Werner Wohnbau Erfahrungen - Wer kennt diesen Anbieter?

5,00 Stern(e) 5 Votes
Hallo!
Wir interessieren uns für das Bauvorhaben von 8 Reihenhäusern in Rheinfelden Nollingen.
Gibt es hier vielleicht noch andere Interessenten mit denen man sich austauschen könnte?
 
Hallo Zusammen,

wir interessieren uns für das Bauvorhaben in Dettenhausen. Gibt es hier potenzielle Nachbarn?

Außerdem würde es uns interessieren, wie es ist, wenn man die Technikzentrale am Haus hat. Also den Schornstein vorm Fenster sozusagen...

Die ca. Nebenkosten?

Danke schon mal
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo zusammen,

wir interessieren uns für das Bauvorhaben in Meckenbeuren. Gibt es noch andere Interessenten?

Wir waren mit der Erstberatungen sehr zufrieden. Wurden über den bisherigen Stand (Lärmschutzmauer, Rücksprache von WW mit Gemeinde...) aufgeklärt.
Auch haben wir uns für einen Keller interessiert und wurden von Herr Saur gleich über die zusätzlichen Kosten informiert.

Im Ganzen eine für uns sehr ehrliche und offene Beratung.

Grüße
A+ M
 
Hallo zusammen,

mittlerweile waren schon ein paar Leute zu Besuch und haben von meinem Angebot Gebrauch gemacht. Das steht natürlich auch weiterhin.

Zum Thema Nebenkosten kann ich demnächst konkrete Zahlen liefern, da es aber noch die ein oder andere Verzögerung gab, bekommen wir diese erst im März.
Dann kann ich zum Verbrauch 2010 und 2011 absolute Zahlen liefern.

Ob man mit 130 EUR hinkommt? Denke es wird ein wenig mehr.

Bei uns ist in den Nebenkosten alles außer Müll enthalten, also
- Wasser / Warmwasser
- GAS
- Strom
- Hausverwaltung
- umfassende Gebäudeversicherung (Elementarschäden, kein Hausrat)
- Rücklage Technikzentrale
- sonstige Kosten

Kalkuliert haben wir mit einem Abschlag von ca. 150 EUR, wobei ohne Abrechnung es sich lt. Hausverwaltung schon abzeichnet, dass einige von uns mehr bezahlen müssen. Aber es soll wo auch Leute geben, die noch ne Kleinigkeit herausbekommen.

Wie auch immer, wir wohnen seit August 2010 im Haus und haben bisher keine 7.000 kwh Gas verbraucht (zu dritt), obwohl wir täglich duschen und ne Raumtemperatur von 22 Grad bevorzugen. Denke der Verbrauch ist sehr niedrig, was wohl auch an der super Dämmung liegt.

Die Erfahrung meiner Nachbarn und uns zeigt auch, dass die automatische Heizungssteuerung top arbeitet und für einen sparsamen Verbrauch sorgt.
Wir stellen quasi die Temperatur nicht an den Heizkörpern direkt ein, sondern über den Thermostat. Dort kann man auch verschiedene Uhrzeiten einstellen, so dass es schön warm ist wenn man von der Arbeit nach Hause kommt

Viele Grüße an alle WW-Bauherren und die die es noch werden wollen

Reihenhaus 2010
 
Wir bauen auch sehr bald - aus eurer Erfahrung heraus... wie lange dauerte der Bau eures Hauses ? Wir haben ein REH Typ 136, ich würde gerne einfach eine ungefähre Richtlinie haben. Lt. Werner Wohnbau reichen normal ca. 6 Monate, man garantiert aber 8.

@ Reihenhaus2010: Wie habt ihr nach Eurem Einzug gelüftet bzw. nebst dem morgendlichen Stoßlüften, reicht die Belüftungsanlage aus ?

Wie viel Stromverbrauch habt ihr den ? Momentan haben wir in einer, mittelmäßig gedämmten 3 Zimmerwohnung, einen Jahresverbrauch von ca. 2200 kw/h. (2 Personen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
15.05.2018Nachbarn über Baukörper erschrocken. Wer hat das schon erlebt?Beiträge: 44
19.04.2015Unser Bauvorhaben - Unsere FinanzsituationBeiträge: 38
27.03.2019Eine evtl. Klage gegen mein Bauvorhaben droht! Was nun?Beiträge: 86
04.03.2016Nebenkosten KfW55 ErfahrungenBeiträge: 21

Oben