Wengerter Bau Erfahrungen - Informationen zum Unternehmen

5,00 Stern(e) 29 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Eine weitere Frage ist mir gerade aufgekommen.. seid ihr in Klein-Zimmern auch eine Teilungsgemeinschaft? Falls ja, gibt es hier eine Zahlung von allen Eigentümern in einen Topf? Oder meintest du damit die 368 Euro pro Monat, die in den Allgemeinheitstopf gehen? Ich denke da gerade wie bei einem Kauf einer Eigentumswohnung. Da kommen ja auch zu den zusätzlichen Ausgaben (Bezahlung Kredit und weitere Wohnungskosten) auch das allgemein Haushaltsgeld, welches an den Verwalter (in unserem Fall wäre es Firma Hopf) gezahlt wird. Ist das bei euch auch so?
 
Hallo joco1909
In Klein-Zimmern zählen wir momentan 368€ Hausgeld /Monat.
Wir hatten aber noch keine Jahresabrechnung.
In einem Beitrag weiter oben hatte ich geschrieben, dass wir eine enorm hohe Nachzahlung für die Heizkosten zahlen sollen. Wenn sich das als korrekt herausstellt (wir hoffen immer noch auf einen Fehler) wird sich das Hausgeld auf ca 550-600€ erhöhen.

Hallo Maggus76,
was genau beinhaltet die 368€ Hausgeld? ist ja schon um einges teurer als wir aktuell für die Mietwohnung zahlen...

LG
 
Hallo,

dann wünschen wir Euch viel Vergnügen.
Leider sind wir an dem Wochenende bereits verplant. Aber die Woche darauf (08.03.) wäre möglich. Das könnte man evtl. in Auge fassen. Da aber noch ein paar Tage dazwischen liegen .. können wir ja noch mal "chatten" wie es bei jedem ausschaut :)
Grüße!
Hallo Joco1909,
würde bei euch auch der 07.03. ab 15 Uhr gehen?

LG
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ja wir sind eine Teilungsgemeinschaft.
Das Hausgeld beinhaltet Wasser, Müll, Heizung, Verwaltergebühren, Rücklagen usw.
Das geht alles an die Hausverwaltung Hopf, die dann die Rechnungen bezahlt.
 
Wie lief das bei euch mit den Versicherungen während dem Bau ab? Sind nur die Gemeinschaftsflächen mit einer Versicherung abgedeckt und musstet ihr euer eigenes Haus da noch versichern mit zB einer Feuerrohbau und Bauherrenhaftpflicht oder beinhaltetet die Versicherung die der Verwalter abschließt komplett alles? und wie es ist jetzt nach Einzug? Hat jeder Eigentümer seine eigene Gebäudeversicherung oder besteht eine Versicherung über den Verwalter über alle Häuser und die Gemeinschaftsfläche?
 
Sobald die Bauherrenschaft auf die Käufer übergeht braucht man eine Bauherrenhaftpflicht und eine Feuerrohbauversicherung. Nach Fertigstellung und Übergabe benötigt die WEG eine gemeinsame Wohngebäudeversicherung inkl Außenanlage. Das macht der Verwalter.
 
Oben