Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
15
Gäste online
421
Besucher gesamt
436

Statistik des Forums

Themen
31.095
Beiträge
377.935
Mitglieder
46.824

Werden Perimeterdämmplatten im Erdbereich geklebt / gedübelt?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Wir haben ein Anbau bekommen. Hier hat das Bauunternehmen lange Perimeterdämmplatten (ca. 2700 auf 1000mm) Hochkant an die Kelleraußenwand im Erdreich gelegt und einmal oben gedübelt. Teilweise hat er die Stoßstellen geschäumt.

Ist das üblich? Bei mir stehen die restlichen Kelleraußenwände (Bestandsgebäude) an. Hier kämen voraussichtlich kleinere Platten mit Stufenfalz in Betracht. Die Platten werden normalerweise dann horizontal verlegt. Sollten diese Platten (Bsp. Perimeter B-3000 EPS 035 PW (Format 1250 x 625)) geklebt werden? Davor erhält die Wand eine neue Dickbeschichtung.
 
Man dübelt nicht mehr man klebt und wenn die Spalten zu gross sind schäumt man. Das natürlich nur im gewissen mass aber zeig doch Mal ein Bild.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
vollflächig oder nur punktuell (so dass die hauptsache heben). Mit der Dämmung selber erreicht man ja nicht, dass die Dämmung selber ebenso kein Wasser durchlässt. Das soll ja die Dickbeschichtung (in meinem Fall Weber Superflex 10 2k) machen.
 
Mit diesem Thema habe ich mich SEHR ausführlich beschäftigt.

Die Hersteller schreiben je nach Last Situation (bspw. Grundwasser) eine vollflächige Verklebung vor. In der Praxis wird es aber sehr unterschiedlich gehandhabt. Da am Bau meist nicht nach Herstellervorgaben gearbeitet wird, findet man alle mögliche Varianten vor. IdR. machen diese auch keine Probleme.

Man kann die Perimeterdämmung auch ausschließlich dübeln ohne Kleber oder Bitumen, durch den Erddruck wird sie so rangepresst, dass diese niemals mit Wasser hinterspült wird, sofern keine Staunässe oder Grundwasser vorhanden ist.

Persönlich empfehle ich aber eine Punktverklebung und zusätzlich zu Dübeln. Dann bist du auf der sicheren Seite und der Aufwand ist absolut vertretbar.

Es gibt beim Bau viele andere Stellen, wo wirklich Fehler gemacht werden. Wie die Perimeterdämmung befestigt wird, ist gelinde gesagt ziemlich egal.
 
vollflächig oder nur punktuell (so dass die hauptsache heben). Mit der Dämmung selber erreicht man ja nicht, dass die Dämmung selber ebenso kein Wasser durchlässt. Das soll ja die Dickbeschichtung (in meinem Fall Weber Superflex 10 2k) machen.
Dafür hat man normal eine Weisse Wanne im Neubau, die mit mind. 20 cm absolut Wasserdicht und auch Dampfdicht ist. Da ist der Bitumenanstrich nur doppelte Sicherheit, falsch es Fehler beim betonieren gab.
 
Oben