig
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben