Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
72
Gäste online
1.002
Besucher gesamt
1.074

Statistik des Forums

Themen
31.111
Beiträge
378.185
Mitglieder
46.835

Welches Baugrundstück; Meinungen gesucht

4,70 Stern(e) 3 Votes
Hallo Zusammen,

wir haben die Auswahl zwischen zwei Grundstücken und würden gern ein paar außenstehende Meinungen hören.
Zugelost wurde uns die 133, allerdings ist jetzt auch die 140 freigeworden. Beide Grundstücke sind fast quadratisch.

Von der Lage her sieht die 140 erst mal besser aus, den einzigen Nachteil den ich momentan sehe ist der das man von zwei Seiten Straße hat.
Die 133 hat im Rücken einen Garagenkomplex mit Graffiti. Begrünung an der Wand will der Garagenverein nicht, überstreichen wäre aber Ok.
Es gibt keinen Bebauungsplan, also ist §34 allgemein gültig. Vekehrswert liegt bei 75€/qm.
Ein finaler amtlicher Lageplan mit Höhen liegt noch nicht vor, weil die Erschließungsarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen sind.
Das Gelände ist "leicht" abschüssig. 143/137 liegen am Höchsten und 138/132 am Niedrigsten.

Was ist eure persönliche Meinung und warum?

Ich werde zur gegebenen Zeit noch einen Thread zum Grundriss und alles weitere erstellen.
Grundsätzliche Eckdaten

Bungalow 120-130qm
Zwei Personen, keine Kinder
Bundesland: Brandenburg


Ich bedanke mir vorher schon mal für den Gedankenaustausch.
MFG
 

Anhänge

140: doppelte Beiträge zu Straßenreinigung etc., ggf. mehr Verkehr an zwei Straßen/Zufahrten, Grundstück von zwei Seiten einsehbar
133: evtl. ruhigere Lage (kommt darauf an, was vom Garagenhof an Krach kommt), schöner Grundstücksabschluss durch Garagenwand (Hecke davor und alles ist schön)

Ich würde die 140 nehmen, da ich lieber etwas weg vom Garagenhof wäre. Dazu zwei Zugangsmöglichkeiten zum Grundstück.
 
Hilft Dir nicht weiter, aber manchmal kommt bei mir schon Neid auf, wenn ich Themen mit Grundstücken über 700qm und Kosten unter 100€/qm lese ... :(

Wie liegt denn die Straße im Süden genau? Direkt am Grundstück? Falls noch ein Grünstreifen bleibt, wärt ihr ja keine direkten Anlieger und dieser würde das GS auch optisch erweitern.
Dann Einfahrt in den Norden und der Garten kann in Süden platziert werden. Platz für eine hohe und dichte Hecke wäre ja da.

Edith: den Hinweis von @nordanney beachten und vorher abklären. Anlieger an beiden Strassen, beide Seiten räumen etc. ist sicher ein No-Go!

Viele Grüsse! mini
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Danke für die schnellen Rückmeldungen

Bezüglich:

Wie liegt denn die Straße im Süden genau? Direkt am Grundstück? Falls noch ein Grünstreifen bleibt, wärt ihr ja keine direkten Anlieger und dieser würde das GS auch optisch erweitern.
Dann Einfahrt in den Norden und der Garten kann in Süden platziert werden. Platz für eine hohe und dichte Hecke wäre ja da.
Laut dem ersten Plan (Auszug anbei) ist zwischen gemeinsamen Geh/Radweg noch ein Grünstreifen mit den Bäumen geplant. Das Grundstück hört vorher auf, aber danke für den Tipp das werde ich noch genauer hinterfragen.
 

Anhänge

Laut dem ersten Plan (Auszug anbei) ist zwischen gemeinsamen Geh/Radweg noch ein Grünstreifen mit den Bäumen geplant. Das Grundstück hört vorher auf, aber danke für den Tipp das werde ich noch genauer hinterfragen.
Wenn es so rauskommt spitze. Dann hast du bei der 140 Bäume im Süden und kannst noch ne schöne Hecke hinmachen. Der Rad/Fußweg schafft zusätzliche Distanz zur Strasse.

Die Strasse im Norden, die die 140 erschliesst hat den Gehweg auf der anderen Seite? Noch besser, das wäre aus meiner Sicht die Zusatzzahl beim Lotto 6er :cool:

Viele Grüsse! mini
 
das Garagengrundstück liegt ungünstig nach Norden und außerdem wird von dort sicher viel Krach durch Autos und die Garagentore beim Öffnen und Schließen sein. Beim Straßengrundstück kommt es natürlich auch darauf an wie viele Autos/LKWś dort fahren und wie schnell.

LG
Sabine
 
Oben