Wie hoch sind Hausnebenkosten?

4,40 Stern(e) 5 Votes
M

Minchen1990

Hallo zusammen, bitte habt etwas nachsehen, ich hab mich ganz neu hier angemeldet. Sollte meine Frage unpassend sein, bitte ich um Entschuldigung :)

Wir sind am überlegen ein KfW55 Haus bauen zu lassen. Ein potentielles Grundstück ist auch schon in Aussicht. Nun sind wir beide Menschen, die gern wissen was auf sie zukommt und da stellt sich die Frage nach den laufenden Nebenkosten, die ein Haus so abwirft. Klar auch alles verbrauchsabhängig, wir sind 2 erwachsene und 3 Kinder im Alter von 3-9. Und wir möchten in schöne Brandenburg.
Vielleicht kann uns jemand von seinem Erfahrungsschatz erzählen? Wir würden uns echt freuen :)

Liebe Grüße
 
L

Lumpi_LE

Sehr unterschiedlich und von vielen Faktoren abhängig, auch was du alles mit rein rechnest...
100 bis 600, die meisten landen wohl bei 3-400.
 
O

Osnabruecker

Bitte deine Frage präzisieren.
Fürs grobe: kann die 300-400 bei mir auch bestätigen (Strom, Wasser, Gas, Gemeinde, Gebäudeversicherung, Hausratversicherung)

Geht es dir um Nebenkosten (Strom, Gas,...)? Dafür hilft die Größe deines Hauses und was überhaupt als Heizung verbaut werden soll.
Photovoltaik??

Andere Nebenkosten sind Gemeindeabhängig, die kannst du mit etwas Fleiß selbst recherchieren (Straßenreinigung, Müllabfuhr, Schornsteinfeger, Grundsteuer...)
 
B

Benutzer200

Laufende Kosten i.d.R. ähnlich zur bisherigen Mietwohnung. Etwas höhere Grundbesitzabgaben sowie Strom/Wasser. Dafür meistens niedrigere Heizkosten.
Ich wage zu behaupten, dass der, der aus einer alten (energetisch schlechten) Wohnung ins 55er Haus zieht, weniger laufende Kosten als bisher hat.

Gilt nur für normale Wohngrößen - von 60qm Mietwohnung zu 300qm Villa mit Pool(heizung) gilt es natürlich nicht. Aber da ist die Frage nach den Nebenkosten aber auch rein akademischer Natur.

Dafür müssen aber irgendwann mal Rücklagen für Instandhaltung gebildet werden. Das reicht in der Regel ab Jahr 5-10 nach Einzug.
 
M

Minchen1990

Vielen Dank für eure Beiträge :)
Es sollen 130m2 sein und eine Luft Wärmepumpe verbaut werden.
Also sind 400 Euro neben den Kreditkosten schon realistisch?
 
Winniefred

Winniefred

Wir haben auf 100m2 Altbau, Aussenhülle aus den 90ern, zu viert 273€ Nebenkosten monatlich. Jahr 2021. REH mit Gasheizung.
Enthalten: Wasser, Strom, Gas, Müll, Schornsteinfeger, Inspektion Gasheizung, Straßenreinigung, Grundsteuer, Gebäudeversicherung.

Wir sind recht sparsam bei den Verbräuchen. Einiges ist aber gesetzt und nicht beeinflussbar.
 
Y

Yaso2.0

Also sind 400 Euro neben den Kreditkosten schon realistisch?
Wir zahlen für Nebenkosten bei unseren aktuellen 126qm Haus für Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Wohngebäudeversicherung, Grundsteuer, Müllgebühren, Schornsteinfeger, Heizungswartung (Vertrag) und GEZ, bei 3 Personen und mit häufigem mehrtägigen Übernachtungsbesuch, aufgeteilt auf den Monat, knapp unter 300€!

Eine Instandhaltungsrücklage haben wir nicht gespart, da haben wir direkt aus laufendem Gehalt gezahlt, wenn etwas angefallen ist. Unser Haus war zu unserem Einzug 9 Jahre alt.
 
Zuletzt aktualisiert 13.08.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4627 Themen mit insgesamt 91207 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.05.2016Nebenkosten beim Kauf eines Grundstücks - Grundsteuer? - Seite 2Beiträge: 55
15.05.2020Nebenkosten nach dem Hausbau Beiträge: 52
12.04.2021Wie hoch sind die Nebenkosten bei einem KfW55EE Haus? Beiträge: 10
28.02.2018Wie viel Tilgung ist ratsam bei wieviel Netto? - Seite 5Beiträge: 196
16.05.2018Aufstellung monatlicher Nebenkosten. Finde ich sowas irgendwo? Beiträge: 27
04.03.2016Nebenkosten KfW55 Erfahrungen - Seite 2Beiträge: 21
17.01.2017Nebenkosten fertiges Haus Beiträge: 23
29.03.2022Gasheizung mit Solarthermie Neubau Beiträge: 24
13.02.2017Mit welcher Heizung kann ich günstig mit Strom heizen? Beiträge: 11
07.10.2017Wie oft eine Gasheizung warten ? Beiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben