Welche Vorlauftemperaturen fahrt Ihr aktuell?

4,90 Stern(e) 12 Votes
L

lesmue79

So rein Interessehalber um den Verlauf / bzw die Steigung der Heizkurve zu verstehen, welche Vorlauftemperaturen fahrt Ihr sagen wir mal bei :
0°C Außentemperatur bei welcher Raumtemperatur und Dämmstandrd bei FBH-Wärmepumpen Kombination?

Hintergrund der Frage :

meine Logik sagt mir wenn ich zb. 22°C Raumtemperatur haben will, muss ich mindestens eine VL-Temperatur von 22 und mehr °C haben also eine Temperaturdifferenz, da ich mal gelernt habe das es einen Temperaturunterschied geben muss damit eine Wärmeübertragung stattfindet?

Wenn meine meine Heizung jetzt also bei 12°C Außentemperatur anspringt müsste meine Vorlauftemperatur meine Logik nach ja irgendwo bei 22°C -25°C anfangen? Demenentsprechend bei nur noch 5°C Außentemperatur schon irgendwo bei 27°C sein, und bei 0°C Richtung 30°C gehen.

Jetzt geht die Auslegung ja nach Bauort und Außentemperatur ja bis -12°C Außentemperatur, wenn ich bei 0°C ja schon 30°C Vorlauf fahren würde
( meiner Logik nach) müsste die Vorlauftemperatur ja bei -12°C irgendwo 40°C betragen? Aber die ganzen Auslegeungen für die FBH basieren doch immer/meistens auf max. 35°C Vorlauftemperatur für Wärmepumpen.

Natürlich spielt die Dämmung des Hauses und Die Raumtemperaturen immer noch eine Rolle. Oder ist die Steigerung der VL-Temperaturen so flach das diese sich doch nur um 0,5-1°C bei Außentemperatursprüngen von 0-5°C Schritten erhöht?
 
D

driver55

Oder ist die Steigerung der VL-Temperaturen so flach das diese sich doch nur um 0,5-1°C bei Außentemperatursprüngen von 0-5°C Schritten erhöht?
Du hast doch verg. Winter die Heizkurve mit 0,1 identifiziert. Blick ins Manual beantwortet die Frage. Manche WP zeigen es auch direkt übers Display, welche VL-Temp. bei welcher AT geliefert wird.

Damit die WP effizient läuft, ist der geforderte Volumenstrom zu erreichen. Zeig mal den HKV mit den Durchflüssen. Wie sind die berechneten Durchflüsse. Sind ERR jetzt lahmgelegt?

Liefere bitte mehr Daten zu Deinem Setup.
 
R

RotorMotor

meine Logik sagt mir wenn ich zb. 22°C Raumtemperatur haben will, muss ich mindestens eine VL-Temperatur von 22 und mehr °C haben also eine Temperaturdifferenz, da ich mal gelernt habe das es einen Temperaturunterschied geben muss damit eine Wärmeübertragung stattfindet?
Vollkommen richtig.

Wenn meine meine Heizung jetzt also bei 12°C Außentemperatur anspringt müsste meine Vorlauftemperatur meine Logik nach ja irgendwo bei 22°C -25°C anfangen? Demenentsprechend bei nur noch 5°C Außentemperatur schon irgendwo bei 27°C sein, und bei 0°C Richtung 30°C gehen.
Wie du nun genau auf diesen Verlauf/diese Kurve kommst, erschließt sich mir nicht.

Könnte ja genauso bei 12°C Außentemperatur bei 23°C Vorlauf liegen und dann bei 0°C Außentemperatur bei 24°C Vorlauf liegen.
Oder alles mögliche andere eben. ;-)

Und du fragst jetzt nur nach Vorlauf bei welcher Außentemperatur und Dämmstandard.
Es gehen aber noch mindestens der Verlegeabstand, die Bodenbeläge, der Durchfluss, die Kreislänge, die Solaren-(und sonstige andere)Gewinne mit ein.
 
L

lesmue79

Ja hatte letzten Winter (war der erste Winter im Haus) schonmal versucht grob voreinzustellen. Seit dem Überstromventil nach wir vor zugedreht, Stellenantrieb per arau Thermostat dauerhaft offen (bis auf HWR der wird durch PV-Wechselrichter, und HKV schon warm genug)

Aktuell hab ich die Kurve auf 0.15 erhöht und den Fußpunkt per Wunschtemperatur auf 22°C erhöht (falls man das so nennt) Volumenstrom laut WP aktuell um die 500 Liter. Räume alle um die 21°C. Gast Und Schlafzimmer könnte ich noch weiter drosseln weils darin ruhig kälter sein darf, macht aber keinen Sinn weil's Bad dazwischen liegt, das heizt dann die beiden Räume mit.
 

Anhänge

D

Daniel-Sp

Hängen die Stellantriebe an einem eigenen Stromkreis? Wenn ja kannst du sie demontieren und die Sicherung raus nehmen. Dann sparst du Strom.
 
D

driver55

Volumenstrom laut WP aktuell um die 500 Liter.
Summiere bitte mal alle Werte am HKV auf!
Bis auf Bad+W/E ist doch fast alles „abgewürgt“. Mehr als 5 l/min —> 300 sehe ich da nicht.

Da ist doch wieder so ein „toller“ Pufferspeicher im Spiel.

Welche Werte liefert die Heizkurve (Vorlauf) bei den aktuellen Einstellungen?
 
KingJulien

KingJulien

Vor allem, wenn die Stellantriebe runter sind:
Schau mal ob die Vierkantmutter darunter ganz raus gedreht ist.
Hab erst vor kurzem festgestellt, dass bei mir am VL und am RL gedrosselt wurde.
Siehe da: 20% weniger Pumpenleistung bei gleichem Durchfluss nötig.
 
Zuletzt aktualisiert 13.08.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1801 Themen mit insgesamt 27399 Beiträgen

Ähnliche Themen
11.12.2021Wand-Heizungen erreichen nicht die gewünschte Temperatur - Seite 3Beiträge: 53
12.11.2021zentraler Raumtemperaturregler für ERR der FBH - Seite 3Beiträge: 76
11.01.2021Brötje BLW Neo 8 Heizkurve Einstellungen - Seite 98Beiträge: 940
27.01.2020LWWP mit FBH richtig einstellen - Seite 4Beiträge: 54
10.08.2020Wie erkennen ob FBH läuft - ERR noch ohne Thermostatabdeckung Beiträge: 50
01.10.2020Zusatzheizung im Bad bei Fußbodenheizung empfehlenswert? - Seite 6Beiträge: 71
22.07.2022Schwierigkeiten TGA Planer, Vorlauftemperatur FBH + Abwasserentlüftung - Seite 3Beiträge: 22
03.01.2022Erdwärmepumpe EFH 200m² FBH kfw55 - Einstellung/Optimierung - Seite 2Beiträge: 91
08.10.2021LWWP in Kombination mit FBH arbeitet nicht korrekt - Seite 2Beiträge: 65
18.02.2020Kühlung über FBH mit Sole-WP - Seite 2Beiträge: 44

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben